Metropolregion Mitteldeutschland-Schaeffler und Isopan : zwei Großinvestitionen im Star Park Halle

Schaeffler und Isopan : zwei Großinvestitionen im Star Park Halle

22.05.2017
LOGO Logistikregion Halle

Im Abstand von wenigen Tagen kann die Stadt Halle (Saale) zwei erfolgreiche Ansiedlungen auf dem Star Park Halle an der A14 verkünden.

Die Isopan-Gesellschaft, eine Tochterfirma der italienischen Manni Group, plant auf einem sechs Hektar großen Gelände für 22,4 Millionen Euro eine neue Betriebsstätte, um dort Produkte für nachhaltiges Bauen herzustellen. Mit der Investition entstehen 65 neue Arbeitsplätze. Der Bau der Industrieanlagen soll 2018 beginnen, ab 2020 kann die Produktion dann laufen.

Des Weiteren hat die Schaeffler Gruppe eine Großinvestition auf 40.000 m2 und die Schaffung von 900 Arbeitsplätzen angekündigt. Hier sollen zukünftig automobile Ersatzteile und Reparaturlösungen zusammengestellt und verpackt werden. 2019 ist die Inbetriebnahme geplant. Der Dienstleister Neovia Logistics übernimmt dabei den operativen Betrieb. Diese Ansiedlung ist eine der größten Ansiedlungen in Halle und Sachsen-Anhalt in der jüngeren Geschichte.

Die beiden Ansiedlungen bestätigen die ausgezeichneten Standortqualitäten für Logistikdienstleister in der Logistikregion Halle im Allgemeinen und im StarPark Halle im Besonderen. Hier sind auch schon weitere Unternehmen aktiv und wachsen. Im Dezember 2016 hatte DHL mit dem Bau eines Logistikzentrums begonnen. Kurz zuvor hatten Goodman und Hellmann Worldwide Logistics ihr Logistikzentrum eröffnet. Außerdem besteht Hoffnung, dass der chinesische Verpackungshersteller Greatview wie angekündigt sein Werk erweitert.

In der Logistikregion Halle kooperieren die drei Landkreise Saalekreis, Mansfeld-Südharz, der Burgenlandkreis und die Stadt Halle (Saale), um die Wirtschaftsentwicklung durch die Ansiedlung weiterer logistikaffiner Unternehmen zu unterstützen. Die Region Leipzig-Halle hat sich nach der Studie des Fraunhofer SCS in den letzten Jahren zu einem europäischen Logistik-Gateway entwickelt. Namhafte Logistikunternehmen wie DHL, Amazon, Radial (vorher ebay), Hoyer oder Finsterwalder sind in der Region aktiv. www.logistikregionhalle.de

 

Kontakt

Herr Götte

Stadt Halle (Saale)

info@halle-investvision.de

✆ 0345 / 221 4760

Zitate

Götz Ulrich
Burgenlandkreis

"Der Burgenlandkreis hat den Beitritt zur Metropolregion bewusst gewählt, um sich aktiv mit seinen Stärken von der Ernährungswirtschaft, dem Weinbau bis zum Welterbeantrag einzubringen. Dabei will der Burgenlandkreis eine verbindende Rolle durch seine zentrale Lage zwischen Leipzig und Jena spielen und den Fokus auf das Thema Bildung verstärken."

Industrie- und Gewerbeflächen-Pool

Gewerbeflächen
Liste Standortkarte

Hallenobjekte
Liste Standortkarte

Projekte