News

Wirtschaftsinitiative präsentiert sich in Dresden

30. Juni 2006


Am Wochenende findet in Dresden eine grenzüberschreitende Landeskonferenz der Wirtschaftsjunioren Sachsen, Sachen-Anhalt, Thüringen sowie Breslau statt. Erstmals wird sich dabei die Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland mit ihrer neuen Stellwand präsentieren.

Die Aktion geht zurück auf eine Kooperationsvereinbarung zwischen der Wirtschaftsinitiative und den mitteldeutschen Verbänden der Wirtschaftsjunioren. Zur Konferenz werden mehr als 300 junge Führungskräfte und Unternehmer aus allen Bereichen der Wirtschaft erwartet. Die Wirtschaftsinitiative folgt dabei ihrer neuen Strategie, die Kontakte zu weiteren Städten in Mitteldeutschland zu forcieren und in den Verein aufzunehmen. Dresden ist dabei ein wichtiger zukünftiger Partner.

Erstmals wird die Wirtschaftsinitiative bei der Veranstaltungen auch die neue Stellwand präsentieren, auf der vor dem Hintergrund der drei Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen alle Mitglieder mit Logo sowie Leitsatz, Mission und Vision der Initiative dargestellt sind. Die Stellwand soll künftig bei allen Veranstaltung den Wirtschaftsinitiative zum Einsatz kommen. Außerdem wird es den Mitgliedsunternehmen möglich sein, die Stellwand zu leihen, um sie bei ihren Veranstaltungen - zum Beispiel an den Tagen der offenen Tür - zu zeigen und so einen Beitrag zur Imagesteigerung der Initiative und vor allem der Region beizutragen.


Deutsch
English
Metropol hier entsteht was Startseite
Jörg Fahrenbach, Kaufmännischer Vorstand der Haema AG
„Mitteldeutschland bietet optimale Voraussetzungen: innovative Unternehmen, sehr gute Infrastruktur, hohen Wohnwert, kulturelles Angebot und gut ausgebildete Fachkräfte. Als größter unabhängiger Blutspendedienst sind wir Teil dieser Region. Wir wollen dazu beitragen, diesen regionalen Mehrwert über die Grenzen von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen hinaus bekannter zu machen und Mitteldeutschland noch weiter voranzubringen. ”