News

Neue Vereinssatzung reflektiert Strategie

21. Juli 2006


Mit der strategischen Neuausrichtung und der Umbenennung in „Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland“ wurden auch zahlreiche weitere Satzungsänderungen beim ehemaligen Regionenmarketing vorgenommen. Diese wurden nun nochmals den Mitgliedern bestätigt.

Während sich der offizielle Vereinszweck bisher auf die Vermarktung konzentrierte, wird der neue gemäß des breiteren Gestaltungsanspruchs der Initiative auf „Entwicklung und Vermarktung der traditionsreichen Wirtschaftsregion Mitteldeutschland“ erweitert. Das Gebiet wird explizit als die drei Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen definiert, wobei die Cluster wie bisher nicht an Verwaltungsgrenzen gebunden sind. Das Logo der Wirtschaftsinitiative, das derzeit noch die vier Fördermitglieder Leipzig, Jena, Halle und Dessau zeigt, würde im Falle der Aufnahme einer weiteren Stadt die Städtenamen verlieren und sich allein auf die Wort-Bild-Marke „Mitteldeutschland - Hier geht was“ konzentrieren.

Eine weitere wichtige Änderung der neuen Vereinssatzung ist die Festschreibung der „Missionssätze“: Danach entwickelt die Wirtschaftsinitiative „Projekte zur nachhaltigen Steigerung von Innovation und Wettbewerbsfähigkeit“ und fördert die „Zusammenarbeit von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik/Verwaltung“. Weiterhin engagiert sie sich für eine Stärkung der „länderübergreifenden Kommunikation und [der] Steigerung des Images der Region“.

Bei den Mitgliedern der Wirtschaftsinitiative wird künftig zwischen Vollmitgliedern (den Unternehmen und Kammern), den Fördermitgliedern (Städte) und der neu eingeführten Kategorie „Ehrenmitglieder“ differenziert. Mit der letzten Kategorie soll es vor allem gelingen, „Ehemalige“ im Sinne eine Alumin-Netzwerks für die Initiative und vor allem die Region als Multiplikatoren zu erhalten. Auch die persönlichen Kontakte zu ehemaligen Managern oder Ministern sollen durch gezielte Veranstaltungen der Wirtschaftsinitiative gefördert werden.

„Die schriftliche Zustimmung der Mitglieder zur neuen Satzung können Vorstand und Geschäftsstelle auch als Motivation verstehen, den neu eingeschlagenen Kurs aus Innovation, Wachstum und Kommunikation fortzusetzen“, freut sich Geschäftsführer Klaus Wurpts.

Weitere Informationen


Deutsch
English
Bildbalken Metropol DE Startseite
Gerald Taraba, Actemium Controlmatic GmbH
„In unserem Geschäftsgebiet erbringen wir Spitzenleistungen - dies können wir nur in einem Umfeld von Innovation, Flexibilität und Engagement. Darum ist es uns seit vielen Jahren ein Anliegen, Mitteldeutschland zu stärken. Wir finden mit der Metropolregion einen Partner mit vielen gemeinsamen Zielen. ”