News

Wirtschaftsinitiative fördert Berufsorientierung

18. August 2006


Zur Unterstützung der Initiative „BOSS - Berufsorientierung für Schüler und Studierende in Mitteldeutschland“ können sich Mitglieder und Partner der Wirtschaftsinitiative an einer Fragebogenaktion beteiligen.


Der fünfseitige Fragebogen soll den Stand des bisherigen Engagements der Unternehmen im Bereich der Berufsorientierung ermitteln. Die Initiative BOSS, die auch von der Wirtschaftsinitiative unterstützt wird, möchte damit mehr Transparenz über Möglichkeiten und Angebote von Maßnahmen der beruflichen Orientierung in der Region schaffen. Die vielfältigen Aktivitäten sollen dann gebündelt und durch einen Erfahrungsaustausch von Unternehmen und Schulen auch verbessert werden.

„Schon jetzt zeichnet sich in vielen Unternehmer in Mitteldeutschland ein steigender Fachkräftebedarf ab“, erklärt Geschäftsführer Klaus Wurpts das Interesse der Wirtschaftsinitiative an der Aktion. Es gäbe bereits viele Unternehmen, die mit Schulen kooperieren, doch häufig handle es sich dabei um losgelöste, qualitativ sehr unterschiedliche Modelle. „Mit BOSS wollen wir der Zusammenarbeit von Schulen und Unternehmen eine neue Qualität geben“, sagt Wurpts. Er hofft deshalb auf einen möglichst hohen Rücklauf aus den Personalabteilungen der Mitglieder und Partner der Wirtschaftsinitiative.

Wie schon bei einem kleinen Workshop im Frühjahr bei der Wirtschaftsinitiative, stellt sich „BOSS“, das von einer Leipziger Agentur betreut wird, dann bei einem größeren Workshop am 28. September in Leipzig vor. Dort werden auch die Ergebnisse der Befragung präsentiert.

Informationsmaterial (.pdf)
Kontakt


Deutsch
English
Metropol hier entsteht was Startseite
Oliver Fern, Sachsen Bank
„Innovationsstärke, Unternehmergeist und Flexibilität zeichnet die Wirtschaft in Mitteldeutschland aus. Die Sachsen Bank unterstützt die Unternehmen als regionale Bank in allen Finanzfragen. ”