News

Wirtschaftsjunioren laden zum Businessforum

17. August 2007


Die Wirtschaftsjunioren Halle laden mit Unterstützung der Wirtschaftsinitiative am kommenden Freitag zum diesjährigen „Internationalen Businessforum". Wirtschaftsinitiative-Geschäftsführer Klaus Wurpts nimmt an
einer Diskussion zur Bedeutung „weicher" Standortfaktoren
für Mitteldeutschland teil.

Das Businessforum findet am Freitag, den 24. August ab 17:00 Uhr im Innenhof der Burg Giebichenstein in Halle statt und ist eine Veranstaltung im Rahmen der "Mitteldeutschen Studienreisen". Das Thema lautet „Ansätze und Erfolgskonzepte von Regionen zur Ansiedlung von Unternehmen - die kulturellen Softskills der Region". „Die Bedeutung weicher Standortfaktoren als Wettbewerbsfaktor ist ein hochaktuelles Thema, das die Wirtschaftsinitiative auch mit ihrer diesjährigen Zukunftskonferenz behandelt. Ich bin gespannt auf eine Diskussion, die das Potenzial hat, fernab gängiger Praxis, wirklich neue Impulse für die Region zu setzen", sagt Wurpts. Als weitere Diskutanten haben Babara Wittmann, Geschäftsführerin Dell Halle, sowie Prof. Tietje von der Universität Halle zugesagt. Zudem wurde Dieter Ludwig, Leiter Vertrieb Ost, IBM Deutschland, vom Veranstalter angefragt.

Das Businessforum beschäftigt sich mit regionalen Ansätzen zur Ansiedlung von Unternehmen, die speziell kulturelle Standortfaktoren berücksichtigen. Im Wettbewerb um Investoren geht es, laut Veranstalter, nicht länger nur um Lohnkosten, Förderzuschüsse oder Nähe zu potentiellen Kunden, sondern zunehmend um lebenswerte Faktoren: Von der Kinderbetreuung über Verkehrsanbindung bis hin zu kulturellen Angeboten müsse sich eine Region im Wettbewerb um Fachkräfte und Investoren messen lassen. Die Wirtschaftsjunioren Halle möchten in dem Businessforum, die Region Mitteldeutschland aus der Perspektive von Wirtschaft und Forschung betrachten und Kriterien für erfolgreiche „weiche Standortfaktoren" herausstellen.


Die Wirtschaftsinitiative unterstützt das Businessforum, das im Rahmen der jährlichen „Mitteldeutschen Studienreisen" stattfindet. Das Projekt wird bereits seit sieben Jahren von den Wirtschaftsjuroren Halle und dem Mitteldeutsche Studienreisen e.V. organisiert, um die Region internationalen Gästen zu präsentieren. Auf dem 3-tägigen Programm stehen neben dem Businessforum unter anderem die Besichtigung des Wissenschafts- und Technologieparks Halle (Saale), ein Besuch des BMW-Werkes in Leipzig sowie Stadtführungen in Halle und Leipzig. Das Projekt steht 2007 unter der Schirmherrschaft der Oberbürgermeisterin der Stadt Halle Frau Dagmar Szabados. Die Teilnahme ist nur nach Anmeldung möglich. Der Kostenbeitrag beträgt 20 € pro Person.

Weitere Informationen:
Mitteldeutsche Studienreise e.V.
Wirtschaftsjunioren Halle
Progamm Mitteldeutsche Studienreise
Termin: 24.08.2007, 17:00 Uhr (zum Laternenfest in Halle)
Ort: Innenhof der Burg Giebichenstein in Halle/Saale, Seebener Straße 1, 06114 Halle

Kontakt und Anmeldung:
Katrin Heller
Mitteldeutsche Studienreisen e.V.
Zur Sandmühle 17
04779 Wermsdorf/ OT Calbitz
Telefon: 034361 53754


Deutsch
English
Bildbalken Metropol DE Startseite
Gerald Taraba, Actemium Controlmatic GmbH
„In unserem Geschäftsgebiet erbringen wir Spitzenleistungen - dies können wir nur in einem Umfeld von Innovation, Flexibilität und Engagement. Darum ist es uns seit vielen Jahren ein Anliegen, Mitteldeutschland zu stärken. Wir finden mit der Metropolregion einen Partner mit vielen gemeinsamen Zielen. ”