News

Clusterprozess bei Kongress in Marseille präsentiert

23. November 2007


Bei der "Europe Mediterranean Cluster University", die in dieser Woche in Marseille stattfand, war auch die Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland als deutsches Beispiel vertreten. Geschäftsführer Klaus Wurpts stellte in seiner Präsentation den länderübergreifenden Clusterprozess sowie die Standortinitiative vor.

Bei der "Europe Mediterranean Cluster University", die in dieser Woche in Marseille stattfand, war auch die Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland als deutsches Beispiel vertreten. Geschäftsführer Klaus Wurpts stellte in seiner Präsentation den länderübergreifenden Clusterprozess sowie die Standortinitiative vor.

„Die Anfragen nach Vorträgen der Wirtschaftsinitiative kommen zunehmend auch aus dem Ausland“, freut sich Wurpts über das Interesse. Die Initiative und der Clusterprozess in Mitteldeutschland würden international zunehmend als Erfolgsbeispiel wahrgenommen. In Marseille präsentierte Wurpts die Wirtschaftsinitiative im Rahmen der best-practices internationaler Cluster-Organisationen. Über 500 Regionalentwickler, Berater und Unternehmer aus ganz Europa über die Zukunft transnationaler Kooperationen ausgetauscht. Hervorgehoben wurde die Notwendigkeit Cluster über Regionen und Länder hinweg zu vernetzen. Ziele seien unter anderem, häufiger in internationaler Arbeitsteilung an Innovationen zu arbeiten und auf europäischer Ebene politische Rahmenbedingungen zu Gunsten von Unternehmen und Netzwerken zu fordern.

Die Veranstaltung wurde vom Verband der Französischen Industrieregionen (Le Club des Districts Industriels Français, CDIF) organisiert. Dort haben internationale Referenten über Erfahrungen aus und Anforderungen an Clusterprozesse gesprochen. Themen waren unter anderem Finanzierung von Innovationen in Netzwerken, strategische Herausforderungen bei der Unterstützung von Kleinen und Mittelständischen Unternehmen, Clusterentwicklung und ihre Bedeutung bei der Schaffung von Arbeitsplätzen und die Weiterentwicklung regionaler Entwicklungsstrategien.

Weitere Informationen:
Website CDIF


Deutsch
English
Metropol hier entsteht was Startseite
Dr. Karsten Heuchert, Verbundnetz Gas AG
„Als regional verwurzeltes Unternehmen setzt sich VNG für einen starken Wirtschaftsstandort Mitteldeutschland ein. Daher begrüßen wir das Engagement der Metropolregion.”