Standort

Mitteldeutsche IT sucht Fach- und Führungskräfte

15. Februar 2008


Am heutigen Freitag startet die bundesweite Fachkräftekampagne des Clusters Informationstechnologie (IT) der Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland. Mit dem Slogan „do IT here“ sollen Informatiker für die rund 500 offenen Stellen in der Region gewonnen werden. Fotos

Den rund 5.000 IT-Unternehmen in Mitteldeutschland fehlen nach Information des Leipziger Personaldienstleisters DIS AG rund 500 Fachkräfte. Deshalb haben sich nun auf Initiative des IT-Clusters zehn Unternehmen zusammen getan, um mit dem Slogan „do IT here“ bundesweit auf den Standort Mitteldeutschland aufmerksam zu machen. Auf dem Portal www.it-mitteldeutschland.de finden Interessenten die Jobangebote in der Region. Die Kampagne wurde heute bei einer Pressekonferenz in Leipzig vorgestellt. Sie soll bis November laufen, aber bei weiterem Zuspruch ausgebaut werden. Weitere Unternehmen sind aufgefordert, sich anzuschließen.

Nachdem das Cluster IT bisher eine eigene Homepage aufgebaut und eine eigene Imagebroschüre („mitte l punkt") bundesweit verteilt hat, werden nun rund um die internationalen Computerfachmesse CeBiT in Hannover (04. - 08.03. 2008) Anzeigen und Plakate in den Zügen der Deutschen Bahn und in Zeitungs-Stellenmärkten geschaltet. Auch auf der CeBiT-Messe selbst ist die Kampagne auf den Ständen der Wirtschaftsförderung Sachsen und de Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen (LEG) zu finden. „Wir freuen uns sehr über die Unterstützung unserer Partner“, sagt Klaus Wurpts, Geschäftsführer der Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland, „eine solche Zusammenarbeit hat es in unserer Region noch nicht gegeben.“

„Wir wollen zeigen, welche Lebens- und Beschäftigungschancen wir und die Region Mitteldeutschland bieten“, erklärt Rainer Falkenhain sein Engagement für „do IT here“. Falkenhain ist Geschäftsführer des Leipziger IT-Dienstleisters perdata GmbH und Mitglied in der Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland. Michael Krüger von der Hallenser GISA GmbH fügt hinzu: „Wir haben Bewerbern viel zu bieten. Unsere Mitarbeiter haben uns in den letzten Mitarbeiterbefragungen eine hohe Arbeitszufriedenheit bescheinigt, die über dem Branchendurchschnitt liegt. Sie leben und arbeiten gern in der Region.“ Krüger engagiert sich auch als Sponsor des Clusterpreises IT beim IQ Innovationspreis Mitteldeutschland.

Katja Teichert, Niederlassungsleiterin der DIS AG in Leipzig formuliert ihr Engagement so: „Die DIS AG als einer der größten Personaldienstleister in Deutschland hat sich unter anderem auf das Segment IT spezialisiert und sieht sich hier in der Verantwortung, IT Fach- und Führungskräfte für die Region zu gewinnen, zurückzuholen und zu binden.“

Im Cluster IT engagieren sich Unternehmen personell und finanziell, um die länderübergreifende Region Mitteldeutschland im Wettbewerb um Fachkräfte besser wahrnehmbar zu machen. Ihr gemeinsames Motiv: Die demographische Entwicklung in Mitteldeutschland (Rückgang der Bevölkerung, Rückgang der Berufseinsteiger, Rückgang der Erwerbsfähigen und Alterung der Gesellschaft) macht es notwendig in die Region zu investieren. Damit der Standort wirtschaftlich wachsen kann, wollen auch die Unternehmen dazu beitragen die Region zu vermarkten. Nicht zuletzt, weil die benötigten hoch qualifizierten Fachkräfte ihren Job in erster Linie nach Wohnort und Lebensqualität aussuchen.

Weitere Informationen:
Fotos
IT-Portal: www.it-mitteldeutschland.de
WiM-Artikel: "Mitteldeutsche IT-Unternehmen machen mobil"
WiM-Artikel: Cluster IT veröffentlicht ersten "mitte l punkt"
WiM-Artikel: "Do IT here" soll Fachkräfte sichern


Deutsch
English
Bildbalken Metropol DE Startseite
Bernd Mönch, GOLDBECK Ost GmbH
„Der Begriff Mitteldeutschland passt zu meinen Wurzeln und zu meiner Vita. Hier bin ich zu Hause und hier möchte ich mich engagieren! Sowohl privat als auch als Bauunternehmer. Ich freue mich auf eine Metropolregion mit Gleichgesinnten!”