Standort

„Metropolregion Nürnberg“ zu Besuch in Leipzig

25. Juli 2008


Der ehemalige Chef der Wirtschaftsförderung Sachsen, Markus Lötzsch, arbeitet nun bei der IHK Nürnberg. Um Impulse für die dortige „Metropolregion Nürnberg“ zu gewinnen, ist er mit seinen neuen Kollegen nun zum Besuch bei der Wirtschaftsinitiative gekommen.

„Wir haben viele interessante und anregende Eindrücke mitgenommen, die in die Überlegungen in der Metropolregion Nürnberg einfließen werden“, zog Lötzsch ein freudiges Fazit nach der ausführlichen Präsentation in der Leipziger Geschäftstelle. Die Metropolregion Nürnberg mit ihren 3,5 Millionen Einwohnern umfasst nicht nur die benachbarten Städte Fürth, Erlangen und Schwabach, sondern erstreckt sich bis auf Dreieck Coburg, Weiden, Würzburg.

Die Nürnberger waren vor allem an der – ihres Eindrucks nach „hervorragenden“ – Zusammenarbeit von Unternehmen und Verwaltung in der mitteldeutschen Standortinitiative interessiert. Zudem informierten sie sich über die Hauptprojekte der Wirtschaftsinitiative, den länderübgreifenden Clusterprozess, den Innovationspreis und die Absolventenmesse. Geschäftsführer Klaus Wurpts wies zudem auf die projektorientierte Zusammenarbeit mit dem auf Sachsen konzentrierten Metropolregion-Verbund hier, machte jedoch deutlich, dass die Wirtschaftsinitiative einen Zusammenarbeit aller wichtigen Großstädte aus den drei mitteldeutschen Bundesländern anstrebe.

Das Beispiel der Wirtschaftsinitiative sei „motivierend“, stimmten die Nürnberger überein. Das Engagement der Unternehmen sei herausragend und die Vielzahl und der Erfolg der Projekte beispielgebend. Erst im Frühjahr dieses Jahres war die Wirtschaftsinitiative in Hamburg zu Gast, wo Unternehmen und Verbände ebenfalls Einblick in die Arbeit des Standortbündnisses gewinnen wollten. „Es kommen immer mehr Anfragen von außerhalb der Region“, freut sich Geschäftsführer Klaus Wurpts, „das bestätigt die Arbeit unseres Teams.“

Weitere Informationen:
Homepage Metropolregion Nürnberg
Homepage Metropolregion Hamburg
Ziele der Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland
Nachricht: Wirtschaftsinitiative als Vorbild für Hamburg
Nachricht: Der geographische Faktor


Deutsch
English
Bildbalken Metropol DE Startseite
Landrat Frank Bannert, Landkreis Saalekreis
„Als Landkreis ist es oft allein schwierig, überregional oder gar international in Erscheinung zu treten. Deshalb ist der Saalekreis als wirtschaftsstärkster Landkreis Sachsen-Anhalts Mitglied der Metropolregion Mitteldeutschland. Wir wollen zeigen, was die Region zu bieten hat und neue Impulse setzen.”