Mitglieder

IHK Ostthüringen tritt Wirtschaftsinitiative bei

21. November 2008


Als dritte der mitteldeutschen Industrie- und Handelskammern (IHK) ist nun die IHK Ostthüringen zu Gera der Wirtschaftsinitiative beigetreten. „So können wir künftig noch besser die Interessen unserer Wirtschaft vertreten“, sagt Hauptgeschäftsführer Peter Höhne.

„Durch die Zusammenarbeit mit den mitteldeutschen Industrie- und Handelskammern in der Wirtschaftsinitiative, insbesondere auf den Gebieten der Außenwirtschaft und der Aus- und Weiterbildung, finden unsere Firmen Kooperationspartner quasi vor der Haustür“, betont der Ostthüringer IHK-Hauptgeschäftsführer Höhne. Die Wirtschaftsinitiative trage zur Stärkung von Innovation und Wettbewerbsfähigkeit bei und fördere branchenübergreifende Netzwerkbildung. Insgesamt stärkten die Aktivitäten der Standortinitiative das Image der gesamten Region, ergänzt Höhne.

Durch den Beitritt der IHK Ostthüringen zu Gera sind mit Halle-Dessau und Leipzig drei wichtige Industrie- und Handelskammern aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen  in der Wirtschaftsinitiative vertreten. Dessen Vorsitzender, Georg Frank, sieht damit die Drei-Länder-Strategie der Wirtschaftsinitiative bestätigt. „Die engen Wirtschaftsbeziehungen in Mitteldeutschland erstrecken sich über die Ländergrenzen der drei Bundesländer hinweg“, sagt Frank. Dass immer mehr mitteldeutsche Kammern an einem Strang ziehen, bestätige die zunehmende Bedeutung des geeinten Wirtschaftstandortes.

 „Insbesondere in Thüringen gibt es viele Unternehmen, deren Engagement die Region Mitteldeutschland als Ganzes stärken kann“, freut sich Wirtschaftsinitiative-Geschäftsführer Klaus Wurpts über die weitere Zusammenarbeit. Die Standortinitiative arbeite seit längerem erfolgreich mit Kammern, Gründerzentren und Vereinen aus Ostthüringen zusammen. Die Mitgliedschaft der ortsansässigen IHK bestärke Kooperationen für zukünftige Vorhaben.

„Die Mitgliedschaft setzt eine Reihe bisheriger Aktivitäten in Mitteldeutschland fort“, erklärt IHK-Hauptgeschäftsführer Peter Höhne. Die Ostthüringer IHK beteiligte sich beispielsweise an der diesjährigen Absolventenmesse Mitteldeutschland und stifte gemeinsam mit den Industrie- und Handelskammern in Halle-Dessau und Leipzig den Gesamtpreis beim IQ Innovationspreis Mitteldeutschland.

Der von der Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland initiierte IQ Innovationspreis geht am kommenden Montag in seine fünfte Runde. Er richtet sich an Forscher, Studenten, Gründer und Unternehmer mit innovativen Produkten, Verfahren oder Dienstleistungen für eines der mitteldeutschen Cluster. Es werden Preise im Wert von über 60.000 Euro vergeben. Bewerbungen sind bis zum 15. März 2009 unter www.iq-mitteldeutschland.de möglich.

Weitere Informationen:
IHK Ostthüringen zu Gera
IHK Halle-Dessau
IHK Leipzig
Absolventenmesse Mitteldeutschland
IQ Innovationspreis
Nachricht: TCI-Mitbegründer eröffnet IQ 2009
Nachricht: Die IQ-Finalisten 2008 stehen fest


Deutsch
English
Metropol hier entsteht was Startseite
Dr. Percy Dahm, arvato Systems perdata GmbH
„Wir engagieren uns in der Metropolregion Mitteldeutschland, weil wir damit auch in Zukunft diesen hervorragenden Wirtschaftsstandort mitgestalten werden.”