Innovation

„Zusammenarbeit verstärkt Marketingeffekt“

08. Januar 2010


Fred Grunert von der Jenaer MAZeT hat dank der Kooperation beider Wettbewerbe nach dem IQ-Gewinn 2009 nun auch den Thüringer Innovationspreis gewonnen.

Bewerber aus Thüringen müssen beim Ausfüllen des online-Formulars zur Teilnahme am IQ Innovationspreis Mitteldeutschland einfach nur einen extra-Klick machen und schon nehmen sie automatisch auch am Wettbewerb um den Innovationspreis Thüringen teil. „Damit bieten wir unseren Bewerbern einen zusätzlichen Vorteil und tragen zur Bündelung der zahlreichen Wettbewerbe in der Region bei“, erläutert Hanka Fischer von der Wirtschaftsinitiative die erfolgreiche Kooperation mit der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT).

Im vergangenen Jahr haben 36 Thüringer IQ-Bewerber von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht. Einer von ihnen war Fred Grunert, der bereits im Juni für seinen True Color Sensor den mitteldeutschen IQ-Preis im Cluster Energie/Umwelt (gestiftet von der MIBRAG) gewinnen konnte. Mit dem Sensor lassen sich LEDs in bislang nicht erreichter Genauigkeit regeln. LED-Licht gilt als Nachfolgetechnologie der Energiesparlampen, da sie noch sparsamer, langlebiger und flexibler sind. MAZet konnte eine so genannte Normspektralwertfunktion in einem Sensor entwickeln, mit der das Farbsehen des menschlichen Auges exakt nachgebildet wird. Gleichzeitig unterliegt der Sensor nicht den Einflüssen durch Temperatur oder Alterung. Deshalb soll er überall zum Einsatz kommen, wo es auf die Genauigkeit und Stabilität des Farblichts ankommt.

„Gegenwärtig arbeiten wir an Anwendungen, die neuartige Eigenschaften der Lichtgestaltung mit Energieeinsparung, Erhöhung der Sicherheit oder Verbesserung der Wohlfühlatmosphäre verbinden“, sagt Geschäftsführer Grunert. Nun freut sich aber erstmal über einen weiteren Preis: "Die Zusammenarbeit der Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland und dem Land Thüringen bei der Vergabe von Innovationspreisen erhöht die öffentliche Sichtbarkeit der Innovation und verstärkt den erwünschten Marketingeffekt für die Preisträger.“

Weitere Informationen:
IQ Innovationspreis Mitteldeutschland
Innovationspreis Thüringen
STIFT
MAZet

Nachricht: „Gemeinsam an die Spitze“
Nachricht: mdr neuer Kooperationspartner beim IQ
Nachricht: IQ kooperiert mit Innovationspreis Thüringen


Deutsch
English
Metropol hier entsteht was Startseite
Dr. Stefan Müller, Miltitz Aromatics GmbH
„Mitteldeutschland hat in jeder Hinsicht das Potenzial, alte Stärke und Bedeutung wiederzugewinnen! Es ist insbesondere ein traditioneller Standort der chemischen- und die Wiege der weltweiten Riech- und Aromastoffindustrie. An diese Tradition knüpfen wir an!”