Standort

Wirtschaftsinitiative bildet Vorstand um

07. Mai 2010


Neben Georg Frank, Arnim Schiffmann und Herwig Fischer bestimmen künftig auch Sachsen Bank-Chef Harald Pfab, Thomas Büschel vom TÜV Thüringen und Christian Schleicher von der Bayer Bitterfeld GmbH die Geschicke des Vereins.

Auf der Mitgliederversammlung am Mittwoch bei der GISA GmbH in Halle/Saale haben die Mitgliedsunternehmen den neuen Vorstand der Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland e.V. für drei Jahre gewählt. Erstmals wurden in den Vorstand sechs Mitglieder aufgenommen, bisher waren es stets vier. Frank und Schiffmann wurden als Vorsitzende bestätigt, Fischer bleibt Schriftführer. Bänker Pfab folgt als Schatzmeister seinem Kollegen Helmut Prausner, dem die Mitglieder für das jahrelange Engagement dankten.

Der ehemalige Bayer-Chef Georg Frank steht nun in seiner Funktion als Aufsichtsrat des Hallenser Biotech-Unternehmens Probiodrug AG im sechsten Jahr an der Spitze der Standortinitiative. Weitere interne Umbildungen in den Gremien seien noch für dieses Jahr geplant, kündigte Frank an. Ebenso würden in Bälde Strategieworkshops mit den Mitgliedern durchgeführt, um weitere Handlungsfelder für die Initiative zur Stärkung der Wirtschaftsregion Mitteldeutschland zu diskutieren.

Nach der erfolgreichen Feier zum zehnjährigen Jubiläum, gemeinsam mit dem Mitteldeutschen Presseclub am 20. April 2010 im Leipziger Museum der bildenden Künste steht nach Bericht von Geschäftsführer Klaus Wurpts als nächstes die Verleihung des IQ Innovationspreis Mitteldeutschland am 17. Juni 2010 in Gera auf der Agenda der Aktivitäten. Für den Herbst werde ein „Mitteldeutscher Abend“ in Berlin mit Bundesminister und Aufbau Ost-Beauftragten Thomas de Maizière vorbereitet.

weitere Informationen:
Pressemitteilung lesen
GISA GmbH
TÜV Thüringen
Probiodrug AG
Bildergalerie zehnjähriges Jubiläum Wirtschaftsinitiative
IQ Innovationspreis Mitteldeutschland


Deutsch
English
Metropol hier entsteht was Startseite
Dr. Frank Büchner, Siemens
„Wir engagieren uns hier, weil wir die Entwicklung der Region vorantreiben können.”