Standort

Befragung zum Innovationssystem Mitteldeutschland

23. Juli 2010


Michael Schenk vom Magdeburger Fraunhofer-Institut leitet eine Studie zur „Vernetzung in Mitteldeutschland“. Die Wirtschaftsinitiative ruft alle Unternehmer und Forscher zur Teilnahme auf.

„Um die Innovationskraft und damit die Wettbewerbsfähigkeit der Metropolregion Mitteldeutschland im internationalen Standortwettbewerb zu stärken, muss die Vernetzung der Akteure und ihres Wissens gezielt gefördert werden“, erläutert Schenk. Sein Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung (IFF) hat nun eine empirische Studie über eine online-Erhebung initiiert, mittels der die Vernetzung und die Besonderheiten sowie die speziellen Ansprüche aller Akteure in den regionalen Innovationsprozessen ermittelt werden sollen.

„In Zeiten globaler Entgrenzung dürfen wir uns nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen“ sagt Fraunhofer-Chef Schenk. Zu schnell könne man vom technologischen Fortschritt überholt werden. „Wir müssen die komplexe Struktur der Wissensgenerierung untersuchen, um auf dieser Basis Handlungsempfehlungen zur besseren Ausschöpfung des vorhandenen Wissenspotenzials für das regionale Innovationssystem Mitteldeutschland geben zu können“, sagt Schenk.

Laut Wirtschaftsinitiative-Geschäftsführer Klaus Wurpts arbeiten weltweit bereits mehrere (Metropol-) Regionen mit derartigen Instrumenten. „Davon kann jedes Unternehmen am Ende profitieren, und damit auch die Clusterentwicklung unserer Region insgesamt“, erwartet Wurpts: „Wir rufen alle zur Teilnahme auf!“

Die online Befragung dauert circa 10 bis 15 Minuten, alle Daten werden vom Fraunhofer-Institut vertraulich behandelt und ausschließlich für dieses Projekt verwendet. Die Ergebnisse werden nur in Form von statistischen Aussagen über alle teilnehmenden Unternehmen und ohne Rückschluss auf die einzelnen Studienteilnehmer (auch an dieser Stelle) veröffentlicht.

Hier geht’s zur Studie (Online bis zum 20.08.2010):
https://www.surveymonkey.com/s/metropolregion

(Sollte Ihr E-Mail-Programm den oben stehenden Link nicht korrekt darstellen, so kopieren Sie ihn bitte in die Adresszeile Ihres WWW-Browsers.)

Ansprechpartner:
Jörg von Garrel M.A.
Projektleiter
Gruppe Produktionslogistik und Fabriksysteme
Fraunhofer Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF
Sandtorstr. 22
39106 Magdeburg

Telefon: +49 391/40 90-714
Telefax: +49 391/40 90-432
E-Fax: +49 391/40 90-93714
joerg.garrel@iff.fraunhofer.de
www.iff.fraunhofer.de


Deutsch
English
Bildbalken Metropol DE Startseite
Carola Schaar, IHK Halle-Dessau
„Viele innovative Unternehmen, eine starke Wissenschaft und ein großes kulturelles Erbe. Für Mitteldeutschland machen wir uns stark.”