Cluster

Thüringen plant Cluster Ernährungswirtschaft

06. Mai 2011


Thüringens Landwirtschaftsminister Jürgen Reinholz strebt die Gründung eines Clusters Ernährungswirtschaft an. „Wir begrüßen diesen Ansatz zur Stärkung einer der wichtigsten Branchen der Region“, so Wirtschaftsinitiative-Geschäftsführer Jörn-Heinrich Tobaben.

Die Initiative biete über die Clusterbildung innerhalb Thüringens hinaus auch die Chance, die Zusammenarbeit auf mitteldeutscher Ebene mit den Netzwerken der Ernährungswirtschaft in Sachsen und Sachsen-Anhalt neu zu beleben, so Jörn-Heinrich Tobaben weiter.

„Die Ernährungsbranche ist die zweitgrößte Industriebranche Thüringens. Angesichts der weltweiten Marktentwicklung führt an einer stärkeren Vernetzung der Unternehmen kein Weg vorbei“, begründet Thüringens Landwirtschaftsminister Jürgen Reinholz seine Ankündigung, die Thüringer Ernährungswirtschaft bei der Netzwerkbildung unterstützen zu wollen. „Bei der angestrebten Clustergründung geht es heute nicht mehr allein um Absatzförderung, sondern vielmehr um Wissenstransfer und Arbeitskräftequalifizierung. Die gemeinsamen Tätigkeitsfelder betreffen auch den Einkauf und die Logistik, es geht um Kooperationsaktivitäten, aber auch um Nachwuchsgewinnung“, führt der Minister weiter aus.

Bereits seit Jahren pflegt das Thüringer Agrarmarketing des Thüringer Ministeriums für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz enge Kontakte zur Thüringer Ernährungswirtschaft. Das Agrarmarketing organisiert bspw. Verkaufsförderungsmaßnahmen und Warenbörsen mit dem Handel, Fachmessen, Produkttage, Förderprogramme zu Produkt- und Verfahrensentwicklung. Es knüpft Kontakte im In- und Ausland und ist oftmals erster „Türöffner“ für viele Thüringer Unternehmen der Ernährungswirtschaft. Dieses erfolgreich arbeitende Netzwerk des Thüringer Agrarmarketing soll weiterentwickelt und verstetigt werden, so Minister Reinholz.

Als Auftakt fand dazu am 28. April 2011 ein Workshop des Thüringer Agrarmarketings mit Unternehmen der Ernährungswirtschaft in Jena statt, der über das Netzwerk informierte und erste Ergebnisse vorstellte. Darüber hinaus wurden über die weiteren Arbeitsschritte und Richtungen diskutiert. Auf den Ergebnissen des Workshops aufbauend wird jetzt die Gründung eines Vereines der Thüringer Ernährungswirtschaft vorbereitet, der dann Träger des Thüringer Ernährungsnetzwerkes sein soll. Die Ergebnisse des Workshops werden im Internet unter www.agramarketing.thueringen.de veröffentlicht.

Die Ernährungswirtschaft Thüringens erzielt einen Jahresumsatz von mehr als 3 Mrd. Euro. Ihr Anteil am verarbeitenden Gewerbe beträgt ca. 13 Prozent. Sie ist drittstärkster Beschäftigungsschwerpunkt in Thüringen mit rund 14.500 Beschäftigten im Monatsdurchschnitt. Seit 2005 verzeichnet die Branche ein stetiges Umsatzwachstum, die Exportquote liegt zwischen 16 und 17 Prozent.

Weitere Informationen:
Thüringer Agrarmarketing
Netzwerk Ernährungswirtschaft Sachsen-Anhalt
Netzwerk Ernährungsgewerbe Sachsen-Anhalt Süd
Agrar-Marketing Sachsen


Deutsch
English
Bildbalken Metropol DE Startseite
Reiner Roghmann, Dow Olefinverbund
„Die Region Mitteldeutschland hat eine interessante geschichtliche und wirtschaftliche Entwicklung genommen, die meinen ganzen Respekt verdient. Mit seinem enormen Wirtschafts- und Innovationspotenzial wird sich Mitteldeutschland weiter zu einer Zukunftsregion in Europa entwickeln.”