Pressemitteilung

Wirtschaftsinitiative gewinnt Leipziger Messe als Veranstalter für Absolventenmesse Mitteldeutschland

30. November 2011


Messegesellschaft übernimmt Organisation der wichtigsten mitteldeutschen Recruitingplattform / 4. Absolventenmesse findet am 13.11.2012 statt.

Die Leipziger Messe veranstaltet ab kommendem Jahr die Absolventenmesse Mitteldeutschland. Am 13. November 2012 findet die bereits vierte Auflage im Congress Center Leipzig statt. Bisheriger Veranstalter war die Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland. Die Absolventenmesse Mitteldeutschland ist die zentrale Karriere- und Recruitingplattform für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mit dem Ziel, Absolventen und Young Professionals  aus dem gesamten Bundesgebiet an die Region zu binden.

Während die Leipziger Messe die gesamte Organisation und Logistik der Veranstaltung verantworten wird, fungiert die Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland weiter als ideeller Partner und Schnittstelle zu den Unternehmen der Region. Darüber hinaus wurden gemeinsame Aktivitäten in den Bereichen Marketing- und Austellerakquisition im Vorfeld der 4. Absolventenmesse Mitteldeutschland vereinbart.

„Mit der Leipziger Messe haben wir einen kompetenten und erfahrenen Partner für die weitere Entwicklung und Profilierung der Absolventenmesse Mitteldeutschland gefunden“, erklärt Jörn-Heinrich Tobaben, Geschäftsführer der Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland. Seit der Premiere im Jahr 2008 sei es gelungen, die Absolventenmesse als attraktiven Treffpunkt von Unternehmen der Wirtschaftsregion und zukünftigen Fachkräften zu etablieren. „Die positive Resonanz der Aussteller und Besucher bei den bisherigen Messen zeigt, welche Bedeutung das Thema Fachkräftesicherung für die Unternehmen in Mitteldeutschland hat“, so Jörn-Heinrich Tobaben weiter.
„Als neuer Veranstalter der Absolventenmesse Mitteldeutschland freuen wir uns, auf die enge Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland als ideellen Träger“, sagt Markus Geisenberger, Geschäftsführer der Leipziger Messe. Die Absolventenmesse bedient ein enorm wichtiges Thema für die Wirtschaftsregion: die Rekrutierung von Nachwuchs für hiesige Unternehmen. „Mit dem Wechsel der Veranstaltung in den jährlichen Rhythmus im November legen wir den Grundstein, dass die Absolventen und Young Professional pro Jahr in Mitteldeutschland künftig eine zentrale Anlaufstelle für ihre Karriereplanung bekommen“, so Geisenberger.

In der Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland engagieren sich strukturbestimmende Unternehmen sowie Kammern und Städte aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mit dem gemeinsamen Ziel einer nachhaltigen Entwicklung und Vermarktung der Wirtschaftsregion Mitteldeutschland.

Über die Leipziger Messe

Die Leipziger Messe zählt zu den ältesten und führenden deutschen Messegesellschaften. Davon zeugt ihre fast 850-jährige Geschichte. Seit 1996 verfügt sie über eines der modernsten Messegelände weltweit. Es umfasst eine Hallenfläche von 101.200 m² und ein Freigelände von 70.000 m². Die Kombination mit dem Congress Center Leipzig verleiht dem Areal höchste Flexibilität für Veranstaltungen jeder Art und Größe. Jährlich finden etwa 40 Messen, 100 Kongresse, zahlreiche Corporate Business Veranstaltungen und Events mit rund 10.000 Ausstellern und 1,3 Millionen Besuchern aus aller Welt statt. Als umfassender Dienstleister bildet das Unternehmen die gesamte Kette des Veranstaltungsgeschäftes ab - von der Konzeption und Planung bis zur Durchführung von Präsentationen einschließlich der Gastronomie. Als erste deutsche Messegesellschaft wurde Leipzig nach Green-Globe-Standards zertifiziert. Ein Leitmotiv des unternehmerischen Handelns ist die Nachhaltigkeit.

Weitere Informationen:
www.absolventenmesse-mitteldeutschland.de
www.facebook.com/absolventenmesse
www.twitter.com/KarriereMittel

Pressekontakt:
Jörn-Heinrich Tobaben, Geschäftsführer
Tel.: 03 41 / 6 00 16-12
tobaben@mitteldeutschland.com


Deutsch
English
Bildbalken Metropol DE Startseite
Sybille Linke, Deutsche Telekom
„Mitteldeutschland ist für die Deutsche Telekom sowohl als dynamischer Standort als auch als Privat- und Geschäftskundenmarkt äußerst wichtig. Über die Mitgliedschaft in der Metropolregion will die Deutsche Telekom einen Beitrag zur wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung Mitteldeutschlands leisten.”