Cluster

Clustermanager zu Gast bei Wirtschaftsinitiative

09. Dezember 2011


Am 1. Dezember 2011 trafen sich Vertreter von sieben mitteldeutschen Clustern auf Einladung der Wirtschaftsinitiative. Im Mittelpunkt des Erfahrungsaustausches standen dabei die Möglichkeiten einer verstärkten Zusammenarbeit im Rahmen interdisziplinärer Projekte.

„Die Erfahrung zeigt: Kaum eine technologische Fragestellung lässt sich heute noch ausschließlich innerhalb einer Branche umfassend beantworten. Entsprechend bieten interdisziplinäre Projekte zwischen verschiedenen Clustern das größte Innovationspotenzial für die regionalen Unternehmen“, erklärt Wirtschaftsinitiative-Geschäftsführer Jörn-Heinrich Tobaben. Deshalb werde die Wirtschaftsinitiative zukünftig die intensive Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Clustern aus Mitteldeutschland noch stärker fördern. „Wir freuen uns deshalb, dass die Clustermanager unserer Einladung zum fachlichen Erfahrungsaustausch so zahlreich gefolgt sind und hoffen, dass von dem Treffen zahlreiche Impulse für gemeinsame Projekte ausgehen“, so Tobaben weiter.

Erstmals nahm an der Zusammenkunft neben den verantwortlichen Managern des Automotive Cluster Ostdeutschland, des Clusters Biotechnologie - Life Sciences, des Clusters Chemie/Kunststoffe Mitteldeutschland, des Clusters Informationstechnologie Mitteldeutschland, des Spitzenclusters Solarvalley Mitteldeutschland sowie des Clusters OptoNet mit Prof. Uwe Arnold auch ein Vertreter des Netzwerk Logistik Leipzig-Halle teil.
Er erklärte, als klassische "Querschnitts-Branche" habe die Logistikwirtschaft ein großes Interesse daran, sich mit den anderen mitteldeutschen Wirtschaftszweigen stärker zu vernetzen.

Durch das Cluster Chemie/Kunststoffe Mitteldeutschland wurde das derzeit im Aufbau befindliche Projekt "MiKA – Mitteldeutsche Klebtechnik Allianz" vorgestellt, das zahlreiche inhaltliche Überschneidungen zu anderen Clustern aufweist und damit große Potenziale für gemeinsame Vorhaben bietet.

Zum Abschluss des Treffens vereinbarten die Teilnehmer den jetzt begonnenen Dialog im nächsten Jahr weiter fortzusetzen.

Weitere Informationen:
Automotive Cluster Ostdeutschland (ACOD)
Cluster Biotechnologie - Life Sciences
Cluster Chemie/Kunststoffe Mitteldeutschland
Cluster Informationstechnologie Mitteldeutschland
Spitzencluster Solarvalley Mitteldeutschland
Cluster OptoNet
Cluster Silicon Saxony
Netzwerk Logistik Leipzig-Halle


Deutsch
English
Bildbalken Metropol DE Startseite
Lars Schulte, BOSCH
„Wir engagieren uns hier, weil wir einer starken Region ein starkes Profil geben wollen.”