Innovation

Endspurt für Bewerbungen zum IQ 2012

03. Februar 2012


Mit dem Start des XV. Innovationspreises Thüringen sowie einer Plakatkampagne in Halle wurde in dieser Woche der Endspurt für die Bewerbungsphase des IQ Innovationspreises Mitteldeutschland 2012 eingeläutet. Noch bis 12. März können dafür Innovationen eingereicht werden.

„Unternehmer, Existenzgründer, Wissenschaftler und Studenten haben jetzt noch fünf Wochen Zeit, sich mit ihren Innovationen einfach und kostenfrei online für den 8. IQ Innovationspreis Mitteldeutschland zu bewerben“, ruft IQ-Projektleiterin Hanka Fischer zur Teilnahme auf. Neben den attraktiven Preisgeldern winkt den Gewinnern auch eine einjährige Mitgliedschaft in der Wirtschaftsinitiative. „Unsere Erfahrungen zeigen: Das starke Netzwerk der Wirtschaftsinitiative erweist sich immer wieder als Wachstumsbeschleuniger für den Markterfolg der Innovationen“, so Hanka Fischer weiter.

Hanka Fischer, Wirtschaftsinitiative

Alle Thüringer Teilnehmer am IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2012 können mit ihrer Bewerbung automatisch auch am XV. Innovationspreis Thüringen teilnehmen, dessen Bewerbungsphase gerade begonnen hat. Möglich wird dies durch die erneute Kooperation mit der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT), die zusammen mit dem Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie, dem TÜV Thüringen und der Ernst-Abbe-Stiftung den Preis auslobt.

„Thüringer Unternehmen und Forschungseinrichtungen sind hoch innovativ. Durch die Kooperation des Thüringer Innovationspreises mit dem IQ Innovationspreis Mitteldeutschland können wir dies einer breiten Öffentlichkeit präsentieren.“, begründet Dr. Sven Günther, Geschäftsführer der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT), die anhaltende Kooperation mit der Wirtschaftsinitiative. Der mit insgesamt 100.000 Euro dotierte Wettbewerb wird in den Kategorien „Tradition mit Zukunft“, „Industrie & Material“, „Kommunikation & Medien“ sowie „Licht & Leben“ vergeben. Mit dem „Ernst-Abbe-Preis für innovatives Unternehmertum“ wird zudem eine Thüringer Unternehmerpersönlichkeit für besondere Verdienste um den Wissenschafts- und Technologiestandort Thüringen ausgezeichnet. Die Bewerbungsfrist für den XV. Innovationspreis Thüringen endet am 31. Mai 2012.

Foto: Dr. Sven Günther, Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT)

Bereits am 12. März 2012 um Mitternacht ist Bewerbungsschluss für den mit rund 80.000 Euro dotierten IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2012 der Wirtschaftsinitiaitve und ihrer Partner. Prämiert werden neuartige Produkte, Verfahren und Dienstleistungen aus den mitteldeutschen Clustern Automotive, Biotechnologie – Life Sciences, Chemie/Kunststoffe, Ernährungswirtschaft, Energie/Umwelt/Solarwirtschaft und Informationstechnologie gesucht. Speziell in Ostthüringen können auch Bewerbungen für das lokale Cluster Optik/Medizintechnik eingereicht werden.

Bewerber aus Halle/Saale sowie aus Leipzig und Ostthüringen haben dabei eine dreifache Gewinnchance, auf den lokalen Preis, den jeweiligen Clusterpreis sowie den mitteldeutschen Gesamtpreis. Denn parallel mit dem IQ Innovationspreis Mitteldeutschland finden in diesen Städten und Regionen lokale IQ-Wettbewerbe statt.

Der IQ Innovationspreis Halle/Saale wird in diesem Jahr als lokaler Wissenschaftspreis ausgeschrieben. Das Preisgeld in Höhe von 6.000 Euro vergeben im Jahr 2012 die Stadt Halle (Saale), die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der weinberg campus e.V.

Seit Montag weisen in der Saale-Stadt an rund 250 Stellen Plakate auf den IQ-Wettbewerb hin und werben für eine Teilnahme. Gemeinsam klebten Wirtschaftsinitiative-Geschäftsführer Jörn-Heinrich Tobaben, Wolfram Neumann, Beigeordneter für Wirtschaft und Arbeit der Stadt Halle/Saale und Steffen Jantz, Niederlassungsleiter Mitteldeutschland der Ströer Deutsche Städte Medien GmbH, das erste Plakat an die Litfaßsäule am Hallmarkt. Die Kampagne wird bis zum 20. Februar im gesamten Stadtgebiet Halle präsent sein. Die feierliche Preisverleihung des IQ Innovationspreises Mitteldeutschland 2012 findet am 28. Juni im neuen Leopoldina-Gebäude in Halle/Saale statt.

Foto (v.l.): Jörn-Heinrich Tobaben (WiM), Wolfram Neumann (Stadt Halle/Saale), Steffen Jantz (Ströer)

Weitere Informationen:
IQ Innovationspreis Mitteldeutschland
Innovationspreis Thüringen
Wirtschaftsförderung Halle (Saale)
Nachricht: Feierlicher Auftakt für achten IQ-Wettbewerb


Deutsch
English
Bildbalken Metropol DE Startseite
Bernd Mönch, GOLDBECK Ost GmbH
„Der Begriff Mitteldeutschland passt zu meinen Wurzeln und zu meiner Vita. Hier bin ich zu Hause und hier möchte ich mich engagieren! Sowohl privat als auch als Bauunternehmer. Ich freue mich auf eine Metropolregion mit Gleichgesinnten!”