Partner der Metropolregion Mitteldeutschland

Mit folgenden Partnern hat die Metropolregion über den Clusterprozess hinaus Kooperationsvereinbarungen. Das Hauptziel der gemeinsamen Aktivitäten ist es, die regionale Wirtschaft zu stärken, indem vorhandene Initiativen und Netzwerke gebündelt werden. Wollen auch Sie Partner der Metropolregion werden? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Initiativkreis Europäische Metropolregion
Im Initiativkreis Europäische Metropolregionen in Deutschland (IKM) haben sich die Metropolregionen zusammengeschlossen, um den Nutzen metropolregionaler Zusammenarbeit aufzuzeigen, für sie zu werben und sich untereinander auszutauschen.

Joblinge
Für viele Jugendliche endet der Weg ins Berufsleben, bevor er begonnen hat. Das besondere Konzept von JOBLINGE, die Einbindung zahlreicher Akteure, verschafft jungen Menschen eine realistische Chance einen Ausbildungsplatz zu finden und Unternehmen, ihren Fachkräftebedarf zu decken.

JUGEND AKTIV MITTELDEUTSCHLAND e. V.
Der Verein möchte der zukünftigen Leistungs- und Verantwortungselite ein hohes Maß an Verhaltenskompetenz mit auf ihren Lebensweg geben. Dies soll durch eine Förderung vom Abiturjahrgang bis Ende des Studiums erreicht werden.

 

Medientreffpunkt Mitteldeutschland
Der Medientreffpunkt Mitteldeutschland findet jährlich im Frühjahr in Leipzig statt. Auf dem bundesweit beachteten Kongress diskutieren Experten aus Medien, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft die Trends und Entwicklungen der Branche. Veranstalter ist die AG Medientreffpunkt Mitteldeutschland e.V.

 

METREX - Das Netzwerk der Europäischen Metropolregionen
METREX, das Netzwerk der europäischen Ballungs- und Großräume, bietet eine Plattform für den Wissens- und Erfahrungsaustausch über Ballungsraumfragen und gemeinsame Maßnahmen zu Themen gemeinsamen Interesses.

Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt
Das Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr ist in vier Abteilungen untergliedert: Allgemeine Angelegenheiten, Städtebau & Bauaufsicht, Verkehr & Straßenbau sowie Geoinformation & Landesentwicklung.

Mitteldeutscher Presseclub zu Leipzig e.V.
Der Mitteldeutsche Presseclub zu Leipzig versteht sich als Gesprächsforum zur Förderung der Kultur im Zusammenhang mit den gesellschaftlichen Funktionen der Medien. Der Club ist zugleich ideeller Träger des mitteldeutschen Kommunikations- und Wirtschaftspreises "Heisse Kartoffel".

Netzwerk Ernährungsgewerbe Sachsen-Anhalt Süd
Das Netzwerk Ernährungsgewerbe Sachsen-Anhalt Süd ist ein freiwilliger Verbund regional ansässiger Unternehmen der Branche, die sich über Probleme und Aktivitäten verständigen. Zur Durchsetzung der formulierten Aufgaben werden Arbeitsgruppen durch Einbeziehung kompetenter Partner aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Medien gegründet.

Netzwerk Ernährungswirtschaft
Den Unternehmen der Ernährungswirtschaft in und um Sachsen-Anhalt herum einen deutlichen Mehrwert zu bieten und gemeinsam erfolgreich zu sein ist Aufgabe des Netzwerks Ernährungswirtschaft. Es verbindet Wirtschaft und Wissenschaft und unterstützt die Exportaktivitäten seiner Mitglieder.

Ostdeutsches Energieforum
Das Ostdeutsche Energieforum ist Denkfabrik für Entscheider aus Energiewirtschaft, Politik und Wissenschaft. Als Plattform für Ostdeutschland beschäftigt sich die Veranstaltung mit den Energiefragen der mittelständischen Unternehmen aus den neuen Bundesländern.

Sächsisches Staatsministerium des Innern
Der Geschäftsbereich des Sächsischen Staatsministeriums des Innern umfasst 25 Behörden. Dazu gehören als Allgemeine Staatsbehörden die drei Landesdirektionen.

Thüringer Ernährungsnetzwerk
Das Thüringer Ernährungsnetzwerk strebt die Ausschöpfung der Potentiale der Thüringer Ernährungswirtschaft sowie die Entwicklung und Umsetzung von Visionen an mit der Zielstellung, die Wettbewerbsfähigkeit der Thüringer Ernährungswirtschaft dauerhaft zu stärken.

Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft
Das TMIL ist das jüngste Ministerium im Freistaat. Es entstand 2004 aus den Bereichen Bau, Verkehr und Raumplanung des damaligen Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie. Nach der Umstrukturierung 2014 kamen die Aufgabenbereiche Landwirtschaft und Forsten hinzu.

Deutsch
English
Bildbalken Metropol DE Startseite
Lars Schulte, BOSCH
„Wir engagieren uns hier, weil wir einer starken Region ein starkes Profil geben wollen.”