Archiv

Jetzt für das Startup-Festival MACHN22 anmelden!

Am 14. Juli trifft sich die mitteldeutsche Gründerszene erstmals zum MACHN22 – Startup Festival im Westgarten Leipzig. Das eintägige Open Air-Event bietet Workshops, Pitches, Vorträge und Live-Entertainment auf mehreren Bühnen und bringt Startups, junge Unternehmen sowie Innovatoren aus der Region zusammen.

Jetzt Premiumpartner auf dem Mitteldeutschen Gemeinschaftsstand der EXPO REAL werden!

Vom 4. bis 6. Oktober 2022 präsentiert die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland gemeinsam mit über 20 Ausstellern den Standort Mitteldeutschland auf der EXPO REAL, Europas größter B2B-Fachmesse für Immobilien und Investitionen auf der Messe München. Kurzfristig ist jetzt ein Platz als Premiumpartner auf dem Mitteldeutschen Gemeinschaftsstand verfügbar.

Integrierte Mobilitätsstudie Mitteldeutschland veröffentlicht

Die Studie im Auftrag der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland untersucht die Potenziale eines länderübergreifenden und integrierten Mobilitätskonzeptes für das Mitteldeutsche Revier und gibt Handlungsempfehlungen zur Reduktion der Treibhausgasemissionen im Verkehr auf lokaler Ebene.

Metropolregion stellt Mitgliedern ihre Arbeitsschwerpunkte vor

Am vergangenen Freitag kam die Mitgliederversammlung des Europäische Metropolregion Mitteldeutschland e.V. zu ihrer ersten Sitzung im Jahr 2022 im Neubau der Sächsischen Aufbaubank (SAB) in Leipzig zusammen. In deren Rahmen informierte die Geschäftsführung die EMMD-Mitglieder über die aktuellen Arbeitsschwerpunkte.

Hochkarätige Jury wählt IQ-Gesamtsieger 2022

Die besten zehn Innovationen Mitteldeutschlands pitchten in der vergangenen Woche um den Gesamtsieg beim 18. IQ Innovationspreis Mitteldeutschland. Das Gewinnerteam wird zusammen mit den Erst- und Zweitplatzierten in den fünf Wettbewerbsclustern sowie den Städtesiegern Leipzig und Halle (Saale) am 30. Juni bei der feierlichen Preisverleihung im Schloss Köthen der Öffentlichkeit vorgestellt.

Metropolregion und Startup Mitteldeutschland setzen Kooperation fort

Die Metropolregion Mitteldeutschland unterstützt das Online-Magazin Startup Mitteldeutschland für ein weiteres Jahr als strategischer Partner. Die Plattform erweitert auch 2022 ihr Angebot für die Gründerszene in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Erstmals länderübergreifende Übersicht zu Berufsorientierungsmessen vorgestellt

Anfang dieser Woche kam die AG Demographie und Bildung der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland zu einer Online-Sitzung zu den Schwerpunktthemen Berufe und Weiterbildung zusammen. Im Rahmen der Tagung wurde eine gemeinsam erarbeitete Übersichtskarte mit mehr als 50 Berufsorientierungsmessen in Mitteldeutschland vorgestellt, die ab sofort online abrufbar ist.

Strukturwandelstudien empfehlen stärkere Vernetzung von Tourismusangeboten und Profilierung als nachhaltige Tourismusregion

Die beiden Studien im Auftrag der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland untersuchten die positiven Effekte durch attraktive Tourismusangebote und touristische Mobilität auf Wertschöpfung, Innovation und Lebensqualität im Mitteldeutschen Revier.

Neustart für AG Wirtschaft und Standortentwicklung

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause kam die AG Wirtschaft und Standortentwicklung der Metropolregion Mitteldeutschland Ende April in Schkeuditz erstmals wieder zu einer Präsenzsitzung zusammen. Im Mittelpunkt der Tagung standen die Strukturwandelaktivitäten von Bund, Ländern und Metropolregion Mitteldeutschland im Mitteldeutschen Revier sowie das Thema Grüner Wasserstoff.

Mitteldeutschland will gemeinsame Bioökonomieregion werden

Auf dem 1. Mitteldeutschen Bioökonomiekongress verabschiedeten gestern 23 Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Hochschulen, Netzwerke und Wirtschaftsförderer eine Absichtserklärung zur Etablierung einer gemeinsamen Bioökonomieregion Mitteldeutschland. An der gemeinsamen Veranstaltung der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland, des Deutschen Biomasseforschungszentrums (DBFZ) und des BioEconomy e.V. in der Altenburger Brauerei nahmen in Präsenz und virtuell rund 300 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung teil.

Machbarkeitsstudie schlägt länderübergreifendes Wasserstoffnetz Mitteldeutschland vor

Mehr als ein Dutzend Industrieunternehmen, Energieversorger, Netzbetreiber und kommunale Partner haben eine gemeinsame Studie für den Aufbau eines mitteldeutschen Wasserstoffnetzes vorgelegt. Die von der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland und dem Wasserstoff-Netzwerk HYPOS koordinierte Untersuchung sieht ein 339 Kilometer langes Netz zur Verbindung der Erzeuger und Nachfrager von grünem Wasserstoff in der Region Leipzig-Halle-Bitterfeld-Leuna-Zeitz-Chemnitz vor.

Großes Interesse am 1. Mitteldeutschen Bioökonomiekongress

Das finale Programm des 1. Mitteldeutschen Bioökonomiekongresses mit über 20 hochkarätigen Referentinnen und Referenten steht. Für die gemeinsame Veranstaltung der Metropolregion Mitteldeutschland und des Deutsches Biomasseforschungszentrums (DBFZ) am 2. Mai in Altenburg haben sich bereits mehr als 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Präsenz und online angemeldet.

10.000 neue Jobs in Mitteldeutschland durch grünen Wasserstoff & Co.

Der Aufbau industrieller und infrastruktureller Kapazitäten für Grüne Gase wie Wasserstoff kann signifikante Wachstumsimpulse für den Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier auslösen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie im Auftrag der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland, welche die Potenziale für die Produktion, Verteilung und Nutzung der klimafreundlichen Energieträger untersucht und Handlungsempfehlungen für regionale Akteure gibt.

28 Teams pitchen um Clusterpreise beim IQ 2022

In den vergangenen Wochen wählten die Cluster-Jurys unter den 104 Bewerbungen für den diesjährigen IQ Innovationspreis Mitteldeutschland die Short-List mit den besten Innovationen aus. Unter den 28 nominierten Teams werden in der nächsten Jurystufe die Erst- und Zweitplatzierten in den fünf mitteldeutschen Clustern ermittelt.

Präsentieren Sie sich auf der EXPO REAL 2022!

Vom 4. bis 6. Oktober 2022 präsentiert die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland gemeinsam mit zahlreichen Ausstellern der Region den Standort Mitteldeutschland auf der EXPO REAL, Europas größter B2B-Fachmesse für Immobilien und Investitionen. Städte, Landkreise, Wirtschaftsförderer und Immobilienunternehmen der Region sind dazu eingeladen, sich am Mitteldeutschen Gemeinschaftsstand zu beteiligen.

Potenzialstudie zur Industriekultur im Mitteldeutschen Revier veröffentlicht

Die Studie im Auftrag der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland untersucht den Beitrag der Industriekultur zu Strukturwandel, Tourismus und regionaler Identität und gibt strategische Empfehlungen für stärkere Wahrnehmung und länderübergreifende Zusammenarbeit.

Jetzt für den 1. Mitteldeutschen Bioökonomie-Kongress anmelden!

Am 2. Mai 2022 laden die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland und das DBFZ – Deutsches Biomasseforschungszentrum mit Unterstützung des BioEconomy e.V. zum 1. Mitteldeutschen Bioökonomie-Kongress in die Altenburger Brauerei ein. Im Rahmen der Veranstaltung wird der offizielle Startschuss für die „Europäische Modellregion Bioökonomie Mitteldeutschland“ mit einer feierlichen Absichtserklärung fallen. Die Anmeldung für die Veranstaltung ist ab heute möglich.

Neues Profil für die Projektgruppe MINT Mitteldeutschland

Die Mitglieder der Projektgruppe MINT Mitteldeutschland der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland (EMMD) haben sich in den vergangenen Wochen auf eine inhaltliche Neuausrichtung ihrer Arbeit verständigt. Das Gremium soll zukünftig schwerpunktmäßig dem regelmäßigen Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen den MINT-Clustern in der Region dienen.

Über 100 innovative Ideen aus und für Mitteldeutschland

Insgesamt 104 Innovationen gehen in das Rennen für den 18. IQ Innovationspreis Mitteldeutschland. Die meisten Bewerbungen für den Clusterinnovationswettbewerb der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland stammen aus Sachsen sowie aus dem Bereich Informationstechnologie.

Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Mazars wird Mitglied der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland

Die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland (EMMD) begrüßt die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Mazars in Deutschland als ihr neuestes Mitglied. Dem Aufnahmeantrag des international agierenden Unternehmens stimmte der EMMD-Vorstand am Mittwoch dieser Woche zu.

Metropolregion Mitteldeutschland verurteilt Überfall auf die Ukraine

Die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland verurteilt den Angriffskrieg gegen die junge Demokratie und erklärt sich solidarisch mit dem ukrainischen Volk. Die Geschäftsstelle wird deshalb 5.000 Euro für humanitäre Zwecke spenden und ruft die EMMD-Mitglieder zur Unterstützung von Hilfsangeboten auf.

Metropolregion Mitteldeutschland veröffentlicht Studien zum ländlichen Raum

Die im Rahmen des Strukturwandelprojektes „Innovationsregion Mitteldeutschland“ erstellten Studien untersuchen die Potenziale des Handwerks und des Aufbaus von Kooperationsorten zur Stärkung des ländlichen Raums im Mitteldeutschen Revier.

LinkedIn-Kampagne läutet Bewerbungs-Endspurt für IQ Innovationspreis Mitteldeutschland ein

Noch bis zum 14. März haben Unternehmen, Start-Ups und Ausgründungsprojekte aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen Zeit, sich für den IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2022 zu bewerben. Seit dieser Woche wirbt eine Kampagne mit den Vorjahressiegern auf LinkedIn für die Teilnahme am Wettbewerb.

Printanzeige und Videoclip werben für Impfaufruf

Ab Montag kommender Woche wirbt ein Videoclip auf YouTube und Facebook für die mitteldeutsche Impfkampagne #1000gutegründe. Am 11. März erscheint darüber hinaus eine ganzseitige Anzeige in den mitteldeutschen Regionalausgaben der BILD.

Booster für Innovationen: Endspurt für den IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2022

Noch bis 14. März 2022 können neuartige Produkte, Dienstleistungen und Verfahren für den 18. IQ Innovationspreis Mitteldeutschland eingereicht werden. Welche positiven Effekte eine erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb mit sich bringt, zeigt das Beispiel der Leipziger eCovery GmbH.

Mitteldeutschland-Monitor: Steigende Energiekosten belasten Akzeptanz der Energiewende

Eine Mehrheit der Bevölkerung im Mitteldeutschen Revier befürwortet weiterhin die Energiewende und den Kohleausstieg. Gegenüber dem Vorjahr ist die Zustimmung aufgrund der steigenden Energiepreise allerdings deutlich gesunken, so das Ergebnis des zum zweiten Mal erhobenen „Mitteldeutschland-Monitors“. Die repräsentative Online-Befragung im Auftrag der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland untersucht jährlich das Meinungsbild zu den Themen Kohleausstieg und Strukturwandel.

Mitteldeutsche Impfkampagne startet in zweite Phase

Mit der Frage „Was ist dein guter Grund“ startete zu Wochenbeginn die gemeinsame Impfkampagne #1000gutegründe von Mitgliedern der Metropolregion Mitteldeutschland in ihre zweite Phase. Neu im Kreis der mehr als ein Dutzend Partner und Unterstützer sind die VNG AG, der Burgenlandkreis und die Universität Leipzig.

Europäische Metropolregion Mitteldeutschland begrüßt zwei neue Mitglieder

Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas GmbH (MITNETZ GAS) und die FEV eDLP GmbH sind zum 1. Januar 2022 der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland (EMMD) beigetreten. Die beiden neuen Mitglieder wollen ihre Kompetenzen in den Bereichen umweltfreundliche Energie und Mobilität in das EMMD-Netzwerk einbringen, um die Region zukunftsfähig zu gestalten.

Umweltfreundliche Wärme und Kälte aus der Tiefe

Die Speicherung thermischer Energie in grundwasserführenden Gesteinsschichten kann einen wichtigen Beitrag zur klimaneutralen Wärme- und Kälteversorgung von Unternehmen, kommunalen Liegenschaften und Wohnquartieren leisten. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland, welche die Potenziale der Aquistore-Technologie im Mitteldeutschen Revier untersucht hat. Diese wurde von einem Konsortium unter Federführung der JENA-GEOS®-Ingenieurbüro GmbH mit der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Institut für Mikrobiologie, der e7 UG und der Technische Beratung für Systemtechnik – Bernd Felgentreff erstellt.

Mitgliederversammlung der Metropolregion tagt online

Am Dienstagabend kam die Mitgliederversammlung des Europäische Metropolregion Mitteldeutschland e.V. zu ihrer zweiten Sitzung im laufenden Jahr zusammen. Im Rahmen der Online-Veranstaltung informierte die Geschäftsführung über die geplanten Arbeitsschwerpunkte für das kommende Jahr.

Studie empfiehlt abgestimmtes Fachkräftemarketing für Mitteldeutsches Revier

Der Rückgang der Erwerbstätigen und sich verändernde Berufsbilder stellen die Unternehmen im Mitteldeutschen Revier vor zunehmende Probleme bei der Sicherung ihres Fachkräftebedarfs. Um diese zu lösen, braucht es ein länderübergreifendes Fachkräftemarketing und optimierte Weiterbildungsangebote, so die von der Metropolregion Mitteldeutschland veröffentlichte Strukturwandelstudie „Fachkräfteentwicklung 2025+“.

Metropolregion Mitteldeutschland und HYPOS veröffentlichen Wasserstoffatlas

Die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland und das Wasserstoffnetzwerk HYPOS e.V. haben den Mitteldeutschen Wasserstoffatlas veröffentlicht. Die Print- und Onlinepublikation präsentiert über 70 Projekte und Akteure aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen und gibt erstmals einen umfassenden Überblick über die mitteldeutsche Wasserstoffbranche.

Jetzt bewerben: IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2022 mit digitalem Live-Event gestartet

Gestern Abend ist der IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2022 mit einem digitalen Kickoff vor über 100 Zuschauerinnen und Zuschauern offiziell gestartet. Bewerbungen für den in fünf Schwerpunktbranchen ausgelobten Clusterinnovationswettbewerb der Metropolregion Mitteldeutschland können bis zum 14. März 2022 eingereicht werden.

Starke Energieregion auch nach der Kohle

Das Mitteldeutsche Revier bleibt auch nach dem Kohleausstieg eine wirtschaftlich starke Energieregion. Voraussetzung dafür ist der konsequente Ausbau der erneuerbaren Energien im Strom- und Wärmesektor, so eine jetzt vorgelegte Strukturwandel-Studie im Auftrag der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland.

IQ startet digital ins 18. Wettbewerbsjahr

Am 6. Dezember 2021 fällt der Startschuss für den 18. IQ Innovationspreis Mitteldeutschland. Aufgrund der aktuellen Situation findet die Auftaktveranstaltung nunmehr als reines Online-Event statt.

Studie skizziert neue Entwicklungspfade für mitteldeutsche Braunkohlewirtschaft

Die Braunkohlewirtschaft im Mitteldeutschen Revier muss sich schon heute auf den Ausstieg aus der Kohleverstromung vorbereiten, so eine aktuelle Studie im Auftrag der Metropolregion Mitteldeutschland. Die vom Kohleausstieg betroffenen Industriearbeitsplätze könnten vor allem durch die Erschließung neuer Geschäftsfelder in den Technologieschwerpunkten Erneuerbare Energien, Wasserstoff, Bioökonomie und Kreislaufwirtschaft gesichert werden.

Inkubator für mitteldeutsche Games-Branche: Pläne für „R42“ vorgestellt

In Leipzig entsteht derzeit unter dem Namen „R42“ ein Kompetenzzentrum, das sowohl als Erlebnis- und Eventlocation für Gaming-Begeisterte als auch als Inkubator für Startups fungieren wird. Anfang November wurden die konkreten Pläne vorgestellt.

2. Auflage des „Mitteldeutschland-Monitors“ gestartet

Ein Jahr nach der Premiere ist in dieser Woche die Befragung für den zweiten „Mitteldeutschland-Monitor“ gestartet. Rund 2.000 Menschen werden im Rahmen der repräsentativen Online-Umfrage im Auftrag der Metropolregion Mitteldeutschland zu ihrer Einstellung und Bewertung des Strukturwandels im Mitteldeutschen Revier interviewt. Die Ergebnisse werden im Januar 2022 veröffentlicht.

„Eine großartige Nachricht für die Wasserstoffregion Mitteldeutschland!“

Die Metropolregion Mitteldeutschland, das Wasserstoffnetzwerk HYPOS und BMW Leipzig begrüßen die Gründung der Handelsplattform HINT.CO für grünen Wasserstoff am Standort Leipzig.

Willensbekundung und Startschuss für Wasserstoffregion Mitteldeutschland

Mitteldeutschland besitzt beste Voraussetzungen und den Willen, sich in den kommenden Jahren zu einer gemeinsamen, starken Wasserstoffregion zu entwickeln. So das Fazit des 1. Mitteldeutschen Wasserstoffkongresses am Dienstag in Leuna, zu dem 220 Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung auf Einladung der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland und des Wasserstoffnetzwerkes HYPOS zusammenkamen.

IQ-Wettbewerb 2022 startet mit Auftakt-Event in Leipzig

Am 6. Dezember startet der IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2022 mit dem offiziellen Auftakt im Kupfersaal Leipzig. Im Mittelpunkt der Hybrid-Veranstaltung steht das Thema „Nachhaltige Finanzierung“ für Startups und Gründer. Bewerbungen für den IQ sind bis zum 14. März 2022 möglich.

Metropolregionen diskutieren über Energiewende

Gestern und heute kamen die Vertreter der elf deutschen Metropolregionen auf Einladung der Metropolregion Rheinland zu ihrer Herbsttagung in Köln zusammen. Im Mittelpunkt der 60. IKM-Tagung stand die Rolle von Metropolregionen bei der Energiewende.

Innovation und Wertschöpfung durch digitalen Strukturwandel

Das Mitteldeutsche Revier hat das Potenzial, zum Hightech-Standort für die digitalen Zukunftsfelder Big Data & Analytics, Künstliche Intelligenz (KI), XR-Technologien und Cybersicherheit zu werden. Zu diesem Schluss kommt eine Strukturwandel-Studie der Metropolregion Mitteldeutschland.

Mitteldeutschland wird zur Modellregion Bioökonomie

Die Metropolregion Mitteldeutschland und das DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum erarbeiten derzeit gemeinsam ein Konzept für eine „Modellregion der Bioökonomie“. Zahlreiche Bioökonomie-Akteure aus Wirtschaft, Forschung und Clustern folgten am Montag dieser Woche der Einladung zum Workshop des Projektes „MoreBio“, in dessen Rahmen eine Roadmap entwickelt wird.

Mitteldeutscher Auftritt auf der EXPO REAL 2021 ein „großer Erfolg“

Die 25 Aussteller auf dem Mitteldeutschen Gemeinschaftsstand und die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland erwarten vom Auftritt auf Europas größter Fachmesse für Immobilien und Investitionen neue Impulse für die wirtschaftliche Entwicklung der Region.

Großes Interesse an 1. Mitteldeutschem Wasserstoffkongress

Rund 160 Akteure aus Wasserstoffwirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung haben sich bereits für den 1. Mitteldeutschen Wasserstoffkongress am 2. November in Leuna angemeldet. Im Rahmen der gemeinsamen Veranstaltung von Metropolregion Mitteldeutschland und HYPOS präsentieren 20 hochkarätige Referenten und Referentinnen die gesamte Bandbreite der Wasserstoffaktivitäten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Nie wieder Industrie-Roboter im Funkloch

Die Dresdner Meshmerize GmbH optimiert die WLAN-Versorgung in der Industrie grundlegend. Mit dem weltweit ersten dynamischen Netzwerk, das von mobilen Robotern selbst aufgebaut wird und durch die hohe Anzahl an Verbindungen ausfallsicher ist, hat das StartUp den Clusterpreis Informationstechnologie des diesjährigen IQ Innovationspreis Mitteldeutschland gewonnen. Dieser Beitrag bildet den Abschluss unserer Serie „IQ-Preisträger 2021 im Portrait“.

DBI Fachforum diskutiert über Wasserstoffstrategie und Energiespeicherung

In dieser Woche fand die 12. Auflage des DBI Fachforums Energiespeicher in Berlin statt, das sich der Energiewende und der Schlüsselrolle der Wasserstoffbranche widmete. Im Rahmen der zweitägigen Hybridveranstaltung diskutierte Metropolregions-Geschäftsführer Jörn-Heinrich Tobaben mit weiteren Akteuren zum Thema „Gas im Energiesystem 2050 – Perspektiven nach der Bundestagswahl“.

AG Landes- und Regionalentwicklung schreibt Metastudie zur Radverkehrsanalyse in Mitteldeutschland aus

Am gestrigen Donnerstag kam die AG Landes- und Regionalentwicklung der Metropolregion Mitteldeutschland zu ihrer 3. Sitzung zusammen. Im Mittelpunkt stand die Ausschreibung einer Metastudie im Vorfeld der geplanten Radverkehrsanalyse für die Gebietskulisse der Metropolregion.

Metropolregionen diskutieren über Auswirkungen von Corona

Wie haben sich 18 Monate Pandemie auf die Entwicklung der deutschen Metropolregionen ausgewirkt? Welche Transformationsprozesse wurden dadurch ausgelöst oder beschleunigt? Diesen Fragen widmeten sich am Dienstag eine gemeinsame Fachveranstaltung des Initiativkreises der Europäischen Metropolregionen in Deutschland (IKM) und des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR). Für die Metropolregion Mitteldeutschland berichtete Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer der Leipziger Messe, über die aktuelle Situation im Messegeschäft.

Mein Therapeut, der Roboter

Die tediro GmbH aus Ilmenau und Leipzig revolutioniert die Krankengymnastik in Kliniken und Pflegeeinrichtungen, indem sie als weltweit erstes Unternehmen einen mobilen Roboter mit einer kamerabasierten Bewegungserfassung- und auswertung kombiniert. Für ihren Therapieroboter, der Patentinnen und Patienten fundiert anleitet und motiviert, wurde das Unternehmen mit dem diesjährigen Clusterpreis Life Sciences des IQ Innovationspreis Mitteldeutschland ausgezeichnet.

Ostdeutsches Energieforum diskutiert 10 Jahre Energiewende in Deutschland

Auf dem 10. Ostdeutschen Energieforum am 22. und 23. September 2021 in Leipzig diskutieren Akteure aus Politik, Energiewirtschaft, Wissenschaft und ostdeutschen Mittelstand über die Themen Energiewende, Wasserstoffwirtschaft und Fachkräfte. Die von der Metropolregion Mitteldeutschland unterstützte Veranstaltung kann sowohl vor Ort in der HALLE 14 der Leipziger Baumwollspinnerei als auch per Stream verfolgt werden.

Wasserstoffregion Mitteldeutschland präsentiert sich in Leuna

Am 2. November 2021 laden die Metropolregion Mitteldeutschland und HYPOS e.V. zum 1. Mitteldeutschen Wasserstoffkongress in das Kulturhaus Leuna. Die Veranstaltung im Vorfeld des 7. HYPOS-Forums, zu der rund 150 Teilnehmer erwartet werden, präsentiert erstmals die gesamte Bandbreite der Wasserstoffaktivitäten und -Akteure in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Zauberpulver für den massentauglichen 3D-Druck

Der Lean Plastics Technologies GmbH aus Ilmenau ist es gelungen, den 3D-Druck massentauglich und flexibel zu machen. Für ein neues Verfahren zur Herstellung von Kunststoffpulvern für die Additive Fertigung wurde das Südthüringer Startup mit dem Clusterpreis Chemie/Kunststoffe des diesjährigen IQ Innovationspreis Mitteldeutschland ausgezeichnet.

Metropolregion feiert Sommerfest in Dessau-Roßlau

Am Donnerstagabend feierte die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland ihr traditionelles Sommerfest im Garten der Meisterhäuser in Dessau-Roßlau. Rund 100 hochkarätige Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft nutzten die Möglichkeit, zum persönlichen Kennenlernen und Netzwerken im informellen Rahmen des Events.

Neuer mitteldeutscher Auftritt auf der EXPO REAL 2021

Vom 11. bis 13. Oktober 2021 präsentiert die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland zusammen mit über 20 Ausstellern den Standort Mitteldeutschland auf der EXPO REAL, Europas größter B2B-Fachmesse für Immobilien und Investitionen. Auf dem Mitteldeutschen Gemeinschaftsstand sind Städte, Landkreise, Wirtschaftsförderer sowie zahlreiche Unternehmen der Region vertreten, darunter erstmals mit einer besonderen Präsentation der Flughafen Leipzig/Halle.

Weltweite Wasserreinigungsrevolution made in Halberstadt

Die Nanostone Water GmbH aus Halberstadt revolutioniert die Trinkwasseraufbereitung. Mit neuartigen Filtermembranen, die in Klärwerken kleinste Partikel hocheffektiv entfernen, hat das Unternehmen den Clusterpreis Energie/Umwelt/Solarwirtschaft des diesjährigen IQ Innovationspreis Mitteldeutschland gewonnen.

Neue Impulse für die mitteldeutsche Games-Branche

Ende Juni präsentierte das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) seine Strategie für den Games-Standort Deutschland, welche die wirtschaftlichen und technologischen Potenziale der Branche hervorhebt und Handlungsfelder für deren Förderung definiert. Auch die mitteldeutsche Games-Branche könnte davon profitieren.

Mit Naturgestein gegen elektromagnetische Strahlung

Die DBF Deutsche Basalt Faser GmbH aus Sangerhausen und die Aachener FibreCoat GmbH haben sich zusammengetan, um eine besondere Herausforderung des digitalen Zeitalters zu lösen: Den Schutz vor elektromagnetischer Strahlung. Mit einem völlig neuen Faserwerkstoff aus Basalt und Aluminium, der effektiv und kostengünstig elektromagnetische Geräte abschirmt, hat das Gemeinschaftsprojekt beider Unternehmen den Gesamtsieg des IQ Innovationspreis Mitteldeutschland geholt.

Umweltfreundlich heizen mit Wasser aus Tagebauseen

Die thermische Nutzung des Wassers aus Tagebauseen kann zukünftig einen Beitrag zur klimafreundlichen Wärmeversorgung von Wohn- und Freizeitquartieren im Mitteldeutschen Revier leisten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Strukturwandel-Studie der Metropolregion Mitteldeutschland, welche die Potenziale der Seethermie am Beispiel des Zwenkauer Sees untersuchte.

ACOD lädt zum Branchenkongress 2021

Das Automotive Cluster Ostdeutschland (ACOD) lädt gemeinsam mit dem Netzwerk Logistik Mitteldeutschland e. V. für den 1. September 2021 zum Jahreskongress in Verbindung mit dem Mitteldeutschen Logistikforum ein. Unter dem Motto „Automobilindustrie in der Transformation“ werden neue Technologien vorgestellt und über die Mobilität der Zukunft diskutiert.

Projekt zur Qualifizierung von Fachkräften in der Biotechnologie gestartet

Im Rahmen des Strukturwandel-Projektes „Innovationsregion Mitteldeutschland“ wurden jüngst elf Projekte zur Gestaltung des Strukturwandels in der Region gestartet. Darunter ist auch das Projekt QualiBioPharma, Das Qualifizierungs- und Weiterbildungsprogramm für pharmaindustrielle Laborantinnen und Laboranten zielt darauf ab, den bereits bestehenden und wachsenden Fachkräftebedarf der biotechnologischen Unternehmen in Mitteldeutschland zu decken.

Vom Braunkohlegebiet zum Hightech-Standort

Welche Potenziale bietet die Digitalisierung als Wachstumsbranche und Innovationstreiber für andere Wirtschaftszweige für den Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier? Dieser Frage widmete sich am Mittwoch dieser Woche die 11. Digitalisierungskonferenz, in deren Rahmen auch die Zwischenergebnisse der GRW-Digitalisierungsstudie vorgestellt wurden.

„Abends entwickelt, morgens fertig im 3D-Drucker“

Das Dresdner Cleantech StartUp Additive Drives GmbH läutet mit dem 3D-Druck von Elektromotor-Komponenten eine neue Ära der Elektrifizierung ein. Für seine Innovation, die stark verkürzte Entwicklungszeiten und maximale Leistung bei leichten Motoren ermöglicht, wurde das Unternehmen mit dem diesjährigen Clusterpreis Automotive des IQ Innovationspreis Mitteldeutschland ausgezeichnet. Mit diesem Beitrag starten wir unsere Serie „IQ Preisträger im Portrait“.

Studien zu Logistik und Mobilität im Mitteldeutschen Revier gestartet

Die Metropolregion Mitteldeutschland hat zwei weitere, regionalwirtschaftliche Analysen im Rahmen des Strukturwandel-Projektes „Innovationsregion Mitteldeutschland“ gestartet. In deren Mittelpunkt stehen die Wachstumspotenziale der mittelständischen Logistikwirtschaft sowie ein innovatives Kabinentransportsystem für Personen und Güter.

Strukturwandel trifft besonders die Randlagen im Mitteldeutschen Revier

Die Städte Leipzig und Halle (Saale) werden in den kommenden Jahrzehnten ihre Rolle als Wachstumskerne im Mitteldeutschen Revier weiter ausbauen. Demgegenüber stehen insbesondere die peripheren Regionen in den Landkreisen vor großen demografischen und wirtschaftlichen Herausforderungen. Zu diesem Schluss kommt jetzt die von der Metropolregion Mitteldeutschland veröffentlichte Strukturwandelstudie „Sozio-Ökonomische Perspektive 2040“.

Schutz vor elektromagnetischer Strahlung: Schlüsselinnovation für digitales Zeitalter gewinnt Gesamtpreis des IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2021

Die DBF Deutsche Basalt Faser GmbH aus Sangerhausen hat gemeinsam mit der Aachener FibreCoat GmbH einen völlig neuen Faserwerkstoff entwickelt, der effektiv und günstig die elektromagnetische Strahlung von digitalen Endgeräten, Medizintechnik oder Batterien in E-Autos abschirmt. Für diese Innovation wurden beide Unternehmen gestern mit dem Gesamtpreis des diesjährigen IQ Innovationspreis Mitteldeutschland ausgezeichnet.

Länderübergreifendes Wasserstoffnetz Mitteldeutschland geplant

Die Metropolregion Mitteldeutschland, das Wasserstoff-Netzwerk HYPOS und mehr als ein Dutzend regionaler Partner haben ein Konzept für ein umfassendes Wasserstoffnetz in der Region in Auftrag gegeben. Die Studie untersucht unter anderem den zukünftigen Bedarf regionaler Unternehmen an grünem Wasserstoff und potenzielle Erzeugerquellen.

Jetzt für den Investforum Pitch-Day 2021 bewerben!

Am 23. September 2021 findet der 13. Investforum Pitch-Day im Mitteldeutschen Multimediazentrum in Halle (Saale) statt. Gründerinnen und Gründer haben noch bis zum 30. Juni die Chance, sich mit ihren Innovationen zu bewerben und auf potentielle Investorinnen und Investoren zu treffen.

Studien zur Aufwertung ländlicher Räume im Mitteldeutschen Revier gestartet

In der vergangenen Woche hat die Metropolregion Mitteldeutschland zwei weitere Studien im Rahmen des Strukturwandel-Projektes „Innovationsregion Mitteldeutschland“ gestartet. Die Untersuchungen widmen sich Ansätzen für alternative Wertschöpfung und Innovation in den ländlichen Räumen des Mitteldeutschen Reviers.

Vorstellung des Strategiepapiers „Bioökonomie als Treiber für Wertschöpfung und Innovation“

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff hat am Donnerstag, den 03. Juni in Rottleberode gemeinsam mit der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Anja Karliczek, sowie Vertretern der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland, des Clusters BioEconomy e.V., und der Industrie das Strategiepapier „Bioökonomie als Treiber für Wertschöpfung und Innovation“ vorgestellt. Es soll Perspektiven für die vom Strukturwandel betroffenen Regionen in Mitteldeutschland aufzeigen.

Mitgliederversammlung der Metropolregion wählt Vorstand und Aufsichtsrat

Am gestrigen Donnerstag kam die Mitgliederversammlung des Europäische Metropolregion Mitteldeutschland e.V. zu ihrer ersten Sitzung im laufenden Jahr zusammen. Im Mittelpunkt der Online-Veranstaltung stand die Wahl des neuen Vorstandes und Aufsichtsrats.

Grünes Licht für elf Strukturwandel-Projekte im Mitteldeutschen Revier

Im Rahmen des Strukturwandel-Projektes „Innovationsregion Mitteldeutschland“ der Metropolregion Mitteldeutschland sind elf weitere Projekte zur Gestaltung des Strukturwandels in der Region gestartet. Die Vorhaben werden mit insgesamt 1,8 Millionen Euro über das Modellvorhaben „Unternehmen Revier“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert.

Die zehn besten Innovationen aus Mitteldeutschland pitchen um IQ-Gesamtsieg

Die zehn besten Innovationen des 17. IQ Innovationspreis Mitteldeutschland stehen fest. Unter den Erst- und Zweitplatzierten aus den fünf Wettbewerbsclustern ermittelte eine hochkarätig besetzte Jury in dieser Woche auch den Gesamtsieger des diesjährigen Wettbewerbs. Alle Preisträgerinnen und Preisträger des IQ 2021 werden am 24. Juni im Rahmen eines virtuellen Live-Events bekannt gegeben.

Strukturwandel-Studie empfiehlt Jokerflächen für Ansiedlungen und „grüne“ Gewerbestandorte

Die Metropolregion Mitteldeutschland und ihre Partner haben eine Potenzialstudie zu Industrie- und Gewerbeflächen im Mitteldeutschen Revier veröffentlicht. Die Untersuchung analysiert zukünftige Flächenbedarfe und gibt Handlungsempfehlungen für die abgestimmte Entwicklung von Gewerbestandorten in der Region.

Europäische Metropolregion Mitteldeutschland begrüßt Josef Rädlinger Unternehmensgruppe als neues Mitglied

Die Josef Rädlinger Unternehmensgruppe ist das neueste Mitglied der Metropolregion Mitteldeutschland. Der Vorstand des Europäische Metropolregion Mitteldeutschland e.V. stimmte auf seiner gestrigen Sitzung dem Aufnahmeantrag des familiengeführten Bauunternehmens zu.

Jetzt für die „Startup SAFARI Mitteldeutschland“ anmelden!

Die Gründerszene Mitteldeutschlands lädt vom 1. bis 4. Juni zum Online-Festival für Gründung und Innovation. Im Rahmen der „Startup SAFARI Mitteldeutschland“ geben Startups, Unternehmen sowie Gründerinnen und Gründer der regionalen Digitalbranche Einblicke in ihre Geschäftsmodelle, Arbeitsmethoden und Strategien der Produktentwicklung.

31 Teams bewerben sich um Clusterpreise beim IQ 2021

In den vergangenen Wochen wählten die Cluster-Jurys unter den 140 Bewerbungen für den diesjährigen IQ Innovationspreis Mitteldeutschland die Short-List mit den besten Innovationen aus. Unter den 31 nominierten Teams werden in der nächsten Jurystufe die Erst- und Zweitplatzierten in den fünf mitteldeutschen Clustern ermittelt.

Neue Geschäftsmodelle nach der Braunkohle

Im März ist die Studie „Pfadabhängigkeiten Braunkohlewirtschaft“ im Rahmen des Strukturwandel-Projektes „Innovationsregion Mitteldeutschland“ gestartet. Mit ihr untersuchen die Metropolregion Mitteldeutschland und ihre Partner die Pfadabhängigkeiten der regionalen Wirtschaft zu den kohlefördernden Unternehmen und Kraftwerksbetreibern sowie die Potenziale für alternative Wertschöpfung.

Metropolregion und Startup Mitteldeutschland verlängern Kooperation

Die Metropolregion Mitteldeutschland wird für ein weiteres Jahr Partner und Unterstützer des Online-Magazins Startup Mitteldeutschland. Deren Angebot für junge Wachstumsunternehmen der Region soll auch 2021 weiter ausgebaut werden.

Neue Büroleitung für Geschäftsstelle der Metropolregion Mitteldeutschland

Zum 15. April 2021 übernimmt Cathrin Jeßat die Büroleitung der Geschäftsstelle der Metropolregion Mitteldeutschland. Sie ist die Nachfolgerin von Anke Hoffmann-Werkmeister, die nach über fünf Jahren im Unternehmen ausscheidet.

Vier Studien zum Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier gestartet

Im Rahmen des Strukturwandel-Projektes „Innovationsregion Mitteldeutschland“ haben die Metropolregion Mitteldeutschland und ihre Partner vier weitere Studien zu den Themenfeldern Wertschöpfung, Energie, Mobilität und Tourismus in Auftrag gegeben.

Projekte der AG Landes- und Regionalentwicklung nehmen Fahrt auf

In der vergangenen Woche kam die AG Landes- und Regionalentwicklung der Metropolregion Mitteldeutschland zu ihrer 2. Sitzung zusammen. In deren Rahmen wurden die weiteren Schritte zur Umsetzung der geplanten Radverkehrsanalyse und des „Metropolplaners“ festgelegt.

„Ein großartiges Signal für den Innovationsstandort Mitteldeutschland!“

Für den 17. IQ Innovationspreis Mitteldeutschland wurden 140 Bewerbungen eingereicht, vier mehr als im Vorjahr. Das sehr gute Ergebnis bestätigt die erfolgreiche Transformation des Clusterinnovationswettbewerb in ein digitales Format.

Jetzt für IndustrieKulturCamp anmelden!

Eine aktuell laufende Strukturwandel-Studie untersucht die Potenziale der Industriekultur in den Bereichen Tourismus, Kultur, regionale Wertschöpfung und Identität. Um interessierte Akteure der Region in diesen Prozess einzubinden, lädt die Metropolregion Mitteldeutschland zu einem virtuellen „IndustrieKulturCamp“ am 25. März 2021 ein.

Steffen Lehmann ist neuer Leiter der AG Verkehr und Mobilität

Der Geschäftsführer des Mitteldeutschen Verkehrsbundes (MDV) wurde zu einem der beiden Leiter der AG Verkehr und Mobilität der Metropolregion Mitteldeutschland berufen. Er tritt die Nachfolge von Oliver Mietzsch an, der seine Tätigkeit als ZVNL-Geschäftsführer Ende Februar beendete.

Online-Befragung zur Fachkräftesicherung in regionalen Unternehmen startet

Erste Zwischenergebnisse der Studie „Fachkräfteentwicklung 2025+“ im Rahmen des Strukturwandelprojektes „Innovationsregion Mitteldeutschland“ wurden in der gestrigen Sitzung der Lenkungsgruppe präsentiert. Am Montag startet als nächster Schritt eine dreiwöchige Online-Umfrage zu den aktuellen Bedarfen und Strategien regionaler Unternehmen im Bereich Fachkräftesicherung.

Metropolregion Mitteldeutschland als grüne Wasserstoffregion

Die Potentiale von grünem Wasserstoff für den Wirtschaftsstandort Mitteldeutschland diskutierten am Mittwoch dieser Woche regionale Unternehmen mit dem Bundeswirtschaftsministerium. Die Veranstaltung im BMW-Werk Leipzig wurde gemeinsam vom Sächsischen Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft, dem Wasserstoffnetzwerk HYPOS und der Metropolregion Mitteldeutschland initiiert.

IQ-Wettbewerb startet mit Social Media-Kampagne in Bewerbungs-Endspurt

Ab kommenden Montag haben Gründer, Unternehmer und Wissenschaftler noch zwei Wochen Zeit, sich für den IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2021 zu bewerben. Seit dem vergangenem Wochenende wirbt eine Kampagne auf LinkedIn gezielt bei mitteldeutschen Startups für die Teilnahme am Wettbewerb.

Konsum Leipzig tritt Metropolregion Mitteldeutschland bei

Der Konsum Leipzig wird zum 1. März 2021 Mitglied der Metropolregion Mitteldeutschland. Dem Aufnahmeantrag des regionalen Lebensmittelhändlers stimmt der Vorstand des Europäische Metropolregion Mitteldeutschland e.V. auf seiner gestrigen Sitzung zu.

Europäische Metropolregionen diskutieren über grüne Landwirtschaft

Vom Mittwoch bis Freitag dieser Woche fand auf Einladung der Metropolregion Nürnberg die METREX-Frühjahrskonferenz 2021 statt. Im Mittelpunkt der Online-Konferenz standen die Potenziale einer nachhaltigen Land- und Lebensmittelwirtschaft.

Altenburger Land wird Modellregion für ländlichen Raum der Zukunft

Mit dem Projekt "Progressiver ländlicher Raum – Altenburger Land“ will der Landkreis neue Strategien und Kooperationsformen bei der Bewältigung von Kohleausstieg und demografischem Wandel erproben. Das von der Metropolregion unterstützte Vorhaben wird im Sommer 2021 starten und vom Bundesinnenministerium über drei Jahre mit 700.000 Euro gefördert.

Konferenz zur digitalen Transformation der Land- und Forstwirtschaft

Wie lassen sich die vielfältigen Herausforderungen für die mitteldeutsche Land- und Forstwirtschaft mit Hilfe digitaler Prozesse und Anwendungen erfolgreich lösen? Diese Frage steht im Mittelpunkt der 10. Digitalisierungskonferenz am 18. März 2021. Unter den Referenten ist auch IQ-Clusterpreisträger Kronos aus Dresden vertreten.

„Mitteldeutschland-Monitor“: Mehrheit befürwortet Kohleausstieg und Strukturwandel

Die Mehrheit der Menschen im Mitteldeutschen Revier befürwortet den Kohleausstieg und den damit verbundenen Strukturwandel. Als zentrale Herausforderungen werden dabei die Schaffung attraktiver, gut bezahlter Arbeitsplätze sowie der Ausbau der digitalen Infrastruktur gesehen. Das sind zwei der Ergebnisse des erstmals erhobenen „Mitteldeutschland-Monitor“. Die repräsentative Online-Befragung im Auftrag der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland untersucht das Meinungsbild in Leipzig, Halle und den Landkreisen Altenburger Land, Anhalt-Bitterfeld, Burgenlandkreis, Leipzig, Mansfeld-Südharz, Nordsachsen und Saalekreis zum Strukturwandel infolge des Kohleausstiegs.

Vier IQ-Preisträger unter den Top50 Startups aus Deutschland

Gleich vier Preisträger des IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2020 gehören laut des aktuellen Rankings der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und des Magazins Für-Gründer.de zu den Top50 Start-ups aus Deutschland. Bewerbungen für den aktuellen IQ-Wettbewerb sind bis zum 15. März 2021 möglich.

Größter mitteldeutscher Fundraising-Kongress dieses Jahr online

Am 22. und 23. März 2021 bietet der 18. Mitteldeutsche Fundraisingtag zahlreiche Workshops und Beratungsmöglichkeiten rund um das Thema Spenden für gemeinnützige Vereine, Projekte und Einzelpersonen an. Im Rahmen dieser zweitägigen Online-Fachtagung wird auch der Mitteldeutsche Fundraising-Preis vergeben, für den man sich noch bis zum 15. Februar bewerben kann.

Studie „Fachkräfteentwicklung 2025+“ gestartet

Am Mittwoch dieser Woche kam die Lenkungsgruppe „Fachkräfteentwicklung 2025+“ online zu ihrer ersten Sitzung zusammen. Das Gremium begleitet die gleichnamige GRW-Studie im Rahmen des Projektes „Innovationsregion Mitteldeutschland“, die neue Lösungsansätze für die zukünftige Fachkräfteentwicklung aufzeigen soll.

Metropolregion Mitteldeutschland und Deutsches Jugendinstitut schließen Kooperation

Die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland (EMMD) und das Deutsche Jugendinstitut (DJI) werden zukünftig bei der Entwicklung einer regionalen Bildungs- und Fachkräftestrategie für den Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier eng zusammenarbeiten. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung unterzeichneten beide Partner in dieser Woche.

Europäische Startups und ostdeutscher Mittelstand treffen sich

Am 21. und 22. Januar bringt „Unhide The Champions X: Machinery- & Plant Engineering“ 47 junge Hochtechnologie-Unternehmen aus 13 europäischen Ländern mit Entscheidern mittelständischer Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus aus Ostdeutschland zusammen. Ziel des digitalen Matching-Events sind die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und der Aufbau gemeinsamer Kunden- und Lieferantenbeziehungen.

Metropolregion will das Thema Grüner Wasserstoff voranbringen

Am Montagabend kam die Mitgliederversammlung des Europäische Metropolregion Mitteldeutschland e.V. online zu ihrer ersten Sitzung im Jahr 2020 zusammen. In deren Rahmen informierte die Geschäftsführung die EMMD-Mitglieder über die aktuelle Situation und die geplanten Arbeitsschwerpunkte für das kommende Jahr.

Wasserstoffnetzwerk HYPOS wählt neuen Vorstand

Die Mitgliederversammlung des Wasserstoff-Netzwerkes HYPOS e.V. wählte am 7. Dezember 2020 einen neuen Vorstand. Dem Gremium gehört jetzt auch Metropolregions-Geschäftsführer Jörn-Heinrich Tobaben an, der gemeinsam mit Politik, Verwaltung und Industrie konkrete Infrastruktur- und Anwendungsprojekte auf den Weg bringen will.

Metropolregion präsentiert neues Erscheinungsbild

Die Metropolregion Mitteldeutschland veröffentlichte am Donnerstag dieser Woche ihren komplett neugestalteten Online-Auftritt. Die Webseite ist Teil eines modernen Corporate Designs, dass die Dachmarke „Metropolregion Mitteldeutschland“ stärker mit den eigenständigen Auftritten ihrer Projekte verbindet.

Innovationsregion Mitteldeutschland startet sechs regionalwirtschaftliche Studien zum Strukturwandel

Die Innovationsregion Mitteldeutschland hat sechs Studien zu den Themen Mobilität, Digitalisierung, Fachkräfte, Industriekultur und Tourismus gestartet. Die Ergebnisse der Untersuchungen werden in die bis Ende 2021 vorliegende Strategie zur Gestaltung des Strukturwandels im Mitteldeutschen Revier einfließen.

17. IQ-Wettbewerb mit digitalem Live-Event gestartet

Mit einem digitalen Kickoff vor rund 100 Zuschauern ist am Mittwoch der IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2021 offiziell gestartet. Bis zum 15. März 2021 können Bewerbungen in fünf mitteldeutschen Schwerpunktbranchen für den Clusterinnovationswettbewerb der Metropolregion Mitteldeutschland eingereicht werden.

Den Erwachsenen von morgen eine Stimme geben

Wie können junge Menschen aktiv in die Gestaltung des Strukturwandels eingebunden werden? Dieser zentralen Frage widmet sich die Online-Konferenz „Jugend und Strukturwandel – Ein Blick auf das Mitteldeutsche Revier“ der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung in Kooperation mit Weiterdenken - Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen und der Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung Sachsen am 3. Dezember 2020.

IQ startet digital ins 17. Wettbewerbsjahr

Am 25. November 2020 fällt der Startschuss für den 17. IQ Innovationspreis Mitteldeutschland. Bis zum 15. März 2021 können im Rahmen des Clusterinnovationswettbewerbs der Metropolregion Mitteldeutschland Bewerbungen in fünf mitteldeutschen Schwerpunktbranchen eingereicht werden. Das virtuelle Auftakt-Event wird ab 18 Uhr live über die IQ-Webseite gestreamt werden.

Deutschland will Leitmarkt für Grünen Wasserstoff werden

Aktuelle Innovationen, Anwendungsvorhaben und regulatorische Rahmenbedingungen rund um das Thema Wasserstoff standen im Mittelpunkt des 6. HYPOS-Forum am Dienstag und Mittwoch dieser Woche. Rund 150 hochrangige Akteure der internationalen und nationalen Wasserstoffbranche sowie aus Politik und Wissenschaft nahmen an der zweitägigen Online-Veranstaltung teil.

Innovationsregion Mitteldeutschland startet “Mitteldeutschland-Monitor”

Anfang November startet die Online-Umfrage „Mitteldeutschland-Monitor“ zur Erhebung eines repräsentativen Stimmungsbildes zum Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier. Die Ergebnisse werden im Januar 2021 veröffentlicht und sollen als eine Grundlage für eine strategische Steuerung & Kommunikation des Veränderungsprozesses dienen.

3D-Druck erobert die Serienfertigung

Das 7. Mitteldeutsche Forum Rapid Technologien „3D-Druck in der Anwendung“ am 26. Oktober 2020 gibt einen Überblick zu aktuellen Forschungstätigkeiten und industriellen Anwendungen der additiven Fertigungstechnologien in Mitteldeutschland und darüber hinaus. Das Branchentreffen findet in diesem Jahr coronabedingt als Online-Veranstaltung statt.

Arbeitsgruppe zur Landes- und Regionalentwicklung gestartet

Gestern kam die AG Landes- und Regionalentwicklung der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland zu ihrer konstituierenden Sitzung in Leipzig zusammen. Das auf Vorschlag der Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gegründete Gremium wird zukünftig Fragen der räumlichen Entwicklung in Mitteldeutschland länderübergreifend diskutieren und bearbeiten.

Ostdeutschland und die Macht der Krise(n)

Gestern fand in der Kongresshalle am Zoo in Leipzig ein exklusives Mitgliederevent der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland statt. Nach der Keynote von Prof. Dr. Joachim Ragnitz, dem stellvertretenden Leiter des ifo Instituts Dresden, in der er die Auswirkungen der Coronakrise auf Ostdeutschland detailliert nachzeichnete, bot sich bei den „Mitteldeutschen Begegnungen“ die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch und Networking unter den EMMD-Mitgliedern.

“Innovationscluster Digitale Schiene” gestartet

Am Mittwoch fand die Auftaktveranstaltung des durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur initiierten „Innovationscluster Digitale Schiene“ statt. Ziele des Vorhabens, in dem die Metropolregion als Vertreter des Mitteldeutschen Reviers mitarbeitet, sind die Analyse der wirtschaftlichen Potenziale in den Kohleregionen und der Aufbau von Clusterstrukturen.

6. HYPOS-Forum zu aktuellen Entwicklungen der Wasserstoffwirtschaft

Am 3. und 4. November 2020 treffen sich Partner und Gäste des HYPOS-Netzwerks mit nationalen und internationalen Experten in Dresden, um über die aktuelle Wasserstoffforschung und die fortgeschrittene Anwendung des Stoffes zu diskutieren und zu informieren. Anmeldungen für das 6. HYPOS-Forum sind noch bis zum 26. Oktober 2020 möglich.

15 Projekte für Strukturwandel empfohlen

In dieser Woche kamen die Mitglieder des Regionalen Empfehlungsgremium (REG) zusammen und berieten über die Projektskizzen, die im Rahmen des 2. Öffentlichen Ideenwettbewerbs der Innovationsregion Mitteldeutschland eingegangen sind. Das Gremium empfahl 15 innovative Projekte, von denen positive Effekte für den Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier ausgehen, zur Förderung über „Unternehmen Revier“.

„Durch den IQ haben wir einen strategischen Investor gefunden“

Den Abschluss der Serie "IQ-Preisträger im Porträt " bildet die PerioTrap Pharmaceuticals GmbH aus Halle (Saale). Das Unternehmen hat für seinen neuartigen Therapieansatz zur Bekämpfung von Paradontitis auslösenden Keimen den Gesamtpreis des diesjährigen IQ Innovationspreis Mitteldeutschland gewonnen. Zudem wurde die Ausgründung aus dem Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie Halle mit dem Clusterpreis Life Sciences ausgezeichnet. ​

Preisträger ausgezeichnet und Gewinner des Publikumspreises verkündet

Im Rahmen einer feierlichen Festveranstaltung mit Ministerpräsident Michael Kretschmer wurden die 560 Preisträger aus der Lausitz und aus Mitteldeutschland für ihre Projektideen zur Strukturentwicklung geehrt. In der zweiten Auflage des Ideenwettbewerbs der Sächsischen Mitmach-Fonds waren fast 2.000 Ideen aus der Lausitz und aus Mitteldeutschland eingegangen.

Sächsische Mitmach-Fonds vergeben Publikumspreise

Seit heute läuft das Online-Voting für die Publikumspreise der Sächsischen Mitmach-Fonds 2019. Noch bis zum 6. Oktober 2019 können Bürgerinnen und Bürger aus Mitteldeutschland und der Lausitz unter 18 Projekten über den Publikumspreis in ihrer Region abstimmen. Die beiden Preise sind jeweils mit bis zu 15.000 EUR dotiert.

Mitteldeutschland auch 2020 bei der EXPO REAL

Angepasst an die vorherrschenden Bedingungen findet vom 14.-15. Oktober 2020 im ICM – Internationales Congress Center München der EXPO REAL Hybrid Summit statt. Die Region Mitteldeutschland präsentiert sich auch in diesem Jahr mit einem Gemeinschaftsstand und verschiedenen Unterstützern vor Ort.

Technologiefeldanalyse veröffentlicht

Die von den Städten Leipzig und Halle (Saale) begleitete Studie identifiziert 43 Zukunftsthemen für den Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier. Damit liegt die erste von rund 25 geplanten Studien und regionalwirtschaftlichen Untersuchungen der Innovationsregion Mitteldeutschland vor, deren Ergebnisse in die Formulierung einer Strategie für den Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier einfließen wird.

„Der Weltmarkt ist der nächste Schritt“

Das Dresdner StartUp Packwise revolutioniert mit dem Smart Cap die Funktionalität von Verpackungen: Das Sensormodul, das am Container angebracht wird, vernetzt die Logistik von Flüssigkeiten weltweit. Damit sind Behältnisse nicht nur für den Transport von A nach B notwendig, sondern sie werden zu intelligenten Unternehmenshelfern. Mit dieser Innovation gewann Packwise in diesem Jahr den Clusterpreis Informationstechnologie des IQ Innovationspreis Mitteldeutschland.

Online-Voting für Publikumspreis gestartet

Ab heute, 11. September 2020, können Bürgerinnen und Bürger wieder für ihren regionalen Favoriten beim Publikumspreis der Sächsischen Mitmach-Fonds abstimmen. Im Online-Voting für die Publikumspreise stehen bis zum 21. September 2020 insgesamt 18 Projekte aus der Lausitz und aus Mitteldeutschland zur Auswahl. Die beiden Preise sind jeweils mit bis zu 15.000 Euro dotiert.

Neue Impulse für die ostdeutsche Energiewirtschaft

Führende Vertreter aus Politik, Energiewirtschaft, Wissenschaft und Mittelstand werden zum diesjährigen Ostdeutschen Energieforum am 13. und 14. Oktober 2020 in Leipzig erwartet. Die von der Metropolregion Mitteldeutschland unterstützte Konferenz setzt sich das Ziel, die Interessen Ostdeutschlands in Bezug auf die Energie- und Klimapolitik zu bündeln und diesen auf nationaler und europäischer Ebene eine Stimme zu verleihen.

Studie untersucht Potenzial von „Grünen Gasen“ in der Region

Als klimaneutrale Energieträger gelten „Grüne Gase“ als unverzichtbar für den klimafreundlichen Umbau der Wirtschaft. Die Potenziale für ihre Erzeugung und Nutzung im Mitteldeutschen Revier untersucht die jetzt gestartete Studie „Grüne Gase“ der Innovationsregion Mitteldeutschland.

Die Revolution der Landwirtschaft geht von Dresden aus

Umweltfreundliche Landwirtschaft bedeutet nicht gleich höhere Preise für die Verbraucher und Erzeuger. Zumindest nicht bei Kronos. Das Team des Dresdner StartUps hat die Elektrifizierung und Automatisierung von Landmaschinen erstmals ganzheitlich gedacht und trägt damit zu einer umweltfreundlicheren und effizienteren Landwirtschaft bei. In diesem Jahr erhielten sie dafür den Clusterpreis Energie/Umwelt/Solarwirtschaft des IQ Innovationspreis Mitteldeutschland.

Studien im Handlungsfeld Energie gestartet

Im Juli begannen zwei Studien im Handlungsfeld Energie der Innovationsregion Mitteldeutschland. In den nächsten zwölf Monaten werden in deren Rahmen der Energieverbrauch und die Energieerzeugung der neun Gebietskörperschaften bzw. alternative Ansätze zur Wärmeversorgung nach dem Wegfall der Braunkohlekraftwerke näher untersucht.

Leipziger Gruppe tritt HYPOS bei

Mit der Leipziger Gruppe gewinnt das HYPOS-Netzwerk einen wichtigen Partner für die weitere Etablierung einer Grünen Wasserstoffwirtschaft in Mitteldeutschland. Die Leipziger Gruppe baut mit dem neuen Heizkraftwerk Leipzig Süd das emissionsärmste Gasturbinenkraftwerk der Welt. Zukünftig können dort neben Erdgas auch hohe Anteile von Grünem Wasserstoff genutzt werden.

„Toxische Weichmacher sind mit uns Geschichte“

Das Jenaer StartUp Polytives gewann den diesjährigen Clusterpreis Chemie/Kunststoffe des IQ Innovationspreis Mitteldeutschland. Ihre vielseitig einsetzbare Innovation sorgt dafür, dass Kunststoffe langfristig in ihrer Form bleiben, ohne dass beispielsweise giftige Weichmacher austreten. Diese Eigenschaft der neuartigen Zusatzstoffe könnte die Kunststoffverarbeitung nachhaltig verändern.

Unhide the Champions: Partnering Event im Digitalen

Am 3. und 4. September treffen 60 junge Hochtechnologie- Unternehmen mit innovativen Lösungen für die Branchen Energie- und Umwelttechnik, Healthcare, Maschinen- und Anlagenbau, Transport und Logistik, sowie Micro- und Nanotechnologien auf Vertreter aus der deutschen Industrie und des Mittelstandes, um neue Kunden- und Lieferantenbeziehungen aufzubauen.

9. HYPOS-Dialog diskutiert über Sicherheitsaspekte bei der Wasserstoffnutzung

Mit steigenden Einsatzmöglichkeiten von grünem Wasserstoff in verschiedenen Sektoren müssen auch sicherheitsspezifische Aspekte neu gedacht und diskutiert werden. Bei dem 9. HYPOS-Dialog, der am 11. September in Magdeburg stattfindet, stehen genau diese Punkte im Fokus. Dabei werden aktuelle Forschungsergebnisse aus den HYPOS-Projekten präsentiert und mit Beiträgen aus verschiedenen Anwendungstechnologien, die zeigen wie ein sicherer Umgang mit Wasserstoff bereits gelingt, vervollständigt.

Mitteldeutschland als Modellregion der Bioökonomie

Im Zuge der Umsetzung der kürzlich beschlossenen Gesetze zum Kohleausstieg und zur Strukturstärkung ist in Sachsen-Anhalt u.a. der Aufbau eines BioEconomy Hubs als Zentrum für eine nachhaltige Chemie in Mitteldeutschland vorgesehen. Ein von der Innovationsregion Mitteldeutschland und dem BioEconomy Cluster in enger Abstimmung mit der Landesregierung Sachsen-Anhalt entwickeltes Strategiepapier war dafür impulsgebend.

„Der Erfolg beim IQ brachte uns die gewünschte Aufmerksamkeit“

Mit ihren Form-stabilisierten Latentwärmespeichern konnten Felix Marske und der Arbeitskreis Prof. Hahn vom Institut für Chemie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg den Clusterpreis Automotive des IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2020 gewinnen. Die Innovation könnte sowohl die Elektromobilität als auch die Wärmeversorgung von Gebäuden revolutionieren.

ACOD lädt zum Jahreskongress

Das Automotive Cluster Ostdeutschland (ACOD) lädt diesmal gemeinsam mit dem Netzwerk Logistik Mitteldeutschland e.V. für den 2. September 2020 zu seinem Jahreskongress in das Porsche Werk nach Leipzig ein. Unter dem Motto "Automobilindustrie – Wir gehen weiter!“ werden in diesem Jahr Best-practice Beispiele und Innovationen aus verschiedenen Bereichen vorgestellt und diskutiert.

74 Projektskizzen für Strukturwandel eingegangen

Vom 18. Mai bis 17. Juli 2020 konnten Projektideen mit Modellcharakter für die Förderung über das Modellvorhaben „Unternehmen Revier“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie eingereicht werden. Insgesamt 74 Projektskizzen sind in der mehrwöchigen Bewerbungsphase eingegangen.

Von neuen Wegen für die Bildung, innovativen Events, einer Pension und regionaler Pilzzucht

Damit auch Unternehmen aktiv in den Strukturwandel einbezogen werden, prämierten die Sächsischen Mitmach-Fonds 2020 erstmals auch zehn Existenzgründer aus dem Mitteldeutschen Revier. Das Preisgeld dient als Anschubfinanzierung für Ideen in der Vorgründungsphase, die nachhaltig zur Aufwertung der Regionen Mitteldeutschland beitragen. In dieser Woche stehen vier Ideen im Mittelpunkt, die ganz unterschiedliche Schwerpunkte setzen.

Sächsische Existenzgründer im Blick

Bei den Sächsischen Mitmach-Fonds 2020 wurden erstmals jeweils zehn innovative, regional verankerte Geschäftsideen in der Vorgründungsphase aus dem Lausitzer Revier und dem Mitteldeutschen Revier prämiert. Wir stellen in den kommenden Wochen einige dieser Preisträger in der Kategorie „Existenzgründer“ vor.

Bewerbungs-Endspurt für 2. Öffentlichen Ideenwettbewerb der Innovationsregion Mitteldeutschland

Mit dem 2. Öffentlichen Ideenwettbewerb sucht die Innovationsregion Mitteldeutschland innovative Projekte, von denen positive Effekte für den Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier ausgehen. Noch bis zum 17. Juli können Projektideen mit Modellcharakter für die Förderung über das Programm „Unternehmen Revier“ eingereicht werden.

HYPOS veröffentlicht Positionspapier zur Nationalen Wasserstoffstrategie

Das Wasserstoffnetzwerk HYPOS bewertet die erst kürzlich verabschiedete Nationale Wasserstoffstrategie der Bundesregierung als einen Meilenstein und als wichtiges Aufbruchssignal für eine Grüne Wasserstoffwirtschaft. Gleichzeitig gebe es aber in einigen Punkten noch Verbesserungspotenzial.

Bahnbrechende Therapie gegen Volkskrankheit Parodontitis gewinnt Gesamtpreis

Für die Kombination aus einem neuartigen Medikament und Therapieansatz zur Bekämpfung von Paradontitis auslösenden Keimen im Mundraum wurde die PerioTrap Pharmaceuticals GmbH aus Halle (Saale) mit dem Gesamtpreis des diesjährigen IQ Innovationspreis Mitteldeutschland ausgezeichnet. Zusätzlich gewann die Ausgründung aus dem Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie Halle den Clusterpreis Life Sciences. Das Unternehmen erhielt beide Auszeichnungen bei der live aus Leipzig übertragenen Online-Preisverleihung am Donnerstagabend.

Startschuss für Radschnellweg Halle-Leipzig

Für einen Radschnellweg zwischen Halle (Saale) und Leipzig besteht ein großes Nachfragepotenzial, so das Ergebnis der von der Metropolregion Mitteldeutschland und den beiden Städten in Auftrag gegebenen Potenzial- und Machbarkeitsstudie. Die Projektpartner wollen das länderübergreifende Vorhaben für klimafreundliche Pendlermobilität gemeinsam realisieren.

Kreativorte in Mitteldeutschland neu gedacht

Leerstehende Manufakturen, Industriebauten, Ladengeschäfte, Gasthöfe oder Bauernhöfe bieten Platz für die Erprobung neuer Lebens- und Arbeitsformen. Die Webseite Kreativorte Mitteldeutschland stellt diese Orte vor, vernetzt Eigentümer und potenzielle Nutzer und will so einen Beitrag zum Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier leisten.

Bewerbungsphase für Investforum Pitch-Day 2020 gestartet

Am 24. September 2020 findet der mittlerweile 12. Investforum Pitch-Day im Jahrtausendturm in Magdeburg statt. Noch bis zum 31. Juli können sich Gründer mit ihren innovativen Ideen, Produkten und Dienstleistungen online bewerben und ihre Chance auf kapitalkräftige Investoren zu treffen, sichern!

Preisträger 2020 stehen fest

Insgesamt 560 Projektideen aus dem Mitteldeutschen und dem Lausitzer Revier erhalten in der zweiten Runde der Sächsischen Mitmach-Fonds Preisgelder im Gesamtwert von 3,2 Millionen Euro zur Umsetzung ihrer Vorhaben. Regionale Jurys haben in den vergangenen Wochen 247 Projektideen aus Mitteldeutschland sowie 313 Projektideen aus der Lausitz in den verschiedenen Kategorien und Preisstufen ausgewählt.

IQ-Preisverleihung Goes Digital!

Die Metropolregion Mitteldeutschland stellt sich den Herausforderungen der aktuellen Situation und führt die diesjährige Preisverleihung des IQ Innovationspreis Mitteldeutschland erstmals als virtuelles Live Event durch. Am 25. Juni werden die Preisträger des 16. IQ-Jahrganges live verkündet.

Mitteldeutsches Bündnis entwickelt Konzept für Wasserstofftransferregion Leipzig

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat im Rahmen des Programms »WIR! – Wandel durch Innovation in der Region« das Bündnis bestehend aus dem Landkreis Leipzig, HYPOS e.V. und Center for Responsible Research and Innovation des Fraunhofer IAO für die Konzeptentwicklung ausgewählt.

Plattform Startup Mitteldeutschland baut Angebot aus

Mit der Integration des Spinlab-Jobportals bietet das Onlinemagazin Startup Mitteldeutschland seinen Nutzer zukünftig einen zusätzlichen Mehrwert. Die Metropolregion Mitteldeutschland unterstützt die zentrale Startup-Plattform der Region für ein weiteres Jahr.

Innovationsregion Mitteldeutschland sucht Projekte für Strukturwandel

Am kommenden Montag startet der 2. Öffentliche Ideenwettbewerb der Innovationsregion Mitteldeutschland zum Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier. Vom 18. Mai bis 17. Juli 2020 können Projektideen mit Modellcharakter für die Förderung über das Modellvorhaben „Unternehmen Revier“ eingereicht werden.

Vorstellung der Top 27 in Online-Pitches

In den vergangen zehn Tagen traten die 27 besten Bewerber des diesjährigen IQ Innovationspreis Mitteldeutschland bei den Cluster Elevator Pitches an. Dabei wurden die Erst- und Zweitplatzierten aus den fünf Clustern bestimmt, die mit dem Gesamtsieger am 25. Juni 2020 bekanntgegeben werden.

Juryphase bei Sächsischen Mitmach-Fonds 2020 gestartet

In den vergangenen Wochen wurden die knapp 2.000 Bewerbungen des Ideenwettbewerbs 2020 gesichtet und vorbewertet. Am 19. und 20. Mai 2020 werden die diesjährigen Preisträger in Mitteldeutschland und der Lausitz in regionalen Jurysitzungen ausgewählt.

Mobiler Wasserstoff aus der Tube

Anfang März ist das neue HYPOS-Projekt H2PROGRESS für ein neuartiges Brennstoffzellen-Energiespeichersystem gestartet. Das soll besonders dezentrale, mobile und netzunabhängige Anwendungsmöglichkeiten adressieren.

2. Ideenwettbewerb für Strukturwandel beschlossen

Am Dienstag kam das 21köpfige Regionale Empfehlungsgremium der Innovationsregion Mitteldeutschland per Videokonferenz zu seiner 11. Sitzung zusammen. Dabei beschlossen die REG-Mitglieder die Durchführung eines 2. öffentlichen Ideenwettbewerbs für das Bundesmodellvorhaben „Unternehmen Revier“. Dieser soll bereits Mitte Mai starten.

Rettung aus dem 3D-Drucker

Innerhalb nur einer Woche entwickelten mitteldeutsche Forscher und Mediziner den Prototypen eines 3D-Druck-Notfall-Beatmungssystem für die Versorgung von Covid19-Patienten. Möglich wurde dies dank gut vernetzter Forschungsverbünde und einer Innovation, die 2019 mit dem IQ Innovationspreis Leipzig ausgezeichnet wurde.
Gerd Neudert, Geschäftsführer Cluster IT Mitteldeutschland e.V.​​​​

Mit digitalen Lösungen durch die Krise

Homeoffice, Videokonferenzen, Online-Schule: Die aktuelle Corona-Krise zeigt eindrücklich die Potenziale der Digitalisierung für Unternehmen und Gesellschaft. Das Cluster IT Mitteldeutschland hat jetzt digitale Services aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen auf der Webplattform „mitteldeutschland digital“ zusammengefasst.

Innovationen sind wichtiger denn je

Am Montag dieser Woche startete die Bewerbungsphase für den XXIII. Innovationspreis Thüringen 2020. Grade in der aktuellen Situation will der von der Metropolregion Mitteldeutschland unterstützte Wettbewerb ein Zeichen für innovative Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus Thüringen setzen.

Hohe Qualität trotz ungewöhnlicher Umstände

Aktuell laufen die Sitzungen der fünf Clusterjurys beim IQ Innovationspreis Mitteldeutschland – aufgrund der aktuellen Situation per Videokonferenz. Dabei zeichnet sich ein hohes Innovationsniveau unter den insgesamt 136 Bewerbungen ab.

Magazin „median“ zur Industriekultur erscheint

In der kommenden Woche erscheint die neue Ausgabe des Magazins „median“ der Metropolregion Mitteldeutschland. Aus Anlass des Jahres der Industriekultur in Sachsen widmet sich das 64-seitige Heft unter dem Titel „Deus ex Machina“ der mitteldeutschen Industriekultur und stellt die vielfältigen Aspekte des Themas sowie Projekte und Akteure vor.

In eigener Sache

Die Metropolregion Mitteldeutschland sagt bis auf weiteres alle Präsenztermine ab und passt ihre Arbeitsprozesse an die aktuelle Situation an. So sollen die Bemühungen um eine Eindämmung der Corona-Pandemie unterstützt und gleichzeitig die Arbeit an den laufenden Projekten weitergeführt werden.

Rekordbeteiligung bei Sächsischen Mitmach-Fonds 2020

In der zweiten Auflage des Ideenwettbewerbs der „Sächsischen Mitmach-Fonds“ sind 1.974 Projektideen für die Strukturentwicklung in Mitteldeutschland und der Lausitz eingegangen. Das ist ein Drittel mehr als im Vorjahr, in Mitteldeutschland stieg die Zahl sogar um mehr als die Hälfte.

„Hoch innovative Lösungen für die Themen der Zeit“: 136 Bewerbungen beim IQ Innovationspreis 2020

„Das Profil des 16. IQ Innovationspreis Mitteldeutschland ist geprägt von vielen hoch innovativen Lösungen, die aktuellen Themen und Herausforderungen unserer Zeit adressieren“, bilanziert Hanka Fischer, IQ‐Projektleiterin der Metropolregion Mitteldeutschland Management GmbH, die Ergebnisse der Bewerbungsphase des IQ‐Wettbewerbs. „Beispielhaft dafür stehen neuartige Analysewerkzeuge im globalen Kampf gegen gefährliche Viren und alternative Modelle für die Wirkstoffforschung zur Vermeidung von Tierversuchen ebenso wie die Entwicklung nachhaltiger Textilien und Kunststoffe auf Basis biobasierter Rohstoffe“, so Hanka Fischer weiter.

Jetzt bewerben! Countdown für „Sächsische Mitmach-Fonds 2020“ läuft

Noch bis 15. März 2020 können sich Bürgerinnen und Bürger, Vereine, soziale Träger, Schulen und Kitas mit ihren Ideen bei den „Sächsischen Mitmach-Fonds“ bewerben. Für die Förderung des Strukturwandels in Mitteldeutschland stehen mehr als 200 Preisgelder von bis zu 15.000 Euro zur Verfügung.

Jetzt bewerben! Endspurt für IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2020

Noch bis 11. März können innovative Produkte, Dienstleistungen und Verfahren für den 16. IQ Innovationspreis Mitteldeutschland eingereicht werden. Neben Preisgeldern winkt den Gewinnern viel öffentliche Aufmerksamkeit, wie einer der Vorjahressieger bestätigt.

Mittelstand trifft sich zum Wirtschaftstag 2020

Am 19. März 2020 kommen Unternehmer und Akteure aus den Landkreisen Leipzig, Altenburger Land und Burgenlandkreis beim 14. BVMW Wirtschaftstag zusammen. Im Mittelpunkt des Netzwerk-Events steht der Austausch über Strategien für eine erfolgreiche Entwicklung der Region.

Landkreis Leipzig diskutiert zukünftige Entwicklung

Am Mittwoch informierte der Landkreis Leipzig in Neukieritzsch über laufende Projekte und Schlüsselthemen der Kreisentwicklung. Im Rahmen der Veranstaltung „Spruchreif 2020“ präsentierte Metropolregions-Geschäftsführer Jörn-Heinrich Tobaben den aktuellen Stand des Strukturwandels im Mitteldeutschen Revier.

HYPOS informiert auf E-world über grünen Wasserstoff