Metropolregion Mitteldeutschland-Collegium Maius in Erfurt

Collegium Maius | Foto: Katharina Wilsdorf Collegium Maius | Foto: Katharina Wilsdorf

  • Hintergrund

    Im Alter von nur 17 Jahren nahm Martin Luther 1501 ein Studium in Erfurt am Collegium Maius, der damaligen Universität Erfurt, auf. Er widmete sich zunächst dem Studium der „Sieben freien Künste“, welche Grammatik, Rhetorik, Dialektik, Arithmetik, Geometrie, Astronomie und Musik umfasste, schloss dieses 1505 ab und wurde zum Magister Artium promoviert. Dieser Abschluss war die Voraussetzung für das Studium der Rechtswissenschaften, welches Martin Luther dann auf Wunsch des Vaters anschloss. Dieses Studium schloss Martin Luther jedoch nicht ab, sondern trat am 15. Juli 1505 in das Augustinerkloster in Erfurt ein.

  • Vordergrund

    Das Collegium Maius befindet sich seit dem Jahre 2008 im Besitz der Evangelischen Kirche, wird aktuell als Verwaltungssitz der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland genutzt und ist daher nur von Außen zu besichtigen. 

  • Auf dem Weg

    Wenn Sie auf den Spuren Luthers wandeln, sollten Sie natürlich unbedingt noch das Augustinerkloster besichtigen.

    Darüber hinaus hat Erfurt aber noch viele weitere sehenswerte Orte zu bieten. So zum Beispiel die Alte Synagoge und die Mikwe, die sich gerade um den Status UNESCO-Welterbestätte bewerben oder auch die Altstadt mit der bekannten Krämerbrücke, um nur einige wenige zu nennen. 

  • Allgemeinbildung

    • 1379: Die älteste Universität Deutschlands, das Collegium Maius Erfurt, wird gegründet.
    • 1392: Das Collegium Maius Erfurt nimmt den Lehrbetrieb auf.
    • 1501: Martin Luther wird Student am Collegium Maius.
    • 1816: Die alte Universität wird geschlossen.
    • 1945: Eine amerikanische Fliegerbombe zerstört das Gebäude bis auf die Erdgeschossmauern.
    • 1979-81: das Kielbogen-Portal mit Graben, Baldachin und Schrifttafeln wird rekonstruiert
    • 1998: Beginn des Wiederaufbau des Gesamtkomplexes
    • 2008: Die Evangelische Kirche übernimmt das Gebäude und bringt dort seinen Verwaltungssitz unter.

 

Zitate

Prof. Dr. Walter Rosenthal
Friedrich-Schiller-Universität Jena

"Die Friedrich-Schiller-Universität Jena ist, wie ihre Partner in Halle und Leipzig, ein Motor der Wissenschafts- und Wirtschaftsentwicklung und ein bedeutender internationaler Akteur. Unser Beitritt stärkt nun auch die Metropolregion Mitteldeutschland, wie diese uns."

Industrie- und Gewerbeflächen-Pool

Gewerbeflächen
Liste Standortkarte

Hallenobjekte
Liste Standortkarte

FORUM Mitteldeutschland

Im Mittelpunkt des FORUM Mitteldeutschland 2019 am 4. März stand das Thema „Strukturwandel und Regionalentwicklung im Mitteldeutschen Revier“.

> Zur Veranstaltungsdokumentation

Termine

Aktuelle Veranstaltungen aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie kulturelle und sportliche Events in und aus Mitteldeutschland finden Sie hier!

Projekte

LOGO Innovationsregion neu 308px

 

LOGO IQ 2019 308px für Startseite

 

 

LOGO Mitmachfonds 308px

 

Logo Startup Mitteldeutschland
Hypos
expo real