Metropolregion Mitteldeutschland-Bahnbrechende Therapie gegen Volkskrankheit Parodontitis gewinnt Gesamtpreis des IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2020

Bahnbrechende Therapie gegen Volkskrankheit Parodontitis gewinnt Gesamtpreis des IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2020

26.06.2020

Für die Kombination aus einem neuartigen Medikament und Therapieansatz zur Bekämpfung von Paradontitis auslösenden Keimen im Mundraum wurde die PerioTrap Pharmaceuticals GmbH aus Halle (Saale) mit dem Gesamtpreis des diesjährigen IQ Innovationspreis Mitteldeutschland ausgezeichnet. Zusätzlich gewann die Ausgründung aus dem Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie Halle den Clusterpreis Life Sciences. Das Unternehmen erhielt beide Auszeichnungen bei der live aus Leipzig übertragenen Online-Preisverleihung am Donnerstagabend.

„PerioTrap adressiert mit dem neuen Medikament und dem innovativen Anwendungsverfahren eine der häufigsten Infektionskrankheiten, die jedoch oft unterschätzt wird. Mehr als die Hälfte aller Menschen über 35 Jahren leiden unter Parodontitis, deren schonende und effiziente Behandlung zusätzlich wertvolle Antibiotika einspart und schweren Folgeerkrankungen vorbeugt. Wir sehen hier eine Innovation mit enormer sozio-ökonomischer Tragweite“, begründet Jörn-Heinrich Tobaben, Geschäftsführer der Metropolregion Mitteldeutschland Management GmbH, die Entscheidung der Jury.

Der Gesamtpreis des IQ Innovationspreis Mitteldeutschland wurde gemeinsam von den Industrie- und Handelskammern aus Halle-Dessau, Leipzig und Ostthüringen gesponsert. Preisstifter für den mit 7.500 Euro dotierten Clusterpreis Life Sciences sind die Serumwerk Bernburg AG sowie der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Außerdem wurden im Rahmen der Online-Preisverleihung vier weitere Clustersieger sowie die Gewinner der lokalen IQ-Wettbewerbe Halle (Saale), Leipzig und Magdeburg bekannt gegeben. Diese sind:

  • Cluster Automotive: Institut für Chemie, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • Cluster Chemie/Kunststoffe: Polytives GmbH, Jena
  • Cluster Energie/Umwelt/Solarwirtschaft: Startup KRONOS/Professur für Agrarsystemtechnik, TU Dresden
  • Cluster Informationstechnologie: Packwise GmbH, Dresden
  • IQ Innovationspreis Leipzig: ScobyTec UG, Leipzig
  • IQ Innovationspreis Halle: Institut für Physik, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • IQ Innovationspreis Magdeburg: Gründungsprojekt Smela der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Mit dem IQ Innovationspreis Mitteldeutschland fördert die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland neuartige, marktfähige Produkte, Verfahren und Dienstleistungen in fünf branchenspezifischen Clustern. Der bundesweit ausgeschriebene Innovationswettbewerb ist mit Preisgelder von insgesamt 70.000 EUR dotiert.  In der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland engagieren sich strukturbestimmende Unternehmen, Städte und Landkreise, Kammern und Verbände sowie Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mit dem gemeinsamen Ziel einer nachhaltigen Entwicklung und Vermarktung der Wirtschafts-, Wissenschafts- und Kulturregion Mitteldeutschland.

Zum Hintergrund der ausgezeichneten Innovation:

Mehr als die Hälfte aller Menschen über 35 Jahren leiden unter Parodontitis. Die häufigste Infektionskrankheit überhaupt verursacht Behandlungskosten in Milliardenhöhe. Außerdem steigt durch die bakterielle Infektion des Zahnfleisches das Risiko für Folgeerkrankungen. Herzinfarkt, Alzheimer und Arthritis sowie ein elffach höheres Risiko, an Diabetes zu erkranken sind mögliche Folgen. Bisher wird der Biofilm mechanisch entfernt und mit Antibiotika behandelt, was auch die nützliche Mundflora zerstört. Vor allem Breitbandantibiotika werden mit steigendem Einsatz durch Resistenzen zunehmend unwirksam. Eine völlig neue Therapie gegen Parodontitis entwickelt die PerioTrap Pharmaceuticals GmbH, eine Ausgründung aus dem Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie Halle. Ein neuer Wirkstoff unterbricht die für die Nahrungsaufnahme wichtigen Prozesse des Bakteriums, sodass es verhungern muss. Das Medikament ist so spezifisch, dass es nur die schädlichen Erreger trifft und in einem ebenfalls neuen Verfahren lokal und gezielt an den infizierten Bereichen verabreicht wird. Die Mundflora bleibt intakt und wertvolle Antibiotika sind kaum noch nötig. Nach der ersten Behandlung kann der Wirkstoff auch als Bestandteil von Zahnpasta oder Mundspülung eine erneute Infektion dauerhaft verhindern. Derzeit wird das einzigartige Therapieverfahren mit dem Wirkstoff für klinische Studien vorbereitet. Der potentielle Markt hat weltweit ein Volumen von fast 700 Millionen Euro.
 

Air Force 1 Sage Low

Pressekontakt

Pressekontakt:

Monika Schädlich
Metropolregion Mitteldeutschland Management GmbH
Tel.: 0341 / 6 00 16-14
E-Mail: presse@mitteldeutschland.com

XXL

Zitate

Klaus Papenburg
GP Günter Papenburg AG

"Die Wirtschaftsinitiative engagiert sich seit nunmehr 13 Jahren für die aktive Gestaltung des Wirtschaftsstandortes Mitteldeutschland und trägt so zu dessen nachhaltiger Entwicklung und Profilierung bei. Dabei nutzt die Initiative das vorhandene Potential der führenden Unternehmen sowie der hiesigen Verwaltung und fokussiert auf die Region Mitteldeutschland als Ganzes. Erfolgreiche Unternehmen brauchen eine starke Region."

Nike Air Zoom Pegasus

Industrie- und Gewerbeflächen-Pool

Gewerbeflächen
Liste Standortkarte

Hallenobjekte
Liste Standortkarte

Trava Mista Cano Alto

Termine

Aktuelle Veranstaltungen aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie kulturelle und sportliche Events in und aus Mitteldeutschland finden Sie hier.

Newsletter

Newsletter Icon 100x66 pxJetzt abonnieren und stets informiert sein!

Air Jordan 1 Mid Bred Gym Red/Black-White For Sale

Projekte

Radschnellweg Halle-Leipzig

LOGO Innovationsregion neu 308px

IQ Mitteldeutschland

 

LOGO Mitmachfonds 308px

 

Logo Startup Mitteldeutschland
Hypos
expo real

Air Jordan 1