Statements unserer Mitglieder

Wir wollen die positive Entwicklung Mitteldeutschlands mitgestalten, auch wegen einer Verantwortung durch fast 125 Jahre Chemieindustrie. Dabei setzten wir auf ein an unserem Verbundstandort bewährtes Erfolgsrezept: Wachstum durch Innovation und Kooperation. In der Metropolregion Mitteldeutschland gibt es eine sehr dynamische Mischung aus Großunternehmen, Mittelständlern und Forschungseinrichtungen.

Patrice Heine

Chemiepark Bitterfeld-Wolfen

“Wir engagieren uns in der Metropolregion Mitteldeutschland, weil wir damit auch in Zukunft diesen hervorragenden Wirtschaftsstandort mitgestalten werden.”

Dr. Percy Dahm

arvato Systems perdata GmbH

„Die Westsächsische Hochschule Zwickau kommt aus einer langen Tradition als Ingenieursschmiede im Automobilland Sachsen. Wir verstehen uns als Hochschule für Mobilität. Als solche wollen wir Lösungen für die Herausforderungen von morgen entwickeln. Elektromobilität, Digitalisierung, Energiewende und Globalisierung sind die Megatrends, die die Welt rasant verändern. Diese Entwicklung wollen wir mitgestalten und damit Impulse für die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland geben.“

Prof. Dr. Stephan Kassel

Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ)

Die 18 im MDV zusammengeschlossenen Nahverkehrsunternehmen stehen bedingt durch die Coronapandemie seit Monaten vor großen Herausforderungen. Sinkende Fahrgastzahlen und Einnahmeverluste in Größenordnungen stehen gestiegenen Aufwendungen für erhöhte Hygiene- und Schutzmaßnahmen gegenüber. Wir unterstützen daher die Kampagne “1000 gute Gründe”, um ein öffentliches Zeichen für mehr Sachlichkeit und für ein abgewogenes Entscheiden eines jeden Einzelnen zu setzen und damit die Pandemie zu bekämpfen.

Steffen Lehmann

Geschäftsführer Mitteldeutscher Verkehrsverbund (MDV)

Wir als Dienstleistungsunternehmen im Bereich der Elektro- und Automatisierungs-Technik haben unsere Kunden hauptsächlich in der Industrie. Wir sorgen dafür, dass alle Menschen mit den täglich wichtigen Ressourcen versorgt werden und wir unser Leben mit Produkten so gestalten können , wie wir es gewohnt sind. Dabei steht bei uns immer der Mensch im Mittelpunkt. Wir sind verantwortlich für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – unser Anspruch war es schon immer, dass jeder ebenso gesund nach Hause zurückkehrt, wie er den Arbeitsplatz betreten hat. Das liegt uns auch weiterhin am Herzen – helfen Sie mit, dies zu gewährleisten und lassen Sie sich impfen.

Gerald Taraba

Managing Director der Actemium Deutschland Industrial Solutions Mitte-Ost