Größter mitteldeutscher Fundraising-Kongress dieses Jahr online

27. Januar 2021
Am 22. und 23. März 2021 bietet der 18. Mitteldeutsche Fundraisingtag zahlreiche Workshops und Beratungsmöglichkeiten rund um das Thema Spenden für gemeinnützige Vereine, Projekte und Einzelpersonen an. Im Rahmen dieser zweitägigen Online-Fachtagung wird auch der Mitteldeutsche Fundraising-Preis vergeben, für den man sich noch bis zum 15. Februar bewerben kann.

„Auch in diesem Jahr bietet der Mitteldeutsche Fundraisingtag einen spannenden Mix aus Angeboten für die Weiterbildung und den Erfahrungsaustausch von gemeinwohlorientierten Vereinen, Projekten und Einzelpersonen. Die Teilnehmer*innen erhalten Anregungen, wie sie ihre Spendenaktivitäten erfolgreich organisieren, welche Instrumente sie nutzen und wie sie ihre Fundraisingstrategie optimieren können“, erklärt Doris Voll vom FundraisingForum e.V.

Dazu berichten in insgesamt zwölf Workshops Expertinnen und Experten über aktuelle Entwicklungen und Projekte aus dem Bereich Fundraising. So stellt die Aktion Mensch ihre Förderschwerpunkte vor. Fundraiser Torsten Schmotz gibt seine Erfahrungen in der Fördermittelakquise weiter und Andreas Hesse berichtet von seinen Erfahrungen mit „Online-Benefizveranstaltungen“ bei der Diakonie Mitteldeutschland. Großspenden-Fundraiserin Dr. Marita Haibach gibt Tipps, wie man Menschen gewinnt, auch größere Summen zu spenden oder zu stiften. Einblicke in die Chancen und Grenzen von Unternehmenskooperationen zeigt Referent André Koch-Engelmann auf.  Darüber hinaus stehen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auch in diesem Jahr individuelle Beratungstermine von jeweils 20 Minuten zur Verfügung.

Fester Bestandteil des Mitteldeutschen Fundraisingtages ist die Verleihung des Mitteldeutschen Fundraising-Preises. Damit werden besonders kreative, beispielhafte und nachahmenswerte Fundraisingaktivitäten aus der Region in drei Preisstufen vergeben. Der erste Preis ist mit 1.000 Euro dotiert. Die Preise zwei und drei erhalten 500 Euro bzw. 300 Euro. Bewerbungen für den Preis sind noch bis zum 15. Februar per E-Mail inklusive Projektbeschreibung an preis@mitteldeutscher-fundraisingtag.de möglich.

Der Mitteldeutsche Fundraisingtag wird seit 2004 vom FundraisingForum e.V. gemeinsam mit der Diakonie Mitteldeutschland, der Ernst-Abbe-Hochschule Jena und der Evangelischen Kirche Mitteldeutschlands veranstaltet. Der größte mitteldeutsche Fachkongress richtet sich an soziale Einrichtungen, Vereine, Bildungsträger und gemeinnützige Organisationen und bietet jedes Jahr ein umfangreiches Angebot an Seminaren und Vorträgen zu Themen rund um die Aufgaben der Spenderwerbung, -betreuung und Spenderbindung.

Mehr News

Schaufenster der Wasserstoffregion: Neue Webseite „HYPOWER Mitteldeutschland“ geht online

Das Wasserstoffnetzwerk HYPOS und die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland haben gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer zu Leipzig und der Sächsischen Agentur für Strukturentwicklung (SAS) das Onlineportal HYPOWER Mitteldeutschland gestartet. Ab sofort gibt die neue Webseite mit über 50 Industrie- und Forschungsprojekten und über 75 beteiligten Partnern aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen einen umfassenden und aktuellen Überblick über die Wasserstoffregion Mitteldeutschland.

Startschuss für den Ideenwettbewerb REVIERPIONIER

Ab sofort können Bürgerinnen und Bürger sowie Vereine, Verbände, Schulen, Kitas und weitere Einrichtungen mit ihren Ideen für den Strukturwandel im sachsen-anhaltischen Braunkohlerevier am Ideenwettbewerb REVIERPIONIER teilnehmen. Bewerbungen sind bis zum 12. März 2023 möglich. Insgesamt stehen Preisgelder in Höhe von einer Million Euro zur Verfügung.