3. Mitteldeutscher Wasserstoffkongress: Jetzt anmelden!

30. Juni 2023
Am 30. August 2023 laden die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland und HYPOS zum 3. Mitteldeutschen Wasserstoffkongress nach Freyburg (Unstrut). Ab heute ist die Anmeldung für die zentrale Veranstaltung der mitteldeutschen Wasserstoffwirtschaft möglich.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 3. Mitteldeutschen Wasserstoffkongress im Lichthof der Rotkäppchen Sektkellerei erwartet ein spannendes und hochkarätig besetztes Programm. In fünf Session werden aktuelle Themen rund um den Markthochlauf von grünem Wasserstoff diskutiert und aktuelle Projekte aus der Region in jeweils fünfminütigen Pitches vorgestellt:

Wasserstoffregion Mitteldeutschland – Infrastruktur und Wertschöpfung

  • Jörn-Heinrich Tobaben, Geschäftsführer Europäische Metropolregion Mitteldeutschland
  • Götz Ulrich, Landrat Burgenlandkreis
  • Dr. Philipp Nellessen, Mitglied des Vorstands Lausitz Energie Bergbau AG (LEAG)
  • Dirk Sattur, Technischer Geschäftsführer Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH (MITNETZ GAS)
  • Sebastian Heckmann, Werksleiter Kartonfabrik Porstendorf GmbH
  • Rainer Rohde, Werksleiter Steinzeug-Keramo GmbH
  • Carola Metzger, Projektleiterin des Werks in Thierbach, HH2E AG

 

Internationale Märkte: Wertschöpfungspotenziale für die regionale Wasserstoffwirtschaft

  • Benedict Hartmann, Bereich Branchen, GERMANY TRADE & INVEST (GTAI)
  • Maximilian Schwarz, Projektmanager Grüne Gase VNG AG
  • Corinne Ziege, Geschäftsführerin NIKKISO CRYOTEC
  • Mathias Kurras, Geschäftsführer Maximator Hydrogen GmbH
  • Christin Mechler, Investment Specialist U.S. Commercial Service US-Botschaft Berlin
  • Carolin Hitzegrad, Management Consultant MHP Management- und IT-Beratung GmbH

 

Ist Wasserstoff eine Option für den Mittelstand? Dezentrale Lösungen im Praxistest

  • Johannes Wege, Geschäftsführer HYPOS e.V.
  • Matthias Nemitz, Werksleiter Hörmann KG Ichtershausen
  • Stefan Fenchel, Projektleiter „Grünes Werk“ BMW Group Werk Leipzig
  • Dirk Tempke, Geschäftsentwicklung MVV Umwelt GmbH
  • Diana Fleischmann, Geschäftsführerin TGA Energietechnik Wittenberg GmbH
  • Dr. Andreas Wagner, Leiter Geschäftsbereich Sonderfinanzierungen und Head ESG Germany, UniCredit Bank AG


Über kritische Erfolgsfaktoren für den Markthochlauf von Wasserstoff diskutieren in einer weiteren Session Thomas Behrends, Geschäftsführer TotalEnergies Raffinerie Mitteldeutschland GmbH, Dr. Stephan Lowis, Vorstandsvorsitzender envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM), Dr. Markus Pieper, MdEP und Berichterstatter zur Überarbeitung der Erneuerbare-Energien-Richtlinie (RED III), Cornelia Müller-Pagel, Leiterin Grüne Gase VNG AG sowie Dr. Dirk Brinschwitz/Jan Wollenberg, Geschäftsführer Fernwasserversorgung Elbaue-Ostharz GmbH.

Marktvorbereitung und Finanzierung von Wasserstoff stehen im Mittelpunkt der zweiten Gesprächsrunde mit Peter Reitz, CEO European Energy Exchange (EEX), Christian von Olshausen, CTO und Mitgründer Sunfire GmbH, Timo Bollerhey, Executive Director HINT.CO GmbH, Peter Kröger, Bereichsleiter Unternehmenskunden Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), Michael Herbach, Gebietsleiter Firmen- und Unternehmenskundengeschäft Region Ost, Deutsche Leasing Gruppe sowie einem Vertreter der Unicredit Bank.

Flankiert wird das Hauptprogramm durch ein erstmals angebotenes Matching-Format, bei dem Vertreter der drei mitteldeutschen Förderbanken (Sächsische Aufbaubank, Thüringer Aufbaubank und Investitionsbank Sachsen-Anhalt) sowie des HYPOS e.V. für persönliche Gespräche und Beratungstermine zur Verfügung stehen. Eine begleitende Fachausstellung mitteldeutscher Wasserstoffakteure sowie die digitale Präsentation der 3. Ausgabe des Mitteldeutschen Wasserstoffatlas runden den 3. Mitteldeutschen Wasserstoffkongress ab. 

Ab heute ist die Anmeldung für den 3. Mitteldeutschen Wasserstoffkongress unter www.mitteldeutschland.com/wasserstoffkongress geöffnet. Alternativ wird die Veranstaltung auch per Livestream über den YouTube-Kanal der Metropolregion Mitteldeutschland übertragen.

Der 3. Mitteldeutsche Wasserstoffkongress wird durch zahlreiche Partner unterstützt. Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH (MITNETZ GAS) und NIKKISO CRYOTEC treten als Premiumpartner auf. Die Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA) und der Burgenlandkreis beteiligen sich als Partner der Veranstaltung. Im Rahmen des Kongresses präsentieren sich die ONTRAS Gastransport GmbH, die INFRACON Infrastruktur Service GmbH & Co. KG, die Dr. Ryll Lab GmbH, die TÜV SÜD Industrie Service GmbH, die TÜV Rheinland Group, die Borsig ZM Compression GmbH, die Abfallwirtschaft Sachsen-Anhalt Süd – AöR sowie die Fraunhofer-Gesellschaft als Aussteller. Logo-Partner sind die Stadtwerke Energie Jena-Pößneck GmbH, die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), die VNG AG, die DEKRA Automobil GmbH und die Siemens AG.

Weitere Informationen

Anmeldung und weitere Infos 3. Mitteldeutscher Wasserstoffkongress

Mehr News

Mitteldeutschland-Monitor: Stimmung im Revier hellt sich auf

Die Menschen im Mitteldeutschen Revier blicken wieder zufriedener und optimistischer auf ihre aktuelle Situation und in die Zukunft. Das ist das Ergebnis des 5. „Mitteldeutschland-Monitors“. Die repräsentative, länderübergreifende Bevölkerungsstudie ist ein gemeinsames Projekt der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland, der MAS Gesellschaft für Marktanalyse und Strategie, der Sächsischen Agentur für Strukturentwicklung (SAS) und der Stabsstelle Strukturwandel des Landes Sachsen-Anhalt. Die Befragung fand in diesem Jahr erstmals parallel mit dem „Lausitz-Monitor“ statt.

4. Mitteldeutscher Wasserstoffkongress: Jetzt anmelden!

Die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland und HYPOS haben das Programm des 4. Mitteldeutschen Wasserstoffkongress veröffentlicht. Ab heute ist auch die Anmeldung für die zentrale Veranstaltung der mitteldeutschen Wasserstoffwirtschaft am 28. August 2024 in Erfurt möglich.