Hochkarätige Jury wählt IQ-Gesamtsieger 2022

01. Juni 2022
Die besten zehn Innovationen Mitteldeutschlands pitchten in der vergangenen Woche um den Gesamtsieg beim 18. IQ Innovationspreis Mitteldeutschland. Das Gewinnerteam wird zusammen mit den Erst- und Zweitplatzierten in den fünf Wettbewerbsclustern sowie den Städtesiegern Leipzig und Halle (Saale) am 30. Juni bei der feierlichen Preisverleihung im Schloss Köthen der Öffentlichkeit vorgestellt.

„Der Kreis der diesjährigen Finalisten aus den fünf mitteldeutschen Clustern bot alles, was den IQ Innovationspreis Mitteldeutschland ausmacht: Erstklassige Innovationen, spannende Geschichten und engagierte Teams, die für ihre Idee brennen und andere begeistern“, erklärt IQ-Projektleiterin Hanka Fischer. „Umso großartiger ist es, dass sich Finalisten und Gesamtsieger-Jury erstmals nach 2019 wieder in Präsenz treffen konnten und das im kreativen Ambiente der Leipziger Baumwollspinnerei“, so Hanka Fischer weiter.

Im Rahmen des mehrstündigen Elevator Pitches präsentierten die Erst- und Zweitplatzierten aus den fünf mitteldeutschen Clustern ihre Innovationen der Jury, die anschließend den IQ-Gesamtsieger 2022 bestimmte. Parallel dazu fanden auch die Drehs der diesjährigen Finalisten-Filme statt.

Die Clusterfinalisten im Überblick (in alphabetischer Reinfolge):

Cluster Automotive

ANTACON GmbH aus Mittweida: Neuartige, diamantähnliche Hochleistungsbeschichtungen zum Verschleißschutz

nextH2O2 GmbH Zwickau: Der alternative Antrieb der Zukunft

Cluster Chemie/Kunststoffe

A&E Produktionstechnik GmbH aus Dresden und die Mittweidaer CKT-Ökoplast GmbH: Altkunststoffe in neuen Formteilen

LuxChemtech GmbH aus Freiberg: Innovative Aufbereitung wertvoller Materialien mit strategischer Bedeutung

Cluster Energie/Umwelt/Solarwirtschaft

CE Cell Engineering GmbH aus Halle (Saale): LECO – hochdurchsatzfähiges Equipment zur Effizienzsteigerung von Solarzellen

RWInnoTec GmbH aus Leipzig: Umweltfreundliche und nachhaltige Straßensanierung mit Radiowellen

Cluster Informationstechnologie

Quantum Optics Jena GmbH: quantenbasierte Sicherheit in der IT

Coachwhisperer GmbH aus Jena: Intercom-Lösung „Coachwhisperer“

Cluster Life Sciences

Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden: Automatisierte Blutplasma-Gewinnung für die medizinische Flüssigbiopsie

ReHub GmbH aus Leipzig:  therapeutische Software „Rehago“ für Virtual-Reality-Brillen

Impressionen vom Elevator Pitch

© Guido Werner

Der hochkarätig besetzten Elevator Pitch-Jury mit Experten aus den mitteldeutschen Clustern, Preisstiftern und Partnern des IQ gehörten folgende 23 Juroren und Jurorinnen an:

Thomas Behrends, Geschäftsführer der TOTAL Raffinerie Mitteldeutschland GmbH, Wolfgang Brinkschulte, Leitender Redakteur Wirtschaft beim MDR, Prof. Dr. Utz Dornberger, Director International SEPT Program der Universität Leipzig, Prof. Dr. Ulrike Fiedler, Chief Commercial Officer der IDT Biologika GmbH, Jochen Gottschaldt, Head of Investment Management der Sächsischen Aufbaubank, Jens Heinrich, Vorstandsvorsitzender des Cluster IT Mitteldeutschland e.V., Dr. Andrea Helzel, Geschäftsführerin der IBG Beteiligungsgesellschaft Sachsen-Anhalt mbH, Uwe Kamprath, Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung der Stadt Halle (Saale), Dr. Jens Katzek, Geschäftsführer der ACOD GmbH, Jürgen Klaus, Mitglied der Geschäftsführung und Prokurist der GISA GmbH, Dr. Sophie Kühling, Referentin Innovation und Technologietransfer der IHK Halle-Dessau, Daniela  Kulik, IHK zu Leipzig, Dr. Stephan Liebsch, Leiter Entwicklung Geschäftsbereich Phosphonate der Zschimmer & Schwarz Mohsdorf GmbH & Co. KG, Dr. Jan Lukowczyk, Vorstand der Serumwerk Bernburg AG, Sina Marschner, Senior Managerin und Prokuristin der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Franziska Neugebauer, IHK Ostthüringen zu Gera, Karsten Petrusch, Sprecher Niederlassung Leipzig der Siemens AG, Doris Schächter, Referentin für Klima, Energie und Transformation beim Verband der Chemischen Industrie e.V., Dr. Klaus Schaffner, Partner der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Herbert Schneider, Leiter Planung | Director Engineering der Porsche Leipzig GmbH, Dirk Schüppel, Leiter Unternehmensentwicklung/Digitalisierung der envia TEL GmbH, Pascal Schuster, Chief Digital Officer der O.group GmbH, Jörn-Heinrich Tobaben, Geschäftsführer der Metropolregion Mitteldeutschland Management GmbH und Dr. Eric Weber, Geschäftsführer von SpinLab – The HHL Accelerator.

Die offizielle Bekanntgabe der besten Innovationen des Jahres 2022 aus Mitteldeutschland findet am 30. Juni 2022 im Schloss Köthen statt. Das Renaissance-Ensemble der ehemaligen Fürstenresidenz und der im Stil eines englischen Landschaftsgartens angelegte Schlosspark bilden die perfekte Umgebung für die diesjährige IQ-Preisverleihung. In deren Rahmen werden der Gesamtsieger sowie die Erst- und Zweitplatzierten der fünf Cluster und die Gewinner der städtischen IQ-Wettbewerbe in Halle (Saale) und Leipzig ausgezeichnet und die jeweiligen Innovationen mit kurzen Finalisten-Filmen vorgestellt.

Die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland lädt Sie sehr herzlich ein, einen gemeinsamen Abend mit  spannenden Innovationen und persönlichen Gesprächen in einem stilvollen Ambiente zu verbringen. Für Ihre Anmeldung zur IQ-Preisverleihung 2022 nutzen Sie bitte unser Online-Formular unter www.mitteldeutschland.com/preisverleihung

Mehr News

Jetzt für das Startup-Festival MACHN22 anmelden!

Am 14. Juli trifft sich die mitteldeutsche Gründerszene erstmals zum MACHN22 – Startup Festival im Westgarten Leipzig. Das eintägige Open Air-Event bietet Workshops, Pitches, Vorträge und Live-Entertainment auf mehreren Bühnen und bringt Startups, junge Unternehmen sowie Innovatoren aus der Region zusammen.

Jetzt Premiumpartner auf dem Mitteldeutschen Gemeinschaftsstand der EXPO REAL werden!

Vom 4. bis 6. Oktober 2022 präsentiert die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland gemeinsam mit über 20 Ausstellern den Standort Mitteldeutschland auf der EXPO REAL, Europas größter B2B-Fachmesse für Immobilien und Investitionen auf der Messe München. Kurzfristig ist jetzt ein Platz als Premiumpartner auf dem Mitteldeutschen Gemeinschaftsstand verfügbar.