Konsum Leipzig tritt Metropolregion Mitteldeutschland bei

26. Februar 2021
Der Konsum Leipzig wird zum 1. März 2021 Mitglied der Metropolregion Mitteldeutschland. Dem Aufnahmeantrag des regionalen Lebensmittelhändlers stimmt der Vorstand des Europäische Metropolregion Mitteldeutschland e.V. auf seiner gestrigen Sitzung zu.

„Mit dem Konsum Leipzig konnten wir ein traditionsreiches, fest in der Region verankertes und erfolgreiches Unternehmen für die Mitarbeit in unserem länderübergreifenden Netzwerk gewinnen. Wir freuen uns auf die neuen Themen und Impulse, welche die Konsum Leipzig eG in unsere Arbeit einbringen wird“, so Metropolregions-Geschäftsführer Jörn-Heinrich Tobaben.

„Als regionaler Lebensmittelhändler mit über 60 Filialen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen fühlen wir uns mit der Region und ihren Menschen eng verbunden. Mit der Mitgliedschaft in der Metropolregion Mitteldeutschland wollen wir aktiv zur Stärkung unserer Heimat beitragen“, erklärt Dirk Thärichen, Vorstandssprecher der Konsum Leipzig eG.

Als echter Nahversorger bietet der Konsum Leipzig seinen Kunden ein umfangreiches Sortiment mit Fokus auf frischen und regionalen Produkten. Zudem engagiert sich das lokale Unternehmen für die Region und die Menschen, die hier leben. Am 8. Mai 1884 wurde der „Consum-Verein für Plagwitz und Umgegend“ offiziell in das Genossenschaftsregister eingetragen und ist seitdem zuverlässig für seine Kunden da. Heute versorgt das Unternehmen mit seinen Regionalmarken Konsum Halle und Konsum Chemnitz täglich über 49.000 Kunden in 62 Filialen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen und mit dem Konsum Leipzig Lieferdienst.

Weitere Informationen

Mehr News

Erstmals länderübergreifende Übersicht zu Berufsorientierungsmessen vorgestellt

Anfang dieser Woche kam die AG Demographie und Bildung der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland zu einer Online-Sitzung zu den Schwerpunktthemen Berufe und Weiterbildung zusammen. Im Rahmen der Tagung wurde eine gemeinsam erarbeitete Übersichtskarte mit mehr als 50 Berufsorientierungsmessen in Mitteldeutschland vorgestellt, die ab sofort online abrufbar ist.

Strukturwandelstudien empfehlen stärkere Vernetzung von Tourismusangeboten und Profilierung als nachhaltige Tourismusregion

Die beiden Studien im Auftrag der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland untersuchten die positiven Effekte durch attraktive Tourismusangebote und touristische Mobilität auf Wertschöpfung, Innovation und Lebensqualität im Mitteldeutschen Revier.