Kooperation für Bildung im Strukturwandel fortgesetzt

25. Juli 2023
Die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland (EMMD) und das Netzwerkbüro Bildung im Strukturwandel in Mitteldeutschland (BiSMit), das beim Deutschen Jugendinstitut (DJI) angesiedelt ist, setzen ihre Kooperation bis Ende 2024 fort. Insbesondere zu Themen wie Berufsorientierung, Fachkräfte und Weiterbildung soll es eine intensive Zusammenarbeit geben.

„Um das Thema Bildung auf regionaler Ebene zu positionieren und damit Vernetzung über Kommunen- und Ländergrenzen hinweg zu unterstützen, braucht es Kooperationen mit regionalen Akteuren. Mit der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland haben wir als Netzwerkbüro BiSMit gleich zum Projektstart im Jahr 2020 eine Kooperationsvereinbarung geschlossen. Wir freuen uns sehr, dass wir diese Kooperation nun weiterführen und intensivieren können“, erklärt Jenny Richter, Leiterin des Netzwerkbüros BiSMit.

„Mitteldeutschland ist auf dem Weg, eine grüne Transformationsregion zu werden. Dieser Anspruch trifft jedoch auf einen zunehmenden Fachkräfte- und Arbeitskräftemangel sowie ein immer schwierigeres Matching in vielen Bereichen. Hier sind Sichtbarkeit und Bildung gefragt: Bildungsangebote und Berufsorientierung müssen auf die Bedarfe einer zukunftsweisenden regionalen Wirtschaft abgestimmt sein. Mit einem Partner wie dem Netzwerkbüro BiSMit können wir diese Themen an der Schnittstelle von Strukturwandel und Bildung datengestützt und wissenschaftsbasiert vorantreiben“, bekräftigt Henning Mertens, Projektleiter Strukturwandel der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland.

Im Rahmen der Kooperation planen die EMMD und BiSMit einen intensiven Transfer von Studienergebnissen zu Bildungsthemen wie Berufsorientierung und berufsbezogene Weiterbildung. Ebenso fließen Ergebnisse des regionalen Bildungsmonitorings, das BiSMit für das Mitteldeutsche Revier etabliert hat, in die Arbeit der EMMD ein. Die weitergeführte Kooperation umfasst außerdem die gegenseitige Mitarbeit bei Veranstaltungen und in Gremien. So unterstützt BiSMit beispielsweise die EMMD bei der Bildung einer Projektgruppe zum Thema Weiterbildung, denn BiSMit hat das Thema „Berufsbezogene Weiterbildung im Strukturwandel“ im Rahmen einer Studie intensiv analysiert. Die Studie wurde im März 2023 veröffentlicht.

Auch bei weiteren BiSMit-Studien erfolgte bereits ein Wissenstransfer zwischen beiden Partnern, etwa bei der Status-quo-Analyse „Strukturwandel braucht Bildung“ – einer Bestandsaufnahme der Bildungslandschaft des Mitteldeutschen Reviers – sowie bei einer Studie zum Thema Jugendbeteiligung im Strukturwandel.

Jenny Richter, Leiterin des Netzwerkbüros BiSMit und der Transferagentur Mitteldeutschland für Kommunales Bildungsmanagement (TransMit), Prof. Dr. Birgit Reißig, Leiterin des Forschungsschwerpunkts „Übergänge im Jugendalter“ am Deutschen Jugendinstitut Halle und Henning Mertens, Projektleiter Strukturwandel bei der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland (v.l.n.r.)

Ein weiteres Beispiel für die sehr gute Kooperation zwischen der EMMD und BiSMit war die Mitteldeutsche Bildungskonferenz, die das Netzwerkbüro BiSMit und die Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Mitteldeutschland (TransMit) im Herbst 2022 durchgeführt haben. Das Thema der Konferenz war „Bildung! Motor für die Region im Wandel“. Die EMMD gestaltete eine Session dieser Tagung. Dabei wurde unter anderem diskutiert, wie die Themen Strukturwandel, Fachkräftesicherung und nachhaltiges Wirtschaften mit Bildungsfragen verknüpft sind.

Aktuell arbeitet das Netzwerkbüro BiSMit an einer Studie zum Thema Berufsorientierung. Gute Berufsorientierung ist nicht nur elementar für individuelle Bildungsbiografien, sondern auch für die Fachkräftesicherung einer Region. Der Übergang Schule – Beruf ist durch eine enorme Vielzahl unterschiedlicher Partner gekennzeichnet. Die Studie wird sowohl die Angebots- als auch die Adressatenseite in den Blick nehmen und Gestaltungsansätze herausarbeiten, mit deren Hilfe Berufsorientierung effektiv und in hoher Qualität realisiert werden kann. Ziel ist es, auch bei diesem Thema wieder dank der Kooperation mit der EMMD den Fokus auf ein wichtiges Strukturwandelthema zu setzen.

 

Weitere Informationen

Webseite BiSMit

Mehr News

Shortlist der besten 27 IQ-Innovationen steht fest

In den vergangenen Wochen wählten die Cluster-Jurys unter den 96 Bewerbungen für den diesjährigen IQ Innovationspreis Mitteldeutschland die Shortlist mit den besten Innovationen aus. Unter den 27 nominierten Teams werden in der nächsten Juryphase die Erst- und Zweitplatzierten in den fünf mitteldeutschen Clustern ermittelt.

Jetzt für den Mitteldeutschen Industrie- und Gewerbeflächentag 2024 anmelden!

Am 30. Mai 2024 findet auf der Leipziger Messe der Mitteldeutsche Industrie- und Gewerbeflächentag im Rahmen der Real Estate Mitteldeutschland seine Neuauflage. Das von der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland organisierte, hochkarätig besetzte Panel widmet sich drei aktuellen Leitthemen der Branche.