MACHN23: BUSINESS MEETS BACKSTEIN

09. Mai 2023
Beim MACHN23, dem Festival für Tech, Business & Art trifft sich am 28. und 29. Juni 2023 die mitteldeutsche Innovations- und Gründerszene. Umrandet von Kunst, Kultur und Entertainment auf dem Gelände der Leipziger Baumwollspinnerei werden in diesem Jahr über 2.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet. Die Bandbreite der Themen reicht von neuen Technologien, agilen Methoden und Business-Insights über digitale Geschäftsmodelle und Kunstprojekte. Erstmals dabei sind auch sieben IQ-Finalisten auf der Startup Stage des Festivals.

„Mit dem MACHN haben wir ein branchenübergreifendes Festival für Startups, junge Unternehmen, wachstumsorientierte Technologiefirmen, angehende Gründerteams, Studierende, Acceleratoren und Inkubatoren etabliert, das Innovationen, Kreativität und Machertum der Region Mitteldeutschland aufzeigt und verbindet. Das breit gefächerte Programm der zweiten Ausgabe baut Brücken zwischen den unterschiedlichen Branchen und ermöglicht es unseren Gästen, miteinander in einen intensiven Wissens- und Erfahrungsaustausch zu treten“ erklärt Festivalleiter Marco Weicholdt.

Was hat Schlafforschung mit Produktivität zu tun? Welche Chancen und Risiken sieht Judy Lybke im Kunstmarkt? Wo ist der Nachwuchs der mitteldeutschen Musikindustrie? Wie skaliert ein Erdbeer-Imperium ohne dabei die persönliche Identität zu verlieren? Und welche Strategien hat RB-Mannschaftsarzt Robert Marshall für die Gesundheit unter Hochleistungsdruck? Auf den vier Bühnen in der Leipziger Baumwollspinnerei werden namhafte Speaker die Themen Marketing, Technologie, Unternehmensführung, Mitarbeitergewinnung, Nachhaltigkeit, Investment und Gründertum aus den unterschiedlichsten Perspektiven beleuchten. Für das entspannte Festival-Feeling zum Knüpfen neuer Kontakte sorgen dabei neben Food-Trucks mehrere Kunstausstellungen sowie das Entertainment-Programm mit Live-Bands und DJs.

Bereits am Mittwoch, den 28. Juni flankieren zahlreiche Satellitenveranstaltungen zur praxisnahen Weiterbildung das Festivalprogramm. Beim AgiLE Barcamp entsteht das Programm aus Workshops und Diskussionsrunden zu den Themen Leadership, Projektmanagement und Agilität am Veranstaltungstag aus den Themenvorschlägen des Publikums vor Ort. Eine Reise durch die relevanten Skills der heutigen Arbeitswelt unternimmt der interaktive Workshop Future Skill Journey. Neue Technologien kennenlernen und Prototypen bauen – das bietet der Web3 Hackathon. Investoren treffen auf Startups beim SpinLab Investors Day im LOFFT und beim festivaleigenen Inverstor Dinner im ENK6. Auch das Born Global Startup Festival der Universitäten in Jena, Halle-Wittenberg und Leipzig findet im Rahmen des MACHN statt.

Auf der Startup Stage des MACHN-Festivals präsentieren in diesem Jahr erstmals sieben Finalisten des IQ Innovationspreis Mitteldeutschland ihre Innovationen. Mit dabei sind die Markkleeberger FUSE Composite by SachsenLeinen GmbH, die Peeriot GmbH und die SOLAR MATERIALS GmbH aus Magdeburg, die Dresdner PowerON GmbH, die Jenaer Xsight Optics GmbH, die Healyan GmbH aus Barchfeld-Immelborn sowie das Institut für Fertigungstechnik und Qualitätssicherung der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.

Als Netzwerkpartner des MACHEN-Festivals stellt die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland zehn rabattierte Juniortickets für 23 Euro netto (ohne Essen und Getränke) zur Verfügung. Bei Interesse für ein Ticket melden Sie sich bitte bis zum 26. Mai 2023 per E-Mail an koehnen@mitteldeutschland.com bei uns.  

Weitere Informationen

Webseite MACHN-Festival

Programm MACHN23

Mehr News

Arbeitskräftesicherung als Gemeinschaftsaufgabe: Jetzt für Jahreskonferenz anmelden!

Am 18. Juni 2024 lädt die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland zu ihrer Jahreskonferenz unter dem Titel „Arbeitskräftesicherung als Gemeinschaftsaufgabe“ in Bitterfeld-Wolfen ein. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Frage, wie der Fachkräftebedarf der mitteldeutschen Wirtschaft langfristig gesichert werden kann. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Top 10 Innovationen pitchen um IQ-Gesamtsieg 2024

Die zehn Finalisten des IQ-Jubiläumsjahrgangs pitchten in dieser Woche um den Gesamtsieg beim 20. IQ Innovationspreis Mitteldeutschland. Das Gewinnerteam wird zusammen mit den Erst- und Zweitplatzierten in den fünf Wettbewerbsclustern sowie den Städtesiegern Leipzig, Halle (Saale) und Magdeburg am 27. Juni bei der feierlichen Preisverleihung im Merseburger Dom ausgezeichnet.