Ungewöhnliche Wege für Quereinsteiger

26. Oktober 2023
Im Rahmen des Innovationsprojekts QualiBioPharma wurde 2023 ein Qualifizierungs- und Weiterbildungsprogramm ins Leben gerufen, um den zunehmenden Fachkräftebedarf an pharmaindustriellen Labormitarbeitern in mitteldeutschen Biotechnologieunternehmen zu decken. Nach erfolgreichem Pilotversuch mit elf Absolventen geht das über das Bundesmodellvorhaben UNTERNEHMEN REVIER geförderte Projekt im kommenden Jahr in die nächste Runde. Dieser Beitrag bildet den Auftakt unserer neuen Reihe „UNTERNEHMEN REVIER: Erfolgsgeschichten aus dem Mitteldeutschen Revier“.

Was tun, wenn ein Problem erkannt ist, aber niemand es adressiert? Man muss selbst tätig werden und dabei mitunter auch ungewöhnliche Wege beschreiten. Vor dieser Entscheidung stand das sächsische LifeScience-Cluster biosaxony vor gut zwei Jahren.
„Damals war unsere Branche in der Region mit einem Mangel an nichtakademischen Fachkräften im Laborbereich konfrontiert, der die positiven Wachstumsaussichten zunehmend ausbremste. Aufgrund der kleinteiligen Struktur der meisten Unternehmen konnte dieser Bedarf nicht durch interne Ausbildungsangebote gedeckt werden“, erinnert sich André Hofmann, Geschäftsführer der biosaxony Management GmbH. Trotz vieler Gespräche mit Bildungsträgern gelang es nicht, diese von der Etablierung entsprechender Qualifizierungskurse zu überzeugen. Zu spezifisch waren die Anforderungen an Lehrinhalte und die notwendige technische Ausstattung. „Also mussten wir selbst zum Bildungsträger werden und ein niedrigschwelliges und zugleich spezialisiertes Qualifizierungsangebot für Quereinsteiger entwickeln“, so Hofman weiter. 

Gemeinsam mit weiteren Partnern wurde dazu das Weiterbildungsprogramm QualiBioPharma konzeptioniert. Im Rahmen des dreimonatigen Lehrgangs können branchenfremde Fachkräfte ihre Qualifikation zum pharmaindustriellen Labormitarbeiter in produzierenden Biotechnologie- und Pharmazie-Unternehmen erwerben. So können die Teilnehmer nach dem erfolgreichen Abschluss des Kurses als GMP-Operator (Good Manufacturing Practice) u.a. in der Herstellung von Arzneimitteln arbeiten.

Möglich wurde das Projekt durch die erfolgreiche Bewerbung beim 2. Ideenwettbewerb für das Bundesmodellvorhaben „UNTERNEHMEN REVIER“ des Bundeswirtschaftsministeriums. Im Rahmen des Förderprogramms, das im Mitteldeutschen Revier durch die Metropolregion Mitteldeutschland und den Burgenlandkreis organisiert wird, stehen jährlich 1,6 Mio. EUR für innovative Strukturwandelprojekte zur Verfügung.  „Dank der Förderung in Höhe von 166.000 Euro konnten wir die Idee für QualiBioPharma weiterentwickeln und letztlich umsetzen. So wurde mit dem Geld eine feste Stelle zur Koordination des Vorhabens geschaffen und unsere Zertifizierung als Bildungsträger ermöglicht“, so André Hofmann weiter.

Der erste Durchgang der Qualifizierungsmaßnahme fand von März bis Juni 2023 statt. Von den zwölf Teilnehmern haben zehn die Abschlussprüfungen bestanden und acht davon konnten bereits erfolgreich in den Arbeitsmarkt vermittelt werden. Gemeinsam mit dem Kooperationspartner Fraunhofer Institut für Zelltherapie und Immunologie, dessen Laborräume den Kursteilnehmern zur Verfügung gestellt werden, ist eine jährliche Fortführung des Projektes vorgesehen. Der nächste über den Bildungsgutschein der Arbeitsagentur finanzierte Kurs startet am 1. Februar 2024.

 

Aktuell befindet sich die biosaxony Management GmbH in Gesprächen mit interessierten Biotechnologieunternehmen zur Durchführung des Kurses an weiteren Standorten in Mitteldeutschland. Darüber hinaus arbeitet das Netzwerk mit Partnern an der Etablierung eines neuen Kursangebots im Umfeld des BioInnovationsZentrums Dresden. „Dort haben sich zahlreiche Unternehmen und Forschungseinrichtungen im Bereich Radiopharmazie angesiedelt, die vor ähnlichen Problemen bei der Fachkräftesicherung stehen und die wir mit dem Qualifizierungsangebot unterstützen wollen“, erklärt Claudia Fischer, Bereichsleiterin Events und academy bei der biosaxony Management GmbH.

Auch deshalb ist das Vorhaben für Henning Mertens, Abteilungsleiter Strukturwandel bei der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland ein gelungenes Beispiel für die mit „UNTERNEHMEN REVIER“ verknüpften Ziele: „Im Rahmen von UNTERNEHMEN REVIER fördern wir innovative und praxisorientierte Projekte, die auch Modellcharakter für andere Regionen und Branchen haben. Das große Interesse an QualiBioPharma zeigt, dass hier ein vielversprechender und smarter Lösungsansatz zur Bewältigung des Fachkräftemangels umgesetzt wurde, der auch in anderen Branchen dazu beitragen kann, die Wettbewerbsfähigkeit der regionalen Wirtschaft zu sichern“.

Über biosaxony

biosaxony ist der gesamtsächsische Verband für Biotechnologie, Medizintechnik und Gesundheitswirtschaft. Zu seinen Mitgliedern zählen Unternehmen, wissenschaftliche Einrichtungen sowie Interessenvertreter und Zulieferbetriebe der Branche. Ergänzt wird das Netzwerk durch Vertreter der Anwenderseite, beispielsweise Kliniken und Krankenkassen. Das Netzwerk bündelt die Kräfte aller Mitgliedsunternehmen und vertritt deren Interessen in Politik und Öffentlichkeit.

Über das Modellvorhaben UNTERNEHMEN REVIER

Mit dem Bundesmodellvorhaben UNTERNEHMEN REVIER leistet das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) gemeinsam mit regionalen Partnern seit 2017 einen aktiven Beitrag für den Strukturwandel in den vier deutschen Braunkohleregionen. Mit den zur Verfügung stehenden Fördermitteln sollen innovative und umsetzungsorientierte Projekte zur Gestaltung des Strukturwandels gefördert werden. Für die Umsetzung im Mitteldeutschen Revier sind als Regionalpartner die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland und als Abwicklungspartner der Burgenlandkreis und das Aufbauwerk Region Leipzig verantwortlich.

Weitere Informationen 

Webseite QualiBioPharma 
Weiterbildungskurs mit Start am 01.02.2024 
Webseite UNTERNEHMEN REVIER

Mehr News

Frauenpower in der IT-Branche

Das über UNTERNEHMEN REVIER geförderte Projekt TaaraSkillQuest nutzt künstliche Intelligenz (KI) und virtuelle Realität (VR), um den Frauenanteil in IT-Führungspositionen zu erhöhen. Perspektivisch soll die innovative Plattform auf weitere Branchen übertragen werden.

Last Call: Ticket für Mitteldeutschen Industrie- und Gewerbeflächentag 2024 sichern!

Am 30. Mai 2024 kommen Flächenentwickler, Wirtschaftsförderer und kommunale Planer auf der Leipziger Messe zusammen, um über aktuelle Themen der Gewerbeflächenentwicklung in der Region zu diskutieren. Die drei Fachsessions des Mitteldeutschen Industrie- und Gewerbeflächentags 2024 bieten dazu spannende thematische Impulse und Möglichkeiten für den Erfahrungsaustausch.