Jetzt bewerben: IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2022 mit digitalem Live-Event gestartet

07. Dezember 2021
Gestern Abend ist der IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2022 mit einem digitalen Kickoff vor über 100 Zuschauerinnen und Zuschauern offiziell gestartet. Bewerbungen für den in fünf Schwerpunktbranchen ausgelobten Clusterinnovationswettbewerb der Metropolregion Mitteldeutschland können bis zum 14. März 2022 eingereicht werden.

„Im vor wenigen Wochen veröffentlichten Deutschen Startup Monitor 2021 wird erstmals die Metropolregion Mitteldeutschland als Startup-Ökosystem neben etablierten Hotspots wie Berlin, Hamburg und München aufgeführt“, betont Jörn-Heinrich Tobaben, Geschäftsführer der Metropolregion Mitteldeutschland. „Dazu hat auch der IQ Innovationspreis Mitteldeutschland beigetragen, der seit nunmehr 18 Jahren eine öffentlichkeitswirksame Plattform für Innovationen aus Mitteldeutschland bietet und so auf die Region als attraktiven Standort aufmerksam macht“, so Jörn-Heinrich Tobaben weiter.

Dabei erscheint pünktlich zum Start der 18. Auflage ein umfassendes Update des IQ Innovationspreis Mitteldeutschland. „Wir haben ein komplett neues Bewerberportal aufgesetzt, das es Bewerberinnen und Bewerbern noch einfacher macht, ihre Innovation in einem der fünf mitteldeutschen Wettbewerbsclustern einzureichen“, erklärt IQ-Projektleiterin Hanka Fischer von der Metropolregion Mitteldeutschland. Darüber hinaus wird auch der inhaltliche Fokus des IQ erweitert. Neben dem bewährten Schwerpunkt auf marktfähigen Innovationen werden mit dem Start in das neue Wettbewerbsjahr verstärkt auch innovative Ideen in den Blick genommen, die sich noch in einer frühen Phase befinden. „Damit verbinden wir das Ziel, disruptive Innovationsansätze noch früher zu erkennen und zu fördern. Dafür stellen wir auch im 18. Jahr des IQ ein einzigartiges Netzwerk von Partnern, Entscheidern, Juroren und Unterstützern in den Dienst der Innovatoren“, resümiert Hanka Fischer.

Mit dem offiziellen Auftakt können bis zum 14. März 2022 Bewerbungen für den mit über 60.000 Euro dotierten IQ-Wettbewerb in den fünf Clustern Automotive, Life Sciences, Chemie/Kunststoffe, Energie/Umwelt/Solarwirtschaft und Informationstechnologie online unter www.iq-mitteldeutschland.de eingereicht werden. Unter dem mitteldeutschen Dach finden auch die eigenständigen lokalen Innovationspreise Halle (Saale) und Leipzig und statt. Die Preisträger des 18. IQ Innovationspreis Mitteldeutschland werden in einem mehrstufigen Jury-Verfahren ermittelt und am 30. Juni 2022 im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung bekanntgegeben. 

Das Preisgeld des Wettbewerbs wird durch das Engagement zahlreicher Sponsoren ermöglicht: Der Clusterpreis Automotive wird vom Automotive Cluster Ostdeutschland (ACOD GmbH) erstmals in Zusammenarbeit mit der Porsche Leipzig GmbH gesponsert. Im Cluster Chemie/Kunststoffe wird der Clusterpreis gemeinschaftlich vom Verband der Chemischen Industrie – Landesverband Nordost und der Zschimmer & Schwarz GmbH & Co KG unterstützt. Die envia Mitteldeutsche Energie AG engagiert sich zusammen mit der Siemens AG für Innovationen aus dem Cluster Energie/Umwelt/Solarwirtschaft. Die GISA GmbH vergibt gemeinsam mit der envia TEL GmbH den Clusterpreis Informationstechnologie. Den Clusterpreis Life Sciences stiften gemeinschaftlich die Serumwerk Bernburg AG und die IDT Biologika GmbH. Die Clusterpreise sind mit je 7.500 Euro dotiert. Der Gesamtsieger erhält 15.000 Euro Preisgeld. 

In der Kategorie Unterstützer engagiert sich in besonderem Maße die TotalEnergies Raffinerie Mitteldeutschland GmbH. Der Wettbewerb wird darüber hinaus unterstützt von der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, dem Cluster Informationstechnologie Mitteldeutschland und der SAB Sächsische Aufbaubank – Förderbank.

Mit dem IQ Innovationspreis Mitteldeutschland fördert die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland neuartige, marktfähige Produkte, Verfahren und Dienstleistungen zur Steigerung von Innovation und Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft der Region.  In der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland engagieren sich strukturbestimmende Unternehmen, Städte und Landkreise, Kammern und Verbände sowie Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mit dem gemeinsamen Ziel einer nachhaltigen Entwicklung und Vermarktung der Wirtschafts-, Wissenschafts- und Kulturregion Mitteldeutschland.

Weitere Informationen

www.iq-mitteldeutschland.de

(Hier kann auch der Auftakt-Stream nochmals abgerufen werden.)

Mehr News

Jetzt für das Startup-Festival MACHN22 anmelden!

Am 14. Juli trifft sich die mitteldeutsche Gründerszene erstmals zum MACHN22 – Startup Festival im Westgarten Leipzig. Das eintägige Open Air-Event bietet Workshops, Pitches, Vorträge und Live-Entertainment auf mehreren Bühnen und bringt Startups, junge Unternehmen sowie Innovatoren aus der Region zusammen.

Jetzt Premiumpartner auf dem Mitteldeutschen Gemeinschaftsstand der EXPO REAL werden!

Vom 4. bis 6. Oktober 2022 präsentiert die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland gemeinsam mit über 20 Ausstellern den Standort Mitteldeutschland auf der EXPO REAL, Europas größter B2B-Fachmesse für Immobilien und Investitionen auf der Messe München. Kurzfristig ist jetzt ein Platz als Premiumpartner auf dem Mitteldeutschen Gemeinschaftsstand verfügbar.