Newsarchiv

Ideenwettbewerb REVIERPIONIER vergibt Publikumspreis – Online-Abstimmung noch bis zum 31. August möglich

Am Donnerstag, den 17. August, startete das Online-Voting für den Publikumspreis LOKALGESTALTEN des Ideenwettbewerbs REVIERPIONIER. Bis zum 31. August 2023, 23:59 Uhr, können Bürgerinnen und Bürger einmalig unter publikumspreis.revierpionier.de aus insgesamt 15 bisher nicht prämierten Projekten aus den Kategorien REVIERGESTALTEN und ZUKUNFTGESTALTEN fünf Stimmen für den Publikumspreis vergeben.

Metropolregion und Startup Mitteldeutschland verlängern Zusammenarbeit

Die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland unterstützt das Online-Magazin Startup Mitteldeutschland für ein weiteres Jahr als strategischer Partner. Auch 2023 baut die Plattform ihr Angebot für die Gründerszene in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen weiter aus.

Solarwende für alle

Die Wattando GmbH aus Dresden ermöglicht es mit ihrer Innovation, größere Photovoltaikanlagen einfacher und schneller ans Netz zu bringen und damit Solarstrom zur echten Option für private Haushalte und den Mittelstand zu machen. Für die Plug & Play-Lösung, die Photovoltaikanlagen mit dem bestehenden Hausnetz verbindet und von 1 Kilowatt bis zu 70 Kilowatt Leistung einspeisen kann, wurde das Startup mit dem Clusterpreis Energie/Umwelt/Solarwirtschaft des 19. IQ Innovationspreis Mitteldeutschland ausgezeichnet.

Kooperation für Bildung im Strukturwandel fortgesetzt

Die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland (EMMD) und das Netzwerkbüro Bildung im Strukturwandel in Mitteldeutschland (BiSMit), das beim Deutschen Jugendinstitut (DJI) angesiedelt ist, setzen ihre Kooperation bis Ende 2024 fort. Insbesondere zu Themen wie Berufsorientierung, Fachkräfte und Weiterbildung soll es eine intensive Zusammenarbeit geben.

Innovative LED-Brille vereint Entertainment und Therapie

Die Healyan GmbH aus dem Wartburgkreis revolutioniert die Lichttherapie. Für seine kompakte LED-Brille, die therapeutische Effekte mit Entertainment-Funktion in einer Sehhilfe verbindet, wurde das Unternehmen mit dem Clusterpreis Informationstechnologie des 19. IQ Innovationspreis Mitteldeutschland ausgezeichnet. Mit diesem Beitrag startet unsere Serie „IQ Preisträger im Portrait“.

Metropolregion informiert Mitglieder über Arbeitsschwerpunkte

Am Dienstagabend kam die Mitgliederversammlung des Europäische Metropolregion Mitteldeutschland e.V. zu ihrer ersten Sitzung im Jahr 2023 in den Räumlichkeiten ihres Mitglieds FEV eDLP GmbH im sachsen-anhaltischen Sandersdorf-Brehna zusammen. Im Rahmen der Veranstaltung stellte die Geschäftsführung die aktuellen Arbeitsschwerpunkte vor.

Startschuss für Studie „Wasserstoffnetz Mitteldeutschland 2.0“

Im Auftrag von 54 privatwirtschaftlichen und öffentlichen Partnern haben die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland, das Wasserstoffnetzwerk HYPOS, die DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH sowie die INFRACON Infrastruktur Service GmbH & Co. KG ihre gemeinsame Studie für ein regionales Wasserstoff-Verteilnetz in den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gestartet. Neben potenziellen Trassenkorridoren und deren Anbindung an das nationale und europäische Wasserstoffnetz werden auch die zukünftigen Bedarfe an grünem Wasserstoff sowie potenzielle Erzeugerquellen in der Region untersucht.

3. Mitteldeutscher Wasserstoffkongress: Jetzt anmelden!

Am 30. August 2023 laden die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland und HYPOS zum 3. Mitteldeutschen Wasserstoffkongress nach Freyburg (Unstrut). Ab heute ist die Anmeldung für die zentrale Veranstaltung der mitteldeutschen Wasserstoffwirtschaft möglich.

Europäische Metropolregion Mitteldeutschland begrüßt zwei neue Mitglieder

Mit der Fernwasserversorgung Elbaue-Ostharz GmbH und der Steinzeug-Keramo GmbH treten zwei weitere Unternehmen der Region zum 1. Juli 2023 dem länderübergreifenden Netzwerk der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland bei.

IQ Innovationspreis für revolutionäre Rohstoffgewinnung aus CO2: Beste Innovation Mitteldeutschlands kommt aus Sachsen

Doppelter Erfolg für die enaDyne GmbH aus Freiberg: Das sächsische Startup wurde für seinen Plasmakatalyse-Reaktor am Donnerstagsabend in Wurzen mit dem Gesamtsieg und dem Clusterpreis Chemie/Kunststoffe beim 19. IQ Innovationspreis Mitteldeutschland ausgezeichnet. Dank der Innovation sollen zukünftig grüne Chemikalien und E-Fuels aus Kohlendioxid (CO2) hergestellt werden. Derzeit laufen die Vorbereitungen, das System im industriellen Umfeld, beispielsweise an Biogasanlagen, zu testen.