Newsarchiv

Jetzt für den 1. Mitteldeutschen Bioökonomie-Kongress anmelden!

Am 2. Mai 2022 laden die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland und das DBFZ – Deutsches Biomasseforschungszentrum mit Unterstützung des BioEconomy e.V. zum 1. Mitteldeutschen Bioökonomie-Kongress in die Altenburger Brauerei ein. Im Rahmen der Veranstaltung wird der offizielle Startschuss für die „Europäische Modellregion Bioökonomie Mitteldeutschland“ mit einer feierlichen Absichtserklärung fallen. Die Anmeldung für die Veranstaltung ist ab heute möglich.

Neues Profil für die Projektgruppe MINT Mitteldeutschland

Die Mitglieder der Projektgruppe MINT Mitteldeutschland der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland (EMMD) haben sich in den vergangenen Wochen auf eine inhaltliche Neuausrichtung ihrer Arbeit verständigt. Das Gremium soll zukünftig schwerpunktmäßig dem regelmäßigen Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen den MINT-Clustern in der Region dienen.

Über 100 innovative Ideen aus und für Mitteldeutschland

Insgesamt 104 Innovationen gehen in das Rennen für den 18. IQ Innovationspreis Mitteldeutschland. Die meisten Bewerbungen für den Clusterinnovationswettbewerb der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland stammen aus Sachsen sowie aus dem Bereich Informationstechnologie.

Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Mazars wird Mitglied der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland

Die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland (EMMD) begrüßt die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Mazars in Deutschland als ihr neuestes Mitglied. Dem Aufnahmeantrag des international agierenden Unternehmens stimmte der EMMD-Vorstand am Mittwoch dieser Woche zu.

Metropolregion Mitteldeutschland verurteilt Überfall auf die Ukraine

Die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland verurteilt den Angriffskrieg gegen die junge Demokratie und erklärt sich solidarisch mit dem ukrainischen Volk. Die Geschäftsstelle wird deshalb 5.000 Euro für humanitäre Zwecke spenden und ruft die EMMD-Mitglieder zur Unterstützung von Hilfsangeboten auf.

Metropolregion Mitteldeutschland veröffentlicht Studien zum ländlichen Raum

Die im Rahmen des Strukturwandelprojektes „Innovationsregion Mitteldeutschland“ erstellten Studien untersuchen die Potenziale des Handwerks und des Aufbaus von Kooperationsorten zur Stärkung des ländlichen Raums im Mitteldeutschen Revier.

LinkedIn-Kampagne läutet Bewerbungs-Endspurt für IQ Innovationspreis Mitteldeutschland ein

Noch bis zum 14. März haben Unternehmen, Start-Ups und Ausgründungsprojekte aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen Zeit, sich für den IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2022 zu bewerben. Seit dieser Woche wirbt eine Kampagne mit den Vorjahressiegern auf LinkedIn für die Teilnahme am Wettbewerb.

Printanzeige und Videoclip werben für Impfaufruf

Ab Montag kommender Woche wirbt ein Videoclip auf YouTube und Facebook für die mitteldeutsche Impfkampagne #1000gutegründe. Am 11. März erscheint darüber hinaus eine ganzseitige Anzeige in den mitteldeutschen Regionalausgaben der BILD.

Booster für Innovationen: Endspurt für den IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2022

Noch bis 14. März 2022 können neuartige Produkte, Dienstleistungen und Verfahren für den 18. IQ Innovationspreis Mitteldeutschland eingereicht werden. Welche positiven Effekte eine erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb mit sich bringt, zeigt das Beispiel der Leipziger eCovery GmbH.

Mitteldeutschland-Monitor: Steigende Energiekosten belasten Akzeptanz der Energiewende

Eine Mehrheit der Bevölkerung im Mitteldeutschen Revier befürwortet weiterhin die Energiewende und den Kohleausstieg. Gegenüber dem Vorjahr ist die Zustimmung aufgrund der steigenden Energiepreise allerdings deutlich gesunken, so das Ergebnis des zum zweiten Mal erhobenen „Mitteldeutschland-Monitors“. Die repräsentative Online-Befragung im Auftrag der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland untersucht jährlich das Meinungsbild zu den Themen Kohleausstieg und Strukturwandel.