Newsarchiv

Länderübergreifende Bevölkerungsstudie „Mitteldeutschland-Monitor“ zum Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier wird fortgesetzt

Die Länder Sachsen und Sachsen-Anhalt, die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland und die MAS Gesellschaft für Marktanalyse und Strategie haben eine Absichtserklärung zur gemeinsamen Fortsetzung des Mitteldeutschland-Monitors unterzeichnet. Anfang Dezember startet der Befragungszeitraum der 3. repräsentativen Online-Umfrage zum Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier.

Großes Interesse an Auftakt des Ideenwettbewerbs REVIERPIONIER

Zur Auftaktveranstaltung des Ideenwettbewerbes REVIERPIONIER kamen am Dienstag rund 120 Bürgerinnen und Bürger nach Röblingen am See. Im Rahmen der Veranstaltung informierte die Staatskanzlei und Ministerium für Kultur des Landes Sachsen-Anhalt über die Ziele und Inhalte des Beteiligungsformats. Ideen für die Gestaltung des Strukturwandels im Mitteldeutschen Revier Sachsen-Anhalt können erstmals vom 27. Januar bis 12. März 2023 eingereicht werden.

Revierpartner aus deutschen Kohleregionen vernetzen sich im Rheinischen Revier

In dieser Woche kamen die Revierpartner aus den vier deutschen Braunkohleregionen sowie Vertreter des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) zum Vernetzungstreffen im Rheinischen Revier zusammen. Dabei wurden dem Mitteldeutschen Revier gute Noten bei der Umsetzung des Modellvorhabens Unternehmen Revier bescheinigt.

22 innovative Projektskizzen für Strukturwandel eingereicht

Beim 3. Öffentlichen Ideenwettbewerb im Rahmen des Bundesmodellvorhabens „Unternehmen Revier“ wurden insgesamt 22 Projektskizzen eingereicht. Die Hälfte davon entfällt auf die Zukunftsfelder Bioökonomie, Kreislaufwirtschaft und Digitalisierung.

Jetzt für Auftakt zum Ideenwettbewerb REVIERPIONIER anmelden!

Die Staatskanzlei und Ministerium für Kultur des Landes Sachsen-Anhalt ruft den Ideenwettbewerb REVIERPIONIER zur Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an der Gestaltung des Strukturwandels im Mitteldeutschen Revier Sachsen-Anhalt ins Leben. Die Auftaktveranstaltung findet am 15. November 2022 in der Festscheune Röblingen statt.

Weitere Partner unterzeichnen Absichtserklärung für Bioökonomieregion Mitteldeutschland

Elf weitere Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen haben die Absichtserklärung zur Etablierung einer gemeinsamen Bioökonomieregion Mitteldeutschland unterzeichnet. Das von der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland, dem Deutschen Biomasseforschungszentrum (DBFZ) und dem BioEconomy e.V. initiierte Strategiepapier sieht u.a. den länderübergreifenden Aufbau biobasierter Wertschöpfungsketten und die Vernetzung der Branche in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen vor.

Vom Startup zum Weltmarktführer: 19. IQ-Wettbewerb startet mit Solar-Erfolgsgeschichte aus Leipzig

Am 5. Dezember 2022 fällt in der Kongresshalle Leipzig der offizielle Startschuss für die 19. Auflage des IQ Innovationspreis Mitteldeutschland. Im Rahmen der Veranstaltung wird Dr. Torsten Brammer den Weg der WAVELABS Solar Metrology Systems GmbH vom CleanTech Start-up zum Weltmarktführer nachzeichnen.

Digitale Impulse für Sachsen-Anhalts Zukunft

Am 23. November 2022 findet die 14. Digitalisierungskonferenz an der Hochschule Harz statt. Im Rahmen der hybriden Veranstaltung diskutieren hochrangige Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik die Zukunft der Wirtschaftsförderung zwischen Digitalisierung, Bürokratieabbau und Strukturwandel in Sachsen-Anhalt.

Perspektiven für die mitteldeutsche Bildungslandschaft schaffen

Wie lässt sich die mitteldeutsche Bildungslandschaft zukunftsorientiert gestalten und wie sehen die Anforderungen an die Fachkräfteausbildung im Strukturwandel aus? Diesen Fragen widmete sich am Dienstag dieser Woche die Mitteldeutsche Bildungskonferenz „Bildung! Motor für die Region im Wandel“ in Köthen. Im Rahmen der Konferenz stellte die Metropolregion Mitteldeutschland den länderübergreifenden „Revierkompass“ mit zentralen Zukunftsfeldern der Region vor.

Innovative Unternehmer aufgepasst! Jetzt für den 3. Öffentlichen Ideenwettbewerb zur Gestaltung des Strukturwandels bewerben

Noch bis zum 25. Oktober 2022 sind Unternehmen aus dem Mitteldeutschen Revier dazu aufgerufen, ihre Projektideen beim 3. Öffentlichen Ideenwettbewerb im Rahmen des Bundesmodellvorhaben „Unternehmen Revier“ einzureichen. Welche positiven Effekte eine erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb mit sich bringt, zeigt das Beispiel des Strukturwandel-Projektes „Rotes Gold“ rund um Safran der Altenburger W³ - Wandel-Werte-Wege gGmbH.